Frage von littlesister87, 16

Ayurveda - wie ernährt man sich bei 2 Doshas?

Hallo,

durch viel lesen konnte ich mich nach Ayurveda zwei Doshas zuordnet, Pitta und Vata, wobei Pitta ein klein wenig überwiegt. Wenn ich mich nun nach Ayurveda ernähren möchte, findet man im Internet viele Seiten auf denen aufgelistet ist was bei den einzelnen Doshas an Nahrungsmitteln erlaubt und nicht erlaubt ist. Aber nach was richtet man sich wenn zwei Doshas fast gleich sind? Bei Vata sind zB. Lebensmittel verboten die bei Pitta aber erlaubt sind. Richte ich mich dann an Pitta? Oder kann ich alle Lebensmittel essen die bei beiden Doshas erlaubt sind?

Danke schon mal!

Antwort
von magdalena1809, 5

Hallo,

meiner Meinung nach ist mit das Wichtigste, was Ayurveda uns beibringen kann, genau auf uns selbst zu achten und in uns hineinzulauschen, um dann zu entscheiden, was wir brauchen. Die "Vorschriften" aus dem Ayurveda kannst Du in diesem Sinne nutzen und einfach mal in der jeweiligen Situation hinspüren, welches Dosha grade besänftigt werden möchte oder ob es Unterstützung braucht.

Dazu ist wohl ein wenig Erfahrung gut - aber die wirst Du machen, wenn Du das eine zeitlang tust. Dazu musst Du wissen, welche Eigenschaft zu einem Dosha gehört. Wenn Dir z. B. grade eher kalt ist, dürfte Vata vorherrschen - entweder im Außen oder in Dir - und dann wählst Du Vata-besänftigende Ernährung. Ist Dir eher warm oder ist grade Hochsommer, so würdest Du eher Pitta beruhigen, indem Du kühlende Nahrung wählst.

Dann kommt es u. a. auch darauf an, wo in Deinem Körper eher Pitta herrscht und wo Vata. Hast Du vielleicht eine Vata-Verdauung, dann sollte Deine Nahrung - da diese ja über die Verdauung überhaupt erst "in Dich hinein" kommt - auf jeden Fall Vata reduzieren, sonst kannst Du sie gar nicht aufschließen.

Ich glaube, wenn Du Dich mit Ayurveda selbst unterstützen möchtest, brauchst Du mehr Wissen als das, was Du im  Internet kostenlos findest. Diese Inofmationen sind ja meistens dazu da, neugierig auf das Thema zu machen und dann einen Termin für genauere Beratung zu vereinbaren. :-)

Vielleicht kannst Du Dir in der Bücherei ein paar gute Ayurveda-Bücher ausleihen, z. B. ein Kochbuch wie dieses http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-koestliche-Kueche-des-Ayurveda/Ernst-S... oder dieses http://www.rosenberg-ayurmed.com/Ayurveda-Buecher/Die-neue-Ayurveda-Kueche.

Das sind jetzt nur zwei Beispiele... es gibt so viele Bücher...

Also, wenn Du es GENAU wissen möchtest, kommst Du nicht darum herum, Dich tiefer damit zu befassen. Das macht aber Spaß und Du lernst eine Menge über Dich selbst. Denn darum geht es letztlich wohl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community