Frage von nadinana, 36

Babybrei ohne Dampfgarer herstellen?

Mein kleiner bekommt nun Beikost. Angefangen haben wir mit weißer Karotte (Gläschen).

Nun würde ich auch gern mal selbst z. B. einen Möhrenbrei kochen.

Da ich mir keinen Dampfgarer zulegen möchte : wie dann?

Im Kochtopf weich kochen? Ist das OK? Über Rezepte freue ich mich :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dancefloor55, 17

du kannst natürlich alles im Kochtopf weich kochen - dauert halt deutlich länger als mit dampfgarer. Wenn du vorhast regelmäßig was zu kochen, dann würde ich mir das auf dauer besorgen.

bei mir gibt es 1x pro Tag selbstgemachten Brei und 1x aus dem Gläschen - einfach weil es lange dauer (auch damit Dampfgarer) alles zu schälen, kochen, pürieren. Dazu muss man fast größere Mengen machen und die einfrieren. dann ist es aber schwer eine Vielfalt zusammen zu bekommen (das Tiefkühlfach wird da fast zu klein ;-).

Rezepte habe ich selbst kaum welche - nur einen leitfaden was die babys mit wie vielen Wochen ca. Essen dürfen.
Dann kaufe ich halt ein was gerade Saison hat.
Ich hab ein Rezeptbuch - da stehen ein paar Rezepte drinnen die okay sind - andere kann man vergessen (z.b. irgend ein Rezept mit einem Hokakido Kürbis - kenn nicht mal den Kürbis.... oder Sachen die man im Winter gar nicht bekommt etc.)

Antwort
von herja, 28

http://www.onmeda.de/baby/beikost_rezepte-grundrezept--gemuesebrei-17165-2.html

Kommentar von nadinana ,

Wunderbar :)

Merci

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten