Frage von ranzy, 75

Baby schläft erst nachts gegen 2:00 Uhr nach langer Wachphase, ungesund ?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Steffile, 16

Babies holen sich den Schlaf, den sie brauchen, keine Sorge.

Da ihr selbst bis Mittags schlafen koennt scheint, passt das ja auch :) Wenn ihr morgens um 7 rausmuesstet, wuerde sich euer Baby schnell anpassen.

Antwort
von SchleichSchmitt, 18

Kinder sind ganz unterschiedlich. So richtig geregelte Schlaf- und Wachphasen entwickeln sich erst mit der Zeit. Davor macht es Sinn zu schauen, wann dein Kind müde ist und wann nicht.

Zudem ist es so, dass manche Kinder mehr Schlaf brauchen als anderen. Ich habe eine Bekannte, deren Baby extrem wenig geschlafen hat. Es war wirklich erstaunlich. Das Kind hat sich jedoch sehr gut entwickelt und war sogar oft weiter (besonders sprachlich) als viele andere). Offenbar hat der wenige Schlaf also keine Mangelerscheinung mit sich gebracht.

Ich will damit nur sagen, dass jedes Kind einzigartig ist und eben nicht alle in das Schema F passen, die uns die diversen Ratgeber ans Herz legen.

Antwort
von kiniro, 20

Mit 6 Wochen haben Babys total unterschiedliche Schlafphasen - ungesund ist es für das Neugeborene höchstens, wenn es alleine schlafen müsste.

Die Schlafphasen deines Babys werden sich zumindest in den ersten 4 Jahren noch mehr oder weniger oft ändern.

Antwort
von beangato, 50

Ist es ganz jung? Oder bekommt es Zähnchen?

Meine Kinder haben von ca. 18 Uhr bis ca. 6 Uhr geschlafen.

Kommentar von ranzy ,

Leider hat es meinen Text nicht genommen... hatte alles detailliert geschrieben.

Meine kleine ist 6 Wochen alt. Sie schläft leider erst gegen 2 Uhr nachts plusminus 1 h. Danach schläft sie super. Zwischen 5 und 8 h am Stück. Dann stillen und wickeln wir... und dann schläft sie nochmal. Wir stehen dann immer erst mittags auf. Dann ist sie 2 h wach und dann schläft sie nochmal 2 bis 3 h. Dann ist sie von ca 16 bis 17 uhr durchgehend bis nachts um zwei wach... also 9 bis 20 h

Kommentar von beangato ,

Ok.

Das wird sich schon noch einpegeln.

Eins meiner Kinder hatte eine Phase, in der es erst gegen 22 Uhr einschlief - solange lag es im Laufgitter. Trotzdem habe ich es gegen 18 Uhr ins Bettchen gelegt. Schlief bis 20 Uhr, dann ging nichts mehr im Bett.

Wichtig ist eigentlich Regelmäßigkeit.

Kommentar von ranzy ,

Mir macht halt sorgen dass sie so lange am Stück immer wach ist ( 8 bis 10 h)

Kommentar von beangato ,

Wenn sie nicht weint, lass sie einfach im Bettchen liegen. Das pegelt sich chon ein.

Kommentar von ranzy ,

Doch so ab 23/24 Uhr weint sie schon... will dann vermehrt an die Brust und mag nicht alleine sein

Kommentar von beangato ,

Das kann auch Übermüdung sein. Leg Dich mit ihr hin undgib ihr die Brust. So habe ich morgens gestillt - das Kind schlief dabei ein.

Mein Kind hat nämlich immer geweint. Schon aus Rücksicht auf meine anderen Kinder hab ich es ins Laufgitter gelegt. Da war es ruhig und schlief da auch ein. Ich hab es einfach liegen gelassen - es brauchte vlt. Stimmen um sich rum.

Antwort
von BertRollmops, 33

Quatsch, in dem Alter gibt es überhaupt keinen festen Schlafrhythmus. Wenn Hunger oder Windel voll, dann wach. Quäää!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community