Frage von MeerjungfrauXx, 19

Was habe ich bei Netto für Rechte und Pflichten als Azubi?

Meine Frage zu einem Netto Marken-Discounter. Was habe ich für Rechte und Pflichten als Azubi? Wenn der Chef gegen ein Gesetz oder Recht verstößt was dann? Wie viel Arbeitsstunden muss ich im Monat leisten?

Antwort
von SunnyFlower1506, 19

Das hängt von vielen Faktoren ab! Zunächst: Wie alt bist du?

Was steht in deinem Ausbildungsvertrag? Wie viele Stunden musst du wöchentlich leisten? Du hast Rechte und Pflichten als Azubi (lernst du im 1. Ausbildungsjahr in der Berufsschule).
 in welchem Lehrjahr bist du?

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Ich bin Aushilfekraft momentan. Ich weiß noch nicht ob Sie mich als Azubi nehmen nächstes Jahr. Deswegen würde ich es jetzt schon wissen wollen. 

Kommentar von SunnyFlower1506 ,

Bist du 18 oder darunter?

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

18

Kommentar von SunnyFlower1506 ,

Du darfst bis zu 48 Stunden und 6 Tage pro Woche arbeiten. Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) regelt die Dauer der Arbeitszeit. Aber jetzt mal unter uns: Wenn du eine Ausbildung machen willst - wirst in den sauren Apfel beißen müssen.... Unsere Azubis müssen auch 6 tage arbeiten bzw. haben den Sonntag und einen Nachmittag frei. Die Schultage werden dir selbstverständlich angerechnet. Aber um weitere Fragen zu beantworten brauch ich mehr Angaben.

Antwort
von Treueste, 19

Wenn ich schon lese

Wie viel Arbeitsstunden muss ich im Monat leisten?

dann wird mir ganz komisch.

Du hast eine 40 Stunden-Woche, wie jeder andere auch. Die Schulzeit wird natürlich abgezogen.  Und gegen was für Rechte solte ein Chef verstoßen?

Was hier noch fehlt ist die Frage nach dem Verdienst.... :-(

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Die Schulzeit wird von der 40 Stunden Woche abgezogen oder gehört die mit dazu? 

Kommentar von SunnyFlower1506 ,

Du hast normalerweise 40 Stunden! Die Berufsschulzeit entspricht meist der Arbeitszeit und wird in der Höhe der Stunden angerechnet. Hast du weniger Stunden, kann der AG verlangen, dass du in den Betrieb kommst. Die Fahrtzeit wird dann angerechnet.

Du darfst aber bis 48 Stunden arbeiten! Daher aufpassen, was du beim Ausbildungsvertrag unterschreibst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten