Frage von dampfprophet, 168

Baby nachts Windel wechseln?

Da unser 10 Wochen alter Sohn sehr viel Pippi macht sind wir gezwungen die Windel nachts 1x zu wechseln. Ansonsten ist er in der Früh patsch nass bis zur Brust. Das Problem ist das er dann top fit ist nach dem Windel wechseln. Hat jemand ne Idee ob man ev was in die Windel mit rein tun kann das die Saugfähigkeit erhöht oder andere Tipps?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nanamouskouri, 20

Es gab ja schon viele Tipps. Mir fällt nur noch ergänzend ein, dass du vielleicht zusätzlich eine Pelzi (DM-Markt, Flieswindeln) in die Windel legen könntest. Und sonst? Durchhalten! In einem halben Jahr fängt er an zu essen und dann ändert sich bestimmt auch sein Pipi-Verhalten.

Kommentar von nanamouskouri ,

Vielen Dank für die hA, da freu ich mich! Vielleicht kommst du ja irgendwann mal wieder an der Frage vorbei und kannst kurz berichten, ob das was gebracht hat.

Antwort
von blackforestlady, 83

Dann eine größere Windel anziehen, die haben mehr Saugkraft. Ansonsten den Sohn nicht aus dem Bettchen heben und dort die Windeln wechseln. Schlafanzug anziehen, der unten mit Druckknöpfe bis ins Bein versehen ist. Die kann man dann nur unten öffnen und die Windel wechseln.Wenn man es behutsam macht, dann werden die auch nicht wach und schlafen weiter.

Antwort
von Rockige, 35

Das Windelwechseln so gestalten das das Baby nicht aufgedreht wird.

Ruhe, gedämpftes Licht, sanfte Bewegungen, nicht herumwuseln, je nach Babybett kann man das Kind auch im Babybett wickeln (so wacht es nicht zu stark auf).

Windeln müssen gewechselt werden. Jede Windel (egal welcher Hersteller) hat nur eine begrenzteAufnahmekapazität. Und selbst wenn man da noch irgendwas reinlegen würde, so würde die Oberflächenfeuchtigkeit die Haut reizen.

Wir haben grundsätzlich 1 Mal die Nacht neu gewindelt. Naja, die ersten zig Wochen wollt unser Nachwuchs aber auch alle 3 bis 4 Stunden (später dann nach 7 oder 8 Stunden Nachtschlaf) Milch. Entsprechend wurd nach dem Fläschchen gewickelt bevor es wieder schlafen ging.


Antwort
von GroupieNo1, 36

Wenn du etwas wirklich wirksames gefunden hast sag mir Bescheid.
Unser sohnemann (8 Monate) schläft nachts zwischen 13-15 Stunden durch ohne Flasche oder wach werden. Es gibt abends Brei (Ca 18.00), dann wird noch etwas gespielt, gewickelt und ins Bett gegangen (spätestens 19 Uhr). Morgens wecke ich ihn meist um 9 Uhr, mindestens 3 mal die Woche ist er auch nass. Egal welche Windeln, teuer und billig, Nummer größer oder sonst wie, nichts hält wirklich. Nachts wecken ist Horror. Er weint, lässt sich kaum beruhigen und wenn er wieder eingeschlafen ist, wacht er alle halbe Stunde auf und schreit, was er sonst nie macht. Da er ein bauchschläfer ist haben wir ihm auch schon die Windeln andersherum angezogen. Und immer ist er an der selben stelle nass, am Bauch oberhalb der Windel. Beine und Popo halten dicht.

Antwort
von Goodnight, 32

Nimm eine grössere Windel und zieh sie ihm verkehrt herum an. Verschluss auf dem Rücken. Die Babies hat man früher oft so gewickelt weil man fand, dass sich so Gelenkprobleme der Hüfte vermeiden lassen.

Antwort
von EinGast99, 45

Stillst Du nachts?

Ich hatte damals erst die Windel gewechselt und dann gestillt, dabei ist die Kleine wieder eingeschlafen.

Wir nehmen die Windeln von DM und unsere Kleine schläft seit ihrer 9 Lebenswoche durch und windeln müssen wir nicht. Die Windel hält auch mal 13 Stunden. Aber ich weiß natürlich nicht wieviel dein Kleiner nachts so abgibt.

Antwort
von Lars1993Lars, 59

Unser kleiner ist jetzt 6 Monate alt und wir wechseln ihn nochmal vorm schlafen gehen, das hält dann auch die nacht. Nehmen aber halt auch pampers.

Kommentar von dampfprophet ,

Pampers hält bei uns nicht haben wir probiert. 10 h sind einfach Zuviel.

Antwort
von Graecula, 27

Wir müssen unseren Sohn (2,5 Jahre) manchmal auch nochmal nachts wickeln. Obwohl wir auch schon Pampers in einer Halbgröße größer nehmen. Er wacht dabei aber nicht auf. Wir lassen ihn dort liegen, wo er liegt und machen auch nur das Nachtlicht an.

Antwort
von hayat30, 50

In der Nacht Windeln wechseln sollte vermieden werden weil du das Kind aus seinem Schlaf reißt! Ich habe bei beiden Kindern Windeln von Baby Love benutzt immer abends vorm schlafen eine neue bekommen und morgens war keiner nass die Windeln haben eine gute Saugkraft!
Hatte meine Tochter nachts bis zum ersten Lebensjahr mehrmals gestillt und dass war mit den Windeln von Baby Love kein Problem!

Kommentar von dampfprophet ,

Jedes Baby ist anders sollten Sie wissen. Wenn es nicht geht, geht es nicht. Natürlich würde ich sie nicht wechseln wenn es nicht sein müsste.

Antwort
von HalloRossi, 75

1 mal nur? Ok ☺️ dann hast du Glück, die meisten wechseln mit Sicherheit mehr

Kommentar von dampfprophet ,

Ich könnte auch mehr nur 1 Windel hält Ca 6-8 h dann läuft sie aus. Auch die teuren Pampers.

Kommentar von HalloRossi ,

Am besten wechselst du im Stillrythmus. Alle 4 h!

Kommentar von Menuett ,

Gute Empfehlung zum Abstillen!

Kommentar von nanamouskouri ,

Es ist wohl eher so, dass die meisten nicht wickeln, sondern nur die, deren Kinder eben sehr viel Pipi machen und deshalb dazu gezwungen sind. Nachts wickelt niemand freiwillig im 4 Stunden Rhythmus. Wird auch von keiner Hebamme empfohlen.

Antwort
von eostre, 16

Wie wickelst du denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community