Frage von Saraah011, 74

Babyglässchen bio oder doch selber kochen?

In den babyglässchen steht doch bio drauf. Kann ich das ruhigen gewissens meinem baby geben oder sollte ich doch lieber kochen? Ich lese immer so viel unterschiedliches. Was ist gesünder und was hat weniger zucker?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NameInUse, 14

Schau einfach auf die Liste, die bei den Breien aufgedruckt sind. In Deinem selbstgemachten Brei ist kein künstlicher Zucker zugesetzt. Die Fertigbreie enthalten oft unnötige Zutaten --> http://www.elternwissen.com/ernaehrung-kinder/beikost/art/tipp/babybrei-glaesche...

Selbst machen macht Arbeit, aber das sollte Dir Dein Kind es wert sein. Außerdem kannst Du ihm das pürieren, was Du auch ißt, z. B. Kartoffeln und Karotten. Eine Banane musst Du auch nicht extra kochen, die bekommst Du auch so klein (wenns mal schnell gehen muss, um den ersten Hunger zu stillen)

Kommentar von Saraah011 ,

Natürlich ist er es mir wert :) ich wollte wissen was besser ist. Ich hab nämlich gelesen die glässchen seien hygienischer deswegen wunder ich mich

Antwort
von sandra01, 36

selbst kochen mit frischen zutaten ist immer besser fürs baby, dann weißt du sicher was drin ist ;)

Kommentar von Saraah011 ,

Aber wie bekommt man das so fein püriert hin wie in den glässchen? Und kann man gróßere mengeb aufbewahren? Oder soll man jeden tag frisch zubereiten?

Kommentar von sandra01 ,

mit einem pürierstab wird es super zerkleinert und ja, man kann für zwei oder drei tage vorkochen und es im kühlschrank lagern, aber nicht länger

Kommentar von NicoleU ,

Du kannst es auch gut einfrieren und dann aber schonend wieder auftauen.

Kommentar von sandra01 ,

das auch ;)

Antwort
von NicoleU, 22

Wenn du frisches Biogemüse auf dem Markt von einem Händler mit saisonalen Produkten aus der Region kaufst und es dann schonend im Dampfgarer zubereitest so dass die Vitamine nicht totgekocht sind, ist selberkochen auf jeden Fall gesünder.

Wenn du allerdings kein Bio kaufst, oder die Zutaten zu lange kochst, lohnt sich der Aufwand nicht, da dann das Gläschen gesünder wäre.

Und jetzt kannst du gucken, was für dich eher zutreffen würde.

Es kann aber auch sein dass dein Baby selbstgemachtes nicht mag weil du es nicht so fein pürieren kannst wie im Gläschen.

Kommentar von Saraah011 ,

Wie lange soll mans denn kochen? Hmm iwie nicht leicht :/ ich will nur das beste für ihn

Kommentar von NicoleU ,

Das ist je nach Gemüse unterschiedlich. Ich hab mir damals einen Dampfgarer gekauft. Da ist angegeben was wie lange gegart werden muss.

Fleisch ist übrigens sehr schwierig zu pürieren. Das hab ich im Gläschen gekauft (Rindfleisch pur) und untergerührt.

Du solltest dich vorab informieren, wann du was geben kannst und wie du vorgehst. Dann bist du nicht so unsicher ob du alles richtig für dein Kind machst.

Antwort
von ErsterSchnee, 33

Das kommt drauf an, was du einkaufst und was du alles kochst. Die Gläschen sind jedenfalls nicht schlecht, die kannst du bedenkenlos füttern. 

Antwort
von Finni2013, 21

Ich denke man kann unbesorgt welche Kaufen, die von HIPP esse ich heute gelegentlich noch ;) 

Kommentar von NameInUse ,

Sind ja nur 12% Zucker drin ...

Antwort
von Aliha, 37

Mir hat mal ein Müller gesagt, dass das meiste Biogetreide in der Mühle "produziert" wird. Ähnlich wird es sich mit vielen anderen Bioprodukten verhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten