Frage von heinii20, 88

Baby kackt nicht?

Mein kleiner is jetzt 3 Monate alt und kann nicht Kaken was kann ich machen ? Gebe ihm fencheltee und es klappt nich Gestern hat er 1 mal 2 große harte Würstchen gekakert und heute tut sich wieder nix PS sei bauch is weich

Antwort
von FunnysunnyFR, 30

Stillst du, oder gibst du Fläschchennahrung.

Wenn du stillst ist es sehr ungewöhnlich. Ich hatte bei Fläschchennahrung ein ähnliches Problem. Hab auf Milasan Pre gewechselt, dann lief alles Problemlos. Er hat zwar nue alle zwei Tage groß gemacht, aber regelmäßig und viel.

Fencheltee, oder Fenchel,Anis,Kümmel ist nie Verkert, wenn das Baby es dir abnimmt.

Und seitdem meiner Brei isst, kackt er zwei bis drei große Haufen am Tag.

Im Zweifelsfall den Kinderarzt fragen. In der Hoffnung dort eine Vernünftige, und keine Abfällige Antwort zu erhalten.

Kommentar von heinii20 ,

Ich geb Flaschen Nahrung und zwar beba ha Pr aber schon seit 2 Monaten

Kommentar von heinii20 ,

Mein Kinderarzt meinte ich soll warten

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Und das Problem ist neu????  Dann wird es nicht daran liegen. Wenn du es schon so lange fütterest.

Allerdings war es bei mir auch beba ha Pre, das zu der Verstopfung geführt hat.

Ich hab aber nach einem Monat Ärger, die Sorte gewechselt. Der kleine hatte von dem Zeug nur Bauchkrämpfe und "Kackmurmeln".

Hab dann die letzte Woche mit Milchzucker versucht, auch erfolglos. Und seit ich das "billige" Milasan Pre gebe, waren Kolik und Verstopfung auf einmal weg.

Und das meinte ich mit dummer Antwort vom Arzt. Warten. Wenn man sieht wie sich das Baby quält.

Aber ich will dich nicht zu einem Futterwechsel überreden. Es kann bei deinem Kind ja eine ganz andere Ursache haben, als bei meinem.

Antwort
von Petrasilie, 34

Ursachen könnten z. B. sein:

Wenn das Baby gestillt wird, eventuell falsche Nahrung Mutter.

Falls das Baby Flaschennahrung erhält: Dosierung Flaschennahrung nicht beachtet, Umstellung der Flaschennahrung (andere Marke?), zu schnell zu viel oder auch was ungeeignetes zugefüttert.

Du kannst versuchen:

Tee ohne Zucker mit abgekochtem Wasser, Bauch massieren, mit den Beinchen Fahrrad fahren, Beinchen bewegen, Baby tragen / schaukeln, baden.

Falls es bis Mittwoch nicht besser wird, würde ich zum Kinderarzt gehen. Alles Gute!

Antwort
von BellAnna89, 31

Nach drei Tagen oder wenn er Schmerzen hat kannst du ja zum Arzt gehen. Wir haben dann damals Abführmittel verschrieben bekommen, einen Einlauf. Aber ein Tag, das ist völlig ok.

Kommentar von heinii20 ,

Bei ihm waren es 4 Tage dann hab ich es mit Hilfe von dem Fieberthermometer probiert hat dann geklappt kamen 2 harte Würstchen am nächsten Tag woeder mit Hilfe 1 aber wieder hart und beim Einlauf kam nix

Kommentar von BellAnna89 ,

Versuch eine andere Nahrung. Nestle hat meine zweite auch nicht gut vertragen, sie bekam nach vielen Fehlversuchen Aptamil, das schmeckt ihr immer und dann hatten wir auch keine Probleme mehr. Ansonsten gibt es auch Heilnahrungen, lass dich in der Apotheke beraten.

Antwort
von BiggerMama, 16

Du kannst ihm eine Art Einlauf machen. 37°C-warmes Wasser in den After geben.

Kommentar von heinii20 ,

Ich hab ihm gestern ein gegeben

Kommentar von BiggerMama ,

Dann geh zum Arzt! Du doktorst an dem Kind herum, es bringt aber nichts/ nicht viel. Der Arzt macht, hoffe ich doch, ohne große Umschweife genau das Richtige, und das Kind muss sich nicht quälen.

Antwort
von knutschkanone, 30

kaufe milchzucker und mische es ins essen, aber nicht zuviel sonst bekommt baby durchfall

Kommentar von heinii20 ,

okay ich werde es mal versuchen danke:)

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Hilft oft. Guter Tipp. Hat bei meinem aber damals nicht funktioniert. Aber einen Versuch ist es auf alle Fälle wert. Bei mir war es das Milchpulver von Nestle, das die Verstopfung vom Baby verursacht hat.

Kommentar von heinii20 ,

Ich hab beba ha Pre und der Arzt sagt ich darf nich wechseln

Kommentar von Petrasilie ,

sorry, war ein Versehen


Kommentar von FunnysunnyFR ,

Und warum darfst du nicht wechseln. OK bei starker Allergievorbelastung der Eltern wird HA Nahrung empfohlen. Obwohl das mittlerweile auch wissenschaftlich sehr umstritten ist, ob das nutzt oder eher schadet.

Aber du kannst doch auf HA Pre Nahrung von einem Anderen Hersteller wechseln. Gehört habe ich, das Aptamil HA auch sehr gut Vertragen wird.Kann ich nicht beurteilen, da ich mich für das Futter entschieden habe, mit dem ich schon gefüttert wurde.

Hat dein Arzt einen Werbevertrag mit Nestle. Lass dir bloß nicht so einen Blödsinn einreden. Klar kannst du den Hersteller Wechseln, wenn dein Kind das Zeug nicht verträgt.

Und im Übrigen, wenn es Funktioniert, woher weiß der Arzt was du wirklich fütterst.

Und schlechter als jetzt kann es ja nicht werden.

Oder frag mal einen Anderen Arzt.

Kommentar von Petrasilie ,

Milchzucker würde ich persönlich bleiben lassen. Sicher hat es einen Grund, warum das Baby allergenarme Anfangsmilch bekommt. 

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Sehr kluger Kommentar. Ich hab die Packung noch hinten im Schrank gefunden. Was steht bei beba HA Pre als erste Zutat auf der Packung. Richtig Milchzucker. heinii20 wird es bestätigen können. Milchzucker ist kein Allergen. Bei HA Nahrung ist das Milcheiweiß extra aufgespalten. Milcheiweiß ist das Allergen, um das es bei HA Narung geht.

Antwort
von BiggerMama, 22

Er muss nicht jeden Tag ein Würstchen machen. Die Kackerei kann auch mal ein paar Tage Pause machen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass er kein Würstchen machen kann, weil der Stuhl zu hart ist, solltest Du nicht Fenchel-, sondern eher Früchtetee geben.

Es gibt Birnen-Babybrei, der macht den Stuhl weich.

"Stuhl" - haha, das K-Wort durfte ich nicht benutzen.

Kommentar von heinii20 ,

Er hat 4 Tage nich gekakt und hab ihm dann Bissle mit nem Fieberthermometer geholfen aber er tut sich immernoch schwer

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Also mit drei monaten würde ich einem Baby weder Birnenbrei noch Früchtetee geben. Der Verdauungstrackt kann mit der enthaltenen Säure noch gar nicht umgehen.

Kann schon sein das das Baby davon Durchfall bekommt. Aber nur weil man den PH Wert im Darm total verändert. Und das ist nicht gesund.

Fencheltee oder Fenchel, Anis, Kümmel mischungen bringen den Verdauungstrackt am wenigsten durcheinander, und helfen sogar bei Verdauungsstörungen.

Aber Fruchtsäure haltige Sachen, würde ich nicht vor Ende des 5 Monats geben.

Aber das muß jeder für sein Kind selber entscheiden.

Kommentar von Petrasilie ,

Ich würde weder etwas zufüttern noch Zucker in jedweder Form anbieten und auch keinen Früchtetee geben. Hast du vielleicht zu viel Pulver genommen (150 ml, 5 Messlöffel)?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten