Frage von JulietandRomeo,

Baby verloren...Ärger mit Schwiegermutter??!

Hallo...

Wer meine letzten Beiträge verfolgt hat, weiß ungefähr wie dumm und traurig diese Situation hier für mich ist. Ich bin erst seit zwei Wochen mit meinem Verlobten verlobt und weil er Franzose ist, wollten wir in ein paar Wochen in seine Heimatstadt ziehen.

Mit seiner Mutter verstehe ich mich immer noch überhaupt nicht und sie macht mir immer Terror wenn wir telefonieren und beschimpft mich als Nazi....ich bin Deutsche, na und? Gestern habe ich unser Baby verloren.......ich und mein Verlobter sind vielleicht auch für die anderen extrem traurig und enttäuscht darüber. War es unsere Schuld, haben wir was falsch gemacht? Habe ich nicht genug aufgepasst? Ich bin ziemlich deprimiert und denke es ist meine Schuld dass unser Baby nicht mehr lebt....

Meine zukünftige Schwiegermutter erfuhr von dem Tod des Babys und gibt mir die Schuld daran. Sie behauptet, dass Kind wäre eh behindert geworden, weil es nur ein halber Franzose geworden wäre und dass meine Gene schuld sind und sie das alles schon geahnt hat. Was mich am meisten verletzt ist, dass sie sagte, dass mein Verlobter mich jetzt ohne schlechtes Gewissen verlassen kann und ich gar nichts anderes erwarten bräuchte......

Ich mache mir ohnehin schon tausende Vorwürfe, warum sagt sie sowas und warum lässt sie mich nicht in Ruhe, sondern versucht immer ihrem Sohn ein falsches Bild von mir zu geben? Ich kann langsam nicht mehr....

Antwort von silberblick,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Schwiegermutter ist die Rassistin, nicht du! Du bist nicht daran Schuld. Glaube so einer "hexe " nicht! Haltet euch von so einer fern und lebt euer leben!

Antwort von polditier,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Schwiegermutter ist total verwirrt und scheinbar überhaupt nicht in der Lage klar zu denken.Was sie von sich gibt,sollte dich kalt lassen,denn solche Menschen wie sie brauchst du nicht.Wenn dein zukünftiger Mann jetzt nicht zu dir hält und ihr sagt,daß sie sich gefälligst raushalten soll,wird das keine Zukunft mit euch haben.Allein das gefühllose Geschwafel von ihr von wegen deutscher Gene und französicher Gene zeigt doch ganz klar,das sie ein Rassist ist und gar nichts verstanden hat.Ich weiß ja nicht ob das gut wäre in ihre Nähe zu ziehen und somit noch mehr ihren Hassattacken ausgesetzt zu sein.Überlege dir gut was du tust.

Antwort von Bengel4,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Laß Dich von der Mutter Deines Verlobten nicht runterziehen! Sie ist offensichtlich rassistisch. Warum eine Schwangerschaft im Abort endet kann viiiiele Gründe haben, aber sicher nicht, daß Du nicht genug aufgepaßt hast. Zieh Dir den Schuh der Schuld nicht an. Versuche mit Deinem Partner in Ruhe die Trauer darüber zu verarbeiten und sprich im Moment nur mit Menschen, die Dir wohlgesonnen sind. Mein Beileid, es ist ein harte Zeit durch die Du jetzt durch mußt

Antwort von Snuffi85,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du arme, kann dich gut verstehen wie du dich nach der Fehlgeburt fühlst. du bist sicher nicht schuld daran. wohl eher der stress mit deiner schwiegermutter oder es haben nicht alle bausteine des kleinen lebens zusammengepasst u da greift dann die natur ein.nimm dir vielleicht mal eine auszeit von allem ,dann kannst nachdenken und entscheiden was DU möchtest...es ist dein leben und deine entscheidung was dich glücklich macht.wer dich liebt akzeptiert deine entscheidungen und wer nicht, von denen kannst du abstand halten.die andren leben sicher auch nicht so wie du es ihnen sagst. wenn deine schwiegermutter sich nicht ändert dir gegenüber,würde ich ihr aus dem weg gehrn.sei stark,komm zur ruhe.wenn eure liebe stark ist u dein verlobter zu dir hält dann wird auch diese schwere zeit vorrüber gehen.alles alles gute und das der horror bald ein ende hat das wünsch ich dir

Antwort von Arjiroula,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist sicher schrecklich, daß du dein Kind verloren hast und du tust mir sehr leid.

Falls du mit deinem Verlobten zusammen bleibst, dann solltet ihr weit, weit weg von der Schwiegermutter wohnen. Frankreich ist groß!

Solltest du merken, daß sich dein Verlobter von dem dummen und beleidigenden Geschwätz seiner Mutter anstecken läßt, dann trenn dich schnellstens von ihm!

Antwort von alidaline,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das tut mir sehr leid für euch.Die Frau geht ja garnicht.Laß dich nicht fertig machen.Das ist nicht deine Schuld.Vieleicht war es Bestimmung.Kannst du der Dame nicht aus dem Weg gehen?Alles Gute für euch.

Antwort von HolyWarrior,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

dass Kind wäre eh behindert geworden, weil es nur ein halber Franzose geworden wäre und dass meine Gene schuld sind

Und sie beschimpft Dich als Nazi? Die hat wohl nicht mehr alle Latten am Zaun.

