Frage von Azubii5493, 55

Bab, bitte um sofortige hilfe!?

Mein Antrag auf Bab wurde abgelehnt. Zu mir ich bin 23 Jahre alt, mache zurzeit eine Lehre (Logistik, 2tes Jahr), verdiene 610 Netto. Ich bin Verheiratet und meine Frau arbeitet nicht und verdient halt nichts im monat. Meine Miete beträgt waem 605 euro und Stromkosten belaufen sich auf 40€ im Monat. Mein Vater Verdient ca. 2200€ Netto im Monat und meine Mama arbeitet in der Bäckerei 450€Basis. Auf dem Babrechner Im Internet steht, dass ich ein zuschuss in höhe von 780 euro bekommen müsste. Wieso wurde dann mein Antrag abgelehnt? Und was hat das zu bedeuten Siehe Bild?

Antwort
von SimonG30, 27

Auf dem Babrechner Im Internet steht, dass ich ein zuschuss in höhe von 780 euro bekommen müsste.

Ist das nicht eher Dein Gesamtbedarf, der Dir insgesamt zusteht?

Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Dir fast 1400 € (610 € Ausbildungsvergütung plus 780 € Zuschuss BAB) zustehen.

Außerdem dürften Deine Eltern bei diesen Einkommen Dir auch noch unterhaltspflichtig sein, wenn dies Deine Erstausbildung ist & es keine anderen Kinder gibt.

Daher müsste Dein Gesamtbedarf mit Deiner Ausbildungsvergütung + ggf. Elternunterhalt + Kindergeld bereits gedeckt sein.

Sie hat ihr Abi fertig gemacht. und bevor sie eine lehre anfängt wolllen wir ein kind

Daraus ergibt sich aber für Dich kein höherer Anspruch auf Zuschüsse. Das ist Eure Privatsache & das muss man sich leisten können.

Kommentar von Azubii5493 ,

Ja stimmt das wären dann fast 1400€. aber sie müssen auch einberechnen das die miete allein 605 euro kostet. Dann noch die fahrtkosten . dann bleiben uns monatlich weniger als 700 euro zum leben.

Kommentar von SimonG30 ,

Bei BAB geht es ganz allein um Deinen Bedarf! Das Deine Frau nicht arbeitet, ist Eure Privatsache & ändert nichts an Deinem BAB - Anspruch bzw. Bedarfssatz.

Und auch die Miethöhe spielt bei BAB keine Rolle, da es da eine Pauschale gibt.

Ihr könnt es Euch schlicht & einfach nicht leisten, dass sie nichts zum Familieneinkommen beiträgt, solange Du in der Ausbildung bist.

Antwort
von XC600, 16

BAB in Höhe von 780 Euro ??? auf gar keinen Fall ..... das ist ja mehr wie dein Gesamtbedarf , der liegt ja bei 735 Euro .... wenn du 610 netto hast und noch das KG von deinen Eltern dazu bekommst dann liegst du schon über deinem Bedarf der dir zusteht , dann ist logisch das du kein BAB mehr bekommst ............. deine Frau sollte arbeiten gehen , ihr könnt es euch in der Situation nicht erlauben das sie Hausfrau spielt ..............

Kommentar von Azubii5493 ,

Es geht ja nur um die Miete. die Beträgt ja 605€+40€ Stromkosten. Mit meinem verdienst können wir leben keine frage aber die miete nicht bezahlen

Kommentar von XC600 ,

du hast aber als Azubi der nicht mehr zu Hause wohnt halt nur diesen pauschalen Bedarf von 735 Euro , mehr gibt es da nicht , egal wie hoch deine Miete ist ...... warum ist es für dich keine Option das deine Frau auch Geld nach Hause bringt ? ein Kind muß doch in der Situation wirklich noch nicht sein , das kann auch noch kommen wenn ihr beide eure Ausbildungen fertig habt und vernünftiges Geld verdient ........

Antwort
von Rheinflip, 5

Du wirst wahrscheinlich auf den Elternunterhalt  verwiesen. Bekommst du Kindergeld? 

Deine Frau muss selbst für ihren Unterhalt sorgen, mit Arbeit  oder Alg2. 

Antwort
von kim294, 28

Warum arbeitet deine Frau nicht?

Kommentar von Azubii5493 ,

Sie hat ihr Abi fertig gemacht. und bevor sie eine lehre anfängt wolllen wir ein kind 

Kommentar von kim294 ,

Super Einstellung! Meiner Ansicht nach sollte man erst dann ein Kind in die Welt setzen, wenn man finanziell auf eigenen Füssen steht.

Antwort
von Megamongi, 28

ruf da ruhig mal den zuständigen Sachbearbeiter für an und lass´es dir erklären

Kommentar von XC600 ,

was gibt es da zu erklären ? mit seinem Netto und dem KG dazu deckt er seinen Bedarf (735€) selbst , dann gibt es kein BAB mehr .....

Kommentar von Azubii5493 ,

Also 735€ Einkommen. 605€ die Miete+40euro Stromkosten. also sollen wir dann zwei Personen mit 90€ im monat klarkommen. Das heisst essen trinken fahrtkosten etc. Genau (Y)

Kommentar von XC600 ,

diese 735 Euro sind für dich , das ist DEIN Bedarf ...... deine Frau muß selbst Geld verdienen und sich somit an den Haushaltskosten beteiligen .... warum kann/will/soll sie das nicht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community