Frage von butterfly1662, 111

Baby 7 wochen schläft nur mit schmusetuch neben seinem kopf?

Mein sohn 7 wochen schläft nur mit schmusetuch und sobald des tuch bisschen verrutscht regt er sich auf...wollte fragen bei wem das auch so ähnlich ist. Finde es doof weil er sein gesicht dann immer reinbuddelt habe angst wegen dem plötzlichen kindstot

Antwort
von BlackRose10897, 57

Ja wenn du es jede Nacht neben ihn legst, ist ja klar, dass er sich daran gewöhnt hat.

Ich würde das Kuscheltuch gegen etwas anderes austauschen, wenn er das Tuch ständig im Gesicht hat.

Du kannst ja dann das neue Kuscheltier oder was auch immer, eine Zeit lang am Körper tragen, damit es Deinen Geruch annimmt.

Antwort
von kiniro, 22

Das Kindstodrisiko steigt unter anderem, wenn 

  • Fläschchen gegeben wird
  • mindestens ein Elternteil raucht
  • das Baby alleine im Kinderzimmer schlafen muss

Ich halte übrigens nichts davon, Babys mit Herzschlagteddys und getragenem T-Shirt der Mutter zu verarschen.
So wie es manche gerne empfehlen.

Falls du stillen solltest, nimm dein Sohn mit in dein Bett.
Dann braucht er kein Schmusetuch auf dem Kopf.

Kommentar von dancefloor55 ,

ich finde deinen Kommentar echt interessant.

Einerseits verurteilst du Eltern welche Fläschen geben und ihr Kind nicht im Elternzimmer schlafen haben, da dies ja zu einem erhöhten Kindstodrisiko führt.

Andererseits empfiehlst du, dass man das Baby mit Ins Bett nehmen soll zum stillen. Im normfalfall schläft man da in der Nacht beim stillen ein und da besteht dann die Gefahr, das Kind zu erdrücken.

Kommentar von kiniro ,

Das mit dem Erdrücken stimmt schon mal so nicht.

Denn Mütter, die stillen, haben den sog. Ammenschlaf - sprich sie merken im Schlaf, dass da ein kleines Wesen neben ihn liegt.

Diesen Schlaf haben Mütter, die Fläschchen geben, in der Regel nicht.

Das Erdrücken war eine Art der Geburtenkontrolle in früheren Jahrhunderten.
Da legte sich einer der Familie (musste nicht unbedingt die Mutter sein) mit Absicht aufs Neugeborene.

Natürlich sollte auch vom Familienbett Abstand gehalten werden, wenn

  • die Mutter alkoholisiert ist, ein Drogenproblem hat oder Medikamentenmissbrauch betreibt sowie
  • schlafen auf einem Wasserbett oder Sessel bzw. Sofa.

Gemeinsames Schlafen (in Kombination mit Stillen), sorgt dafür, dass der Atem der Mutter regulierend auf den des Babys wirkt.
Desweiteren gleicht die Temperatur der Mutter die des Babys aus.

Kommentar von elismana ,

Meine Tochter ist ein Flaschenkind und wir haben Familienbett betrieben. Da sie fröhlich und munter spielt, gehe ich davon aus, dass ich sie nicht erdrückt habe. Diesen "Ammenschlaf" haben nicht nur Stillmamis. 
Bei dem Rest stimme ich dir aber zu. 

Kommentar von Prettylilthing ,

Das mit dem alleine schlafen im Kinderzimmer ist blödsinn. Es kann genauso gut passieren wenn das Baby mit dir im selben Zimmer schläft. Studien haben sogar ergeben, dass das Risiko bei Babies unter 8 Wochen höher ist. Empfohlen wird das Baby erst mit über 6 Monaten zu sich mit ins Bett zu nehmen.

Antwort
von Nashota, 41

Das mit dem Tuch habt ihr aber so eingeführt.

Nehmt es raus, wenn er eingeschlafen ist. Wenn er in einem Schlafsack schläft, könnt ihr das Tuch auch an dem Schlafsack annähen, dass er nur einen kleinen Zipfel des Tuches neben sich hat und sich nicht darin vergraben kann. 

Antwort
von Bettina1990, 59

Da hätte ich auch Angst. Mein Sohn 3monate macht genau dass selbe mit dem Tuch aber er brauchts nicht beim schlafen. Kannst du ihm stattdessen nicht einen Schnuller geben? Würde ihm das Tuch nur unter Beaufsichtigung geben.

Kommentar von butterfly1662 ,

er hat ja einen schnulli im mund wenn des tuch weg ist schläft er nicht dann ist er total unruhig

Antwort
von wurstbemmchen, 26

Das macht mein Baby (6 Monate) genauso. Ich gebe ihm eine stoffwindel. Da bekommt er genug Luft.

Antwort
von BarbaraAndree, 55

Bei meiner Freundin hat sich das Baby auch so verhalten, ohne "Schnuffeltuch" wollte es nicht einschlafen. Sie hat dann nach und nach das Tuch durch ein weiches Kuscheltier ersetzt, das hat geklappt.

Antwort
von glaubeesnicht, 48

Das machen andere Kinder auch noch mit 10 Jahren oder älter. Der plötzliche Kindstod hat andere Ursachen.

Antwort
von trabzon61sena, 60

also ich schlafe immer noch mit meiner babydecke :)

Antwort
von kreuzkampus, 36

Mein Tipp: Legt ihm eine Stoffwindel rein. Die ist luftdurchlässig.

Antwort
von Paladinbohne, 43

Kann es sein, dass das Tuch nach dir riecht?
Hab gehört, dass Babys dann ruhiger schlafen, mit dem Geruch der Mutter bei sich. Sobald der Geruch weg ist, kommt auch das Gefühl der "verschwundenen" Mutter.

Aber wie kann sich ein Baby darin einbuddeln? Drehen ist doch boch gar nicht soooo sehr möglich oder? Habe leider kein Baby, kenne nur das einer ehemaligen Freundin, deswegen frag ich.

Kommentar von butterfly1662 ,

er dreht sein kopf richtung schmusetuch und versucht sich einzugraben

Kommentar von Nashota ,

Kommt auf die Schlafposition an.

Kommentar von butterfly1662 ,

er schläft auf dem rücken

Kommentar von butterfly1662 ,

und mal drehe ich ihm auf die rechte und auf die linke seite

Antwort
von blacklist112, 48

Das ist doch total normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community