Frage von kimyjahn, 32

Azubi mfa?

Hallo,
Ich habe eine frage ich bin jetzt im 3. Lehrjahr und mache eine Ausbildung zur medizinischen fachangestellte.
Habe meine Stelle am 03.08.2015 in eine andere Arztpraxis gewechselt. Jetzt habe ich einige Fragen:
1) ich bin noch keine 18, bin auf 38,5 Stunden angestellt und arbeite jede Woche 44 std. Das sind dann 6,5 Überstunden. Davon kann ich eigentlich 2,5 std jede Woche früher gehen, meine Kolleginnen lassen mich allerdings immer eine Stunde länger arbeiten, also sind es dann 5,5 + std. Ich rede seid Monaten mit meinem Chef ob ich nicht früher gehen kann, aber er will dazu keine Stellung nehmen.
Frage?: was soll ich jetzt machen?
Danke schon mal. Frage 2+3 habe ich auch gepostet.

Antwort
von Mkfonic, 23

Sprech dein Cheff drauf an und sei ehrlich zu ihm, wenn du es drauf ankommen lässt kannst du nach deiner arbeitszeit einfach gehen (du bist ja nur 38,5 stunden angestellt) Und offiziel darf er dich garkeine überstunden machen lassen wenn du keine 18 bist er macht sich strafbar

Kommentar von kimyjahn ,

Ich hab schon so oft mit ihm darüber geredet.. Ich bin mittlerweile so ratlos hab mir schon überlegt zum Anwalt zu gehen weil jetzt vor Dr Prüfung (Winter 16) will ich nicht wieder wechseln!
Kann ich wenn ich jetzt um halb 4 Aushabe wo ich ja immer länger bleiben muss einfach um halb 4 umziehen und gehen? Meine Kollegin meint immer: ich muss davor fragen, ob ich gehen kann? Stimmt das?

Kommentar von Mkfonic ,

 Für Jugendliche gelten die Bestimmungen des
Jugendarbeitsschutzgesetzes. Gemäß § 21a Abs. 1 JArbSchG kann abweichend
von §§ 8, 11 Abs. 2, 12 und 15

die maximale Arbeitszeit auf bis zu neun Stunden täglich verlängert werden, die erste Pause spätestens nach fünf Stunden gewährt werden, die Schichtzeit (tägliche Arbeitszeit unter Hinzurechnung der Ruhepausen) bis auf elf Stunden täglich verlängert werden, die Arbeitszeit auf bis zu fünfeinhalb Tage verteilt werden; Abs. 3 bleibt unberührt.

Dabei darf die wöchentliche Höchstarbeitszeit von 40 Stunden nach dem JArbSchG nicht überschritten werden.

 Wenn du dir ganz sicher sein wilst schau in dein arbeitsvertrag , aber ich denke diese paragrafen kann man nicht umgehen ...... auch kein cheff ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten