Babymaus ist tod, Weinprobleme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast die Maus mit nach Hause genommen? Weil Du der Meinung warst, dass die Mutter nicht da ist? Das war nicht richtig, denn Muttermilch kann man nicht einfach mit Milch ersetzen, dass die Maus dann starb ist normal. Du solltest beim nächsten Mal, erst einmal beobachten ob nicht doch irgendwo die Mutter wartet bis die Gefahr vorbei ist, bevor sie ihr Kind rettet.

Nimm es als Lektion für das nächste mal, und nimm nicht irgendwelche Tiere aus falsch verstandener Tierliebe mit nach Hause, das Ergebnis wird sonst immer der Tod sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
02.07.2016, 16:18

Wenig hilfreich, deine Antwort. Der Kumpel ist derart am Boden und du trampelst noch auf ihm rum.

Was er braucht ist Mitgefühl, Trost.

1

begraben.

haben wir mit unseren Hamstern auch immer gemacht...

der eine hatte nen Tumor, starb nach 1 jahr, aber sowas ist recht selten. hast du die richtige milch genommen? glaube nicht jedes tier verträgt kuhmilch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMugetsu
02.07.2016, 15:53

Habe Katzenaufzucht Milch gegeben

0

Ich würde mich in professionelle Hilfe begeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll ich jetzt machen ;;;;(((((( Muss die ganze Zeit weinen, ich kann ihn nicht loslassen ;(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?