Frage von Gokuhan, 27

AVR Caritas Übersetzung?

Guten Abend, habe im Rahmen einer Altenpflegeeinrichtung der AVR Caritas eine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert. Da ich zum Ende des Jahres den Arbeitgeber wechsele, stellt sich mir die Frage, wieviel ich zurück bezahlen muss. Eckdaten der Kusz dauerte ein Jahr von Oktober bis Oktober, Kurskosten betrugen 1500. Nun die Textpassage aus dem AVR die ich nicht ganz verstehe.

§ 10a Fort- und Weiterbildung (1) Wird ein Mitarbeiter auf Veranlassung und im Rahmen der Qualitätssicherung oder des Personalbedarfs des Dienstgebers fort- oder weitergebildet, werden, sofern keine Ansprüche gegen andere Kostenträger bestehen, vom Dienstgeber a) dem Mitarbeiter, soweit er freigestellt werden muss, für die notwendige Fort- oder Weiterbildungszeit die bisherigen Dienstbezüge (Abschnitt II der Anlage 1 zu den AVR) fortgezahlt und b) die Kosten der Fort- oder Weiterbildung getragen. (2) Der Mitarbeiter ist verpflichtet, dem Dienstgeber die Aufwendungen für eine Fort- oder Weiterbildung im Sinne des Absatzes 1 zu ersetzen, wenn das Dienstverhältnis auf Wunsch des Mitarbeiters oder aus einem von ihm zu vertretenden Grunde endet. Für jeden vollen Monat der Beschäftigung nach dem Ende der Fort- oder Weiterbildung werden 1/36 des Aufwendungsbetrages erlassen. Eine Rückzahlungsverpflichtung besteht nicht, wenn die Mitarbeiterin wegen Schwangerschaft oder wegen Niederkunft in den letzten drei Monaten gekündigt oder einen Auflösungsvertrag geschlossen hat. In besonders gelagerten Fällen kann von der Rückzahlungsregelung zugunsten des Mitarbeiters abgewichen werden.

Antwort
von amani25, 20

Warum fragst du nicht direkt bei Caritas nach? 

Die könnens dir sicher genau sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community