Frage von tmtcc, 62

Autoversicherung Haftpflicht - jemand anderen Fahren lassen?

Hallo ich habe eine Autohaftpflichtversichung welche nur auf mich zugestellt ist. Es sind somit keine weiteren Fahrer eingetragen. Was passiert wenn jetzt beispielsweise meine Freundin mit dem Auto fährt und einen Unfall verursacht. Der eigene schaden wird nicht übernommen, da ja kein Teil-/Vollkasko abgeschlossen wurