Frage von Cvd20, 69

Babysitterkind (w/3) will mich (w/21) ausziehen. Was tun?

Hallo!

Seit knapp einer Woche passe ich auf ein drei-jähriges Mädchen auf, heute fing sie plötzlich an über meine Brüste zu reden und hat immer wieder nach ihnen gegriffen, mein Oberteil runter gezogen und auch einmal in meinen BH gegriffen. Als ich ihr sagte, dass man sowas nicht mache, hat sie nicht aufgehört und als ich mit meiner Hand mein Oberteil fest gehalten habe fing sie fast an zu weinen. Ich bin schließlich aufgestanden und dann hat sie Gleiches von unten versucht (was ihr aber nicht gelang, da ich logischerweise größer bin), sowie mir unter meinen Rock gegriffen und drunter geguckt. Schließlich bin ich einfach aus dem Kinderzimmer in das Nebenzimmer gegangen.

Ich weiß, dass sie das sicher alles nur aus Spaß und Spiel meinte (sie ist schließlich drei), da ich jedoch schon öfter sexuell genötigt und einmal vergewaltigt wurde, habe ich ein Problem damit, wenn andere Menschen mich irgendwie ohne meinen Willen an Brüsten/Po/zwischen den Beinen anfassen - eben auch bei drei-jährigen Kindern. Ich weiß deshalb nicht so recht wie ich damit imgehen soll. Bei den Eltern würde ich das mit meiner Vergangenheit ungern thematisieren, aber ich weiß nicht, wie ich besser reagieren könnte, falls es nochmal zu so einer Situation kommen sollte. Habt ihr vielleicht einen Tipp oder Rat?

Antwort
von irgendeineF, 47

Du solltest ihr einfach immer wieder klipp und klar sagen, dass du das nicht willst. Du musst das auf keinen Fall dulden.
Sie ist einfach neugierig und will eben wissen, wie es bei dir unter den Klamotten aussieht (weil sie Ihre Mama ja schon so kennt und du eben jemand anderes bist z. B.)

Antwort
von BellAnna89, 26

Du sagst der Kleinen “man“ macht das nicht. Das ist viel zu schwammig für ein kleines Kind. Halte ihre Hände fest, schau ihr in die Augen, warte, bis sie deinen Blick erwidert. Dann sagst du deutlich und ohne deine Stimme zu verstellen (weder besonders streng noch nett): Ich WILL das nicht. Das ist MEIN Körper und den fasst du nicht einfach an.

Du wurdest selbst vergewaltigt, das soll dem Kind doch nicht auch passieren. Darum darf es lernen, dass man seinen eigenen Körper verteidigen kann. 

Antwort
von heidemarie510, 16

Ich frage mich gerade, wie das kleine Mädchen auf diese Idee kommt. Ich kenne so was aus meinem Umfeld nicht. Auch ich habe einen Sohn, der in diesem Alter nie so etwas tat. Finde ich etwas seltsam. Ich würde das mal der Mutter erzählen.

Das Du dem Kind das ganz deutlich sagst, dass Du das nicht möchtest, ist völlig richtig. Aber sprich trotzdem mal mit der Mutter. Warum tut dieses Mädchern das. Ich denke gerade daran, dass es selber so angefasst wird...nur so eine Idee. Kann sein, dass ich mich irre...

Antwort
von tucho, 25

Es gibt zu dieser Frage hier sehr gute Antworten:

https://www.gutefrage.net/frage/wieso-grabschen-kleinkinder

Es ist eine kindliche Entwicklungsphase und eine Art Nähe und Vertrautheit herzustellen. Letztlich signalisiert das Kind a) seine natürliche Neugier und b) dass es eine Beziehung zu Dir aufbauen möchte.

Natürlich musst Du das nicht dulden und einen Weg für Dich finden, der Dir und dem Kind gerecht wird.

Letztlich solltest Du das wohl mit den Eltern thematisieren, das geht auch OHNE, dass Du auf Deine schrecklichen Erfahrungen eingehst. Denn dass eine Babysitterin sich mit diesem Verhalten unwohl fühlt, liegt wohl auf der Hand.

Notfalls musst Du das Babysitten bei der Kleinen aufgeben, auch um Dich zu schützen.

Antwort
von LadyTremain, 6

Sigmund Freud würde dir sagen,dass dies Teil ihrer psychosexuellen Persönlichkeitsentwicklung ist. Normalerweise sollte sie sich mit 3 Jahren bereits von der Fixierung auf Brüste gelöst haben aber mach dir keine Sorgen sie will dich ja nicht belästigen.Wenn sie es nochmal machen will dann mach ihr eine Ansage oder trag einfach Pullover und Hosen wenn du bei ihr bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community