Baby trocken bekommen...mit 17 Monaten noch zu früh?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also vergleichen - hier mit der Freundin bzw. deren Kind - bringt Deinem Kind gar nix! Es kommt drauf an, wieweit Dein Kind entwickelt ist, nicht alle sind gleich weit usw. usf. Ausserdem solltest Du Dein Baby nicht überfordern. 17 Monate ist schon sehr früh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Training ist quatsch. Besser ist es, wenn man dem Kind spielerisch vermittelt, wie das mit Toilette und Topf funktioniert. Jedes Kind hat da sein eigenes Tempo. 

Von meinen Kindern waren einige mit 20 Monaten Tag und Nacht trocken,  andere erst zum 3.Geburtstag.  Richte dich nach deinem Kind und nicht nach dem deiner Freundin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange ein Kind nicht merkt, dass sich unten etwas tut, hat das gar keinen Sinn.

Kinder werden trotz ihren Eltern trocken, nicht wegen ihnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, dass sich dieser Irrglaube immer noch so hartnäckig hält, dass man das trainieren müsste. Es ist noch jedes Kind "trocken" geworden, ganz von allein, früher oder später. Die Bekannte mit dem trockenen 15 Monate alten Kind kann komplett vergessen, dass das jetzt so bleibt. Also macht euch bitte keinen unnötigen Stress, es ist nicht Aufgabe der Mutter, das Kind trocken zu bekommen, sondern der Entwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist, rein theoretisch betrachtet,ist es das nicht.  Fakt ist aber das man sein Kind nicht drängen sollte. 

DU kannst es also schon versuchen, aber wenn es nicht klappt macht dir und vor allem ihr keinen Stress. 

Mein Kind ging zB nie auf dem Topf, also habe ich sobald er sicher laufen konnte entsprechend das normale Klo genutzt. Gibt ja aufsätze und tolle Hocker die es Kindern ermöglichen das große zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab auf den Topf mit der Kleinen. Sie soll das ja lernen. Und immer fleissig üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, frag sowas bitte deinen Kinderarzt! Hier wird viel Halbwissen geschrieben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Kind unter keinen Umständen unter Druck setzen.

Mit dem Trainieren anfangen kannst du auf alle Fälle. Du kannst es erstmals ans Töpfchensitzen gewöhnen. Sobald du auf die Toilette gehst, setzt du das Kind auf seine "Toilette". Spielerisch selbstverständlich.

Das Kind hört bei dir, wenn du Pipi machst und will es nachmachen.

Wenn nichts ins Töpfchen geht, gelassen reagierren und dem Kind Mut zusprechen. "Nicht schlimm, vielleicht das nächste mal".

Immer mitnehmen, draufsetzen, zum Spiel, zur Tagesordnung machen, wenn möglich. Aber nicht, wenn das Kind nicht will, es sollte freiwillig sein, das Kind sollte Spaß dabei haben.

irgendwann, der Zeitpunkt bestimmt das KInd und nicht du, ist es so weit und es klappt. Auch wenn es nur ein paar Tröpfchen sind, freue dich und lobe das Kind, knuddle es und sei stolz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben nie richtig "trainiert", dafür aber durchaus ab dem Moment ab dem ich sicher wusste sie merkt es, einfach die Windel weggelassen. Das gab 3-4 Tage ein paar Unfälle und danach war es gut. Einen Schaden hat unsere Tochter davon nicht genommen, allerdings war sie auch schon zweieinhalb.
Heute ist das total verschrien "ohje, ein Kind muss selber entscheiden ob Windel oder nicht, es bekommt Verstopfung, psychische Schäden und alles andere auch gleich noch", aber meiner Meinung nach ist das Quatsch. Kinder wittern sehr genau wie Mama und Papa zu dem Thema stehen und übernehmen diese "Probleme" dann auch schnell.

Von alle halbe Stunde draufsetzen als "Training" halte ich Nichts, aber es schadet auch nicht. Höchstens stresst es und das würde ich mir nicht antun wollen.
Wenn du das Töpfchen einfach hinstellen willst und kind geht mal mit auf Klo wenn du auch gehst, finde ich das vollkommen normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Töpfchen hinstellen und wenn du musst sagst dem kind ich muss pipi must du auch aber nicht zwingen bitte 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung