Frage von Letibra, 30

Babysitten während der Schulzeit zu anstrengend?

Hallo, Ich bin 16 und will schon lange mal babysitten. Ich bin auf einem Gymnasium (G8) in der 10. Klasse und bin mir nicht sicher ,ob das dann zu viel wird mit Hausaufgaben etc. Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Antwort
von Elpryde, 16

kommt drauf an wie alt das baby oder kind ist auf das du aufpasst und wie lang du aufpassen musst. wenn das kind schon im bett ist dann kannst du währenddessen gut deine hausaufgaben machen. dann ist es auch gar nicht stressig, weil das kind ja dann schläft. aber wenn es ein größeres kind ist und du mit ihm spielen musst oder halt immer dabei sein musst, dass wirds echt schwerer. aber kommt halt darauf an wie belastbar du bist und wie viel stress du abhaben kannst.

ich wünsch dir jedenfalls mal viel glück! ^.^


Antwort
von benjie789, 10

Ich persönlich habe keine Erfahrung aber eine gute Freundin von mir.

Meine Freundin geht zwar auch aufs Gymnasium aber auf einen sehr strengen und musste immer sehr viel lernen. Trotzdem hatte sie immer genug Zeit dafür, da es ihr riesen Freude bereitete.Neben den vielen Hausaufgaben hat sie es trotzdem immer gepackt.

Ich finde du solltest es erst mal ausprobieren, wenn es dir zu viel wird mit den Hausaufgaben oder du das Gefühl hast du hättest nicht genug Zeit für dich, so kannst du doch jederzeit aufhören. Vertrau auf dein Gefühl, wie du das schafft und dann klappt das schon :)

Antwort
von janschkajo, 12

Ich bin auch auf einem Gymnasium und gehe auch Babysitten.

Bei mir ist das ganz praktisch: Ich sage einfach Bescheid, wenn ich Zeit habe und dann kann ich vorbeikommen. Das heißt: In stressigen Phasen muss ich dann nicht kommen.

Babysitten kann ich aber nur empfehlen, da es echt Spaß macht und ich danach immer sehr entspannt bin.

Ich hoffe ich konnte helfen :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten