Frage von MendelGym1, 57

Bachelor-Abschluss mit 28, keine Berufschance?

Hallo,

ich bin mitterweile echt bissl down. Ich bin männlich, 28 Jahre geworden im November und werd voraussichtlich im April mit meinem Studium BWL Bachelor fertig sein. Mein Problem ist mein Alter, weil ja den Bachelor viele dann viel früher haben.

Ich habe damals eine Klasse freiwillig wiederholt im Gymnasium weil ich einfach persönliche Probleme hatte und dann Wehrdienst abgeleistet. Anschließend habe ich Lehramt Gymnasium Latein Geschichte für 6 Semester studiert. Ich habe dies dann abgebrochen, als ich Praktikas abgeleistet habe und gemerkt habe, dass es einfach nicht passt. Natürlich hätte ich viel früher abbrechen müssen, dachte mir halt damals "einfach probieren und durchziehen".

Mein aktuelles Studium hab ich dann 1 Semester von der Regelstudienzeit überzogen, einfach weil ich anfangs Probleme hatte, da ja das BWL Studium grundsätzlich anders ist.

Wie sieht es denn aus mit meinen Chancen auf dem Arbeitsmarkt, Note wird bei ca 2,5 liegen, eventuell hänge ich noch einen Master für 3 Semester an, also 30 wenn ich fertig bin. Schwerpunkt ist Finanzen.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung in dem Bereich...

Antwort
von Vegeta07, 25

SInd ja alles legitime Gründe, ist ja nicht so als ob du ein paar Jahre gechillt hättest...Bemühe dich um Praktika um halt trotz deines Alters etwas Erfahrung vorweisen zu können und hänge definitiv den Master dran! 

Antwort
von 123Paluna, 48

bei guter Qualifikation und Engagement lässt sich im Bereich Finanzen immer ein Job finden.

Antwort
von christl10, 42

Kannst Dich ja dann bei einer Bank oder Versicherung bewerben, die brauchen immernoch gute Verkäufer. 

Antwort
von Messkreisfehler, 24

Ich würde definitiv noch den Master dranhängen,

das erhöht die Jobchancen deutlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community