Am besten Du bringst so viel Boden wie möglich zwischen euch beide, und rede auf jedem Fall noch einmal mit Deinem Freund über diese Situation. :-)

HolyWarrior

Antwort von PEJAR,

Diese Frau scheint sehr bösartig zu sein, ich würde keinen Umgang mit ihr pflegen. Deinem Verlobten würde ich mitteilen, dass du dich bezüglich seiner Mutter zurückziehst, da es sie ja sehr aufzuregen scheint, dass du Deutsche bist und du willst sie schonen. Denn es wird schwierig, wenn dein Verlobter in einen Loyalitätskonflikt gerät. Sag ihm, wahrscheinlich braucht sie Zeit, sich zu gewöhnen, die willst du ihr geben.Du kommst dabei gut rüber und das ist ja auch Fakt:Irgendetwas stimmt mit dieser Frau nicht, so bösartig wie sie klingt, da braucht sie erst einmal Zeit, sich an die Tatsachen zu gewöhnen, dass ihr Sohn dich liebt und nicht mehr Mutti an erster Stelle steht. Das mit deinem Baby tut mir leid! ich denke, da gibt es nicht so was wie Schuld, dass passiert! Da steckt keiner drin.Aber du brauchst jetzt Trost und Rückhalt und keine Giftspritze. Vertraue deinen Verlobten, der hat es mit so einer Mutter auch nicht leicht, das passiert ihm sicher nicht zum ersten Mal, dass er ihr es nicht recht macht. Und genau das würde ich tun, ich würde meinen Verlobten bedauern, dass er auch nicht leicht hat und das er dadurch ja in eine schwere Situation gerät, frag ihn, wie du ihm dabei helfen kannst, damit umzugehen.

Antwort von Karliecharlie,

Du arme! Ich kann nicht glauben, was seine Mutter sich eigentlich erlaubt!!! Aber bei uns war es ähnlich! Meine mutter hat meine kleine Schwester im 9 monat verloren und als meine großeltern das erfahren haben, haben sie meine Eltern ausgelacht, weil sie getrauert haben( Zur beerdigung ist NIEMAND gekommen, auser meinen Eltern und natürlich ich). Und meine Mutter und ihre schwiegermutter reden seit 18 jahren nicht mehr miteinander, obwohl meine eltern glücklich verheiratet sind. Das Mütter ihre Söhne nicht "hergeben" wollen ist ja sehr oft so, viele kommen nicht damit klar, dass sie nicht mehr die wichtigste frau im leben ihres sohnes sind. Aber lass dir auf gar keinen fall einreden, du seist am Tod eures babys schuld!!!!!!!! Warscheinlich sollte dieses baby einfach noch nicht auf die welt kommen. Ich würde seiner mutter einfach freundlich deine meinung sagen und was dich stört und dann so viele kilometer wie möglich zwischen euch bringen. Aber lass dir auf keinen fall die Liebe zu deinem verlobten kaputtmachen, denn ihr brauchst sie nicht, um euer Leben zu leben und vielleicht kriegt sie sich ja iwann wieder ein. Ich wünsche dir viel Kraft und Mut um diese schwere Zeit durchzustehen!!! Lg karliecharlie

Antwort von Simeya,

Was ist das für eine Frau? Vlt sollte sie sich mal Gedanken machen ob der Stress den sie dir andauernd macht nicht auch dazu geführt hat das du dein Baby verloren hast. Liebes, bitte lass Dir nichts von Dieser Person einreden!!! Das sie nicht die schlauste ist, zeigt sie ja schon mit ihren Aussagen und darauf solltest du keinen Wert legen. Schau erstmal das es Dir wieder besser geht! Du solltest Dir vlt auch Gedanken machen, ob du wirklich nach Frankreich ziehen möchtest. Für mich ist diese Person ein ekelhafter Drache und wäre ich eine enge Freundin von Dir könnte die Alte Hexe was erleben!!!

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und Hoffe das Dein Verlobter, Deine Familie und Deine Freunde Dir in dieser schweren Zeit beistehen.

Antwort von SanoVX,

Die Schwiegermutter ist schuld, sie hat dich die ganze Zeit gestresst und dass kann auch zu einer Fehlgeburt führen.

Antwort von kernstel,

Das solltest du mit deinem Freund Besprechen ,er muss Stellung nehmen so geht es nicht weiter.

Antwort von StHa101,

mal ne andere frage: Sagt dein Verlobter nix dazu? nimmt er dich nicht in schutz oder sonstiges?

wenn ja, würd ich mir mal wirklich gedanken machen ob es so gut ist, ihn zu heiraten... gegen sie wirst du net viel machen können, sie mag dich net. fertig, aus.

aber dann versuch einfach von deiner seite aus klar zu kommen, ignorier sie und ihre beschimpfungen... wie sieht es mit dem schwiegervater in spee aus?

da ich beim letzten mal ärger von anderen hier bekommen hab, spar ich mir mal weitere kommentare, aber überleg dir mal wirklich gut ob diese beziehung einen sinn hat.

unterschätz niemals den einfluss einer mutter auf den sohnemann (und so wie es sich liest, haben die beiden ein zumindest normales verhältnis zu einander)

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community