Frage von Jasminmilan, 46

Baby schläft seid 2-3 Wochen unruhig?

Mein Baby ist 5 Monate alt, und nachts wenn es Zeit ist zum schlafen, Wickel ich ihn noch mal kriegt er nochmal die Flasche und dann bekommt er den Schnuller in den Mund wie jede Nacht aber seid circa 2-3 Wochen ist er bevor er einschläft unruhig hat seine Augen zu aber ich sag mal sozusagen meckert er und dann schreit er drauf los.. Meist ist er auch schon am schlafen dann fängt wieder das meckern an, und dann wenn er wirklich nach 30 min eingeschlafen ist danach ist die Nacht normal wird so gegen 5 wach bekommt dann noch eine Flasche dann schläft er weiter aber dann auch ohne das er meckert Ich weiß nicht was er hat so kenne ich meinen kleinen gar nicht.. Normalerweise guckt er durchs Zimmer und schläft von alleine ein aber irgend wie hat sich das geändert. Kann mir einer da helfen was er wohl hat oder was ich falsch mache.. Oder ob es bei euren Babys auch so war was habt ihr gemacht?
Danke schon mal im Voraus

Antwort
von kiniro, 15

Kann mich nicht dran erinnern.

Allerdings gab es hier Brust und Familienbett.

Ich vermute einen Wachstums- bzw. Entwicklungsschub.

Antwort
von BiggerMama, 17

Nur mal so als Tipp: Kein Baby "meckert". Es hat einfach etwas.

Das könnten die ersten Zähnchen sein. Da müssen Babies nunmal durch. Man kann ihnen das Zahnen erleichtern (heißt nicht, dass die Schmerzen ganz weg gehen). Dafür gibt 's z. B. Beißringe. In Drogerien gibt es ein kühlendes Zahngel, das man auf das Zahnfleisch aufträgt.

Es könnten aber auch Blähungen sein (oder auch beides). Da kann man den Bauch massieren, indem man sanft im Uhrzeigersinn den Bauch reibt. Du kannst bei der nächsten U- Untersuchung den Arzt fragen, wie das am besten geht.


Antwort
von Graecula, 19

So viele Vermutungen... :) Hast du das Buch 'Oje, ich wachse!' ? Das hat mich vor einigen Nervenzusammenbrüchen gerettet! Da werden die einzelnen Wachstums- und Lernphasen des ersten Jahres beschrieben. Sogar ziemlich genau mit Beginn und Endzeitpunkt. Mit seinen 5 Monaten ist dein Kleiner genau in einem solchen Schub. 'Ich erkenne ihn nicht wieder' sagen übrigens die meisten Eltern, deren Baby gerade in einem Schub ist. Die können bis zu 6 Wochen andauern und auch ziemlich heftig ausfallen (mein Kleiner konnte bei einer der Phasen nur bis 4 Uhr morgens schlafen und manchmal erst um 10 uhr abends. Dazwischen gab es nur Geschrei!). aber: Sie gehen vorbei :)

Kommentar von kiniro ,

Mich hat genanntes Buch eher frustriert, als weiter gebracht.

Kommentar von Graecula ,

Mich in Aspekten auch. Weil permanent 4 Monate alte Babies als Beispielkinder drin vorkamen, die schon krabbeln, sprechen und Exponentialgleichungen lösen konnten (überspitzt gesagt). Aber die Aufarbeitung der einzelnen Schübe und überhaupt die Tatsache, DASS es sie gibt und zwar so oft, dass Bücher darüber geschrieben werden, hat mir enorm geholfen!

Antwort
von momo123momo, 18

Wie alt ist dein Baby den jetzt? Ich würde sagen das du villeicht andere Windeln oder ein anderes Pudder benutzt worauf er allergisch reagiert ! Es kann aber auch sein das er Zähne bekommt besonders abends bekommt man bis zu 21 Jahren wenn überhaupt wachstumsschmerzen ... ich empfehle dir das Baby erst zum Arzt zu bringen, wenn du
-das Pudder gewechselt hast
Und es nichts gebracht hat ...

Antwort
von Zoeyleinsche, 21

ich habe zwar kein Kind, aber vielleicht könnte sich das ein Arzt anschauen.? Vielleicht hat der Kleine etwas mit dem Magen oder sowas.

Oder macht er sich vielleicht Nass oder gibt es etwas im Zimmer, was ihm Angst macht.? ich würde das beobachten und vielleicht den Arzt aufsuchen und dann weiter schauen.

Antwort
von jimithechainsaw, 27

Ich tippe mal darauf dass er Zähne bekommt oder Blähungen hat. So oder so ist das völlig normal. Meine Tochter hat kaum einen Laut von sich gegeben bevor sie 5 Monate alt war, bei meinem Sohn ist es normal, hat immer mal wieder bessere und schlechtere Tage oder auch Wochen. Das sind oft nur Phasen, da müsst ihr beiden jetzt durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community