Frage von MissChaos69, 64

Auszubildene (volljährig) mit Interesse an höherrangigem Kollegen - mögliche Folgen für beide oder doch okay?

Hallo :) Also ich (ü20) bin zum 1.8. (Vertrag ist unterschrieben) Auszubildende und durchaus (körperliches) Interesse an einem Kollegen hohen Ranges (kein Geschäftsführer - eher Abteilungsleiter) ... Nunja, also erstmal ist unsere Firma eigentlich sehr locker allgemein - vom Praktikant bis Chef wird sich geduzt - und joa bin seit einigen Wochen in der Firma als Praktikant tätig und verstehe mich bestens mit besagtem Kollegen, hat auch schlon paar mal bei mir in der Wohnung gesessen wenn er mich heim gebracht hat ... habe ihm auch privat bei seinem Verein mal ausholfen, weil wir auch ein gemeinsames Hobby haben ... haben beide eine sehr lockere Art und würden eben gerne mal intim miteinander werden ... geknutscht haben wir bereits, aber icj hadere eben mit mir welche Folgen dies für uns haben könnten, sollte es eben raus kommen wenn mehr läuft ... er ist weder mein eingetragener Ausbilder noch arbeiten wir direkt zusammen ABER er ist einer der Ansprechpersonen für uns Azubis wenns in der Firma Probleme gibt ... wir wollen auf jeden Fall berufliches und privates trennen und es hätte auf unsere Arbeitsmoral keinen Einfluss. Das es Gerede gibt wenn es raus kommt ist klar, also davor braucht keiner warnen ;) Lg

Antwort
von user8787, 30

Folgen eigentlich nur für dich. 

Nehmen wir mal an du stellst fest er ist nicht so toll wie du dachtest und du trennst dich von ihm. Du bist 20, das wird nicht die letzte Liebe für dich sein. 

Das könnte theoretisch Konsequenzen für deine weitere Ausbildung haben, nichts ist menschlicher als Rache bei Zurückweisung.....leider.

Wenn das Risiko für dich passt.....ist alles gut. ;o) 

Kommentar von MissChaos69 ,

Älter als 20 ;)

Wir wollen nur Spaß, ich wäre seine Affäre ... daher moralisch ist es eh fragwürdig aber das habe ich einfach mal außen vor gelassen ... er hat wohl mehr Risiko als ixh

Kommentar von user8787 ,

Er hat Ausbildung und Job....sein Risiko ist rein privat. Das muss er mit sich und seiner Beziehung ausmachen. Nur trennt sich aber für dich unter dem Umstand auf keinen Fall beruflich / privat...ganz im Gegenteil. 

Du riskierst erstmal mehr. Keine Sorge, das sind keine Vorwürfe, schließlich passiert sowas täglich tausende male. ;o) 



Antwort
von sozialtusi, 24

GAnz ehrlich? Lass es - das gibt nur Ärger.

Antwort
von Bitterkraut, 39

Ihr seid erwachsen, was hindert euch? Ihr wißt doch hoffentlich, wie´s geht?

Kommentar von MissChaos69 ,

Haha, wies geht wissen wir sicherlich ... mache mir eben nur Gedanken, dass es ihm als ausnutzen seiner Position angetastet wird und man mir einen Strick draus drehen könnte ... Geschäftsführer sind ja eigentlich echt locker, aber mache mir eben bisschen Sorgen ... am besten ist eh, wenns nie raus kommt :D

Kommentar von Bitterkraut ,

Schmarrn, viele Ehen werden am Arbeitsplatz gestiftet und mit 20 kannst du dch sicher gegen einen Ausnutzer wehren. Das wär vielleicht ein Thema, wenn du minderjährig wärst. Ansonsten kannst du in deiner Freizeit auch mit deinem Chef ins Bett gehen - tun sicher viele ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community