Frage von Servisu, 81

Babysitting mit 17 Jahren und als Junge.Geht das?

Hey liebe Community Ich bin neu hier und habe direkt auch meine erste Frage Nämlich würde ich mir gerne etwas dazu verdienen und dann bin ich auf die Idee gekommen vielleicht Babysitting zu machen. Ich bin 17 Jahre und männlich und habe auch ein paar kleinere Geschwister auf die ich auch öfters schon aufpassen musste und auch Essen kochen etc. wenn meine Eltern mal nicht da waren und bin deshalb nicht ganz unerfahren auf diesem Gebiet. Allerdings habe ich noch nicht so oft von einem Babysitter gehört sondern eher von weiblichen Babysittern. Deswegen bin ich mir nicht ganz sicher ob das vielleicht das richtige ist. Würdet ihr euer Kind auch einem männlichem Babysitter anvertrauen und wie viel würdet ihr ihm als Stundenlohn geben? Schon mal Danke im Voraus für Antworten:)

Antwort
von isebise50, 16

Meine Jungs hatten unter anderem auch männliche Babysitter und fanden das toll.

Du musst zwar keinen Babysitter-Schein haben, jedoch ist er absolut empfehlenswert und kommt auch bei potentiellen Sitter-Familien gut an. Kurse werden z.B. vom Deutschen Roten Kreuz, an der Volkshochschule, vom Deutschen Kinderschutzbund oder auch manchmal vom SparkassenClub deiner Stadt angeboten.

Schau zum Beispiel mal hier:

https://www.jobruf.de/elternratgeber/kinderbetreuung_tipps/babysitten_tipps/baby...

Zunächst wirst du wohl erstmal im Bekanntenkreis tätig sein. Wenn du deinen Tätigkeitskreis erweitern möchtest, hilft dir vorwiegend Mundpropaganda. Um neue Familien zu finden, kannst du aber auch einen Aushang (am besten mit Bild) in Kindergärten, Krabbel- und Spielgruppen machen oder dich z.B. hier registrieren lassen:

http://www.sitterstadt.de/nannyregistration.asp

Alles Gute für dich und viel Erfolg und natürlich auch Spaß mit deinen Schützlingen!

Antwort
von Irgendwerxyz, 26

Hi, ich bin Mutter eines 6 jährigen Jungen und würde auch einen Jungen als Babysitter in Betracht ziehen können. Bisher passen allerdings immer Oma und Opa auf. Somit haben wir noch keine Erfahrungen mit fremden Babysittern. Mir wär wichtig, dass der Junge offen und freundlich ist und sich mit meinem Sohn gut versteht. Kinderherzen sind ganz schnell erobert, wenn man sich mit ihnen beschäftigt. Wenn ein Babysitter das leistet und nicht meint mit rum sitzen und das Babysitterkind ins Zimmer schicken Geld verdienen zu können, ist auch alles super. Ich denke 8€ in der Stunde sind für einen Schüler ok. Ausgebildete Babysitter werden sicher höher bezahlt. 

Kommentar von eggenberg1 ,

ausgebildete  babysitter ?? lach    du meinst   erzieher in  der ausbildung ?? oder bereits augebildete  erzieher ?

Kommentar von Irgendwerxyz ,

Ja, Babysitter die ne Ausbildung im Bereich Pädagogik und/oder Erziehung gemacht haben.

Antwort
von Baltion, 49

Ich würde dich erst mal angucken ordentliches Erscheinungsbild ? Keine umgedrehte Mütze auf dem Kopf? und gucken wie du dich mit einer Stunde schlägst während ich dabei bin, wie du so mit den Kindern umgehst. Das bezieht sich aber auf beide Geschlechter.

Kommentar von eggenberg1 ,

und was  hat  ne umgederehte mütze mit  de r ordentlchen betreuung  zu tun ?? komische ansichten  laufen hier auf !

Kommentar von Baltion ,

wenn der durch die Tür kommt und aussieht wie ein Chabo umgedrehte Mütze und Kippen in der Hosentasche die auf halb 8 hängt lass ich den garantiert nicht auf meine Kinder aufpassen.

Kommentar von Irgendwerxyz ,

Ich würde es schlimmer finden wenn er ne Glatze auf dem Kopf sowie Springerstiefel und Bomberjacke an hätte XD

Kommentar von eggenberg1 ,

hey  machst du sofort ne  taschenkontrolle-??? -oder wie siehst du bereits an der tür , das er  kippen in de r hosnetasche  hat ??   genau solche eltern kommen mit  der verwirklichung ihrer kinder späte r nicht klar  ,wenn  die  dann entsprechend  rumaufen wollen  .

Antwort
von eggenberg1, 33

selbstverständlich kann man a auch asl  junge babysitten ,es  gibt ja auch  männliche erzieher in den kindergärten--leider noch zu wenig .  du solltest dich dafüraber unbedingt  mal bei deiner gemeinde erkundigen,, dort  werden  nämlich  babysitter kures  gehalten , auch mit erster  hilfe   fürs baby --was ja sehr wichtig ist.   mit  so einem schein , der  meine ich kostenlos ist   kannst du dich vie besser auf  einen stelle bewerben-- nur mut    find ich toll  deine  einstellung--

ich weiß nicht mehr wievielma pro stunde bekommt,aber ich denke mal kommt auch auf die situation an-- wenn du ein baby  betreust, was sowieso schläft  und  nicht mehr versorgt  werden muß ,dnan gibts viel  5 € die stunde  ansonsten bei kleinkindern   mit denen auch noch gespielt werden sollte am abend   ,schon was mehr --aber  das ist bestimmt auch individuell   unterschiedlich . aber das würdest du  auch in so einemkurs dann erfahren.

viel. ist es ja  ein einstieg  in den beruf  des  erziehers  oder sozialbetreuer

Antwort
von McToska, 50

würde es eher bei Bekannten versuchen. Bin selber erst 19 aber würde wenn ich ein Kind hätte es doch lieber einer süßen, zierlichen 16jährigen anvertrauen als nem Jungen.

Kannst ja mal ne Stellenanzeige schreiben und mit dem Stundenlohn weit unten anknüpfen und wenns gut läuft höher gehen.

Kommentar von eggenberg1 ,

was ist  das  denn für einen  dümmliche einstellung ?? waskann eine  süße,zierliche   16 jährige besser   bei derkinderbetreuung ,als ein  einfühlsamer   jungermann ??  das mußte mal näher beschreiben !

Kommentar von Irgendwerxyz ,

MrTosca hat wohl nicht verstanden, dass der Babysitter fürs Kind ist und nicht für SEINE visuellen Unterhaltung ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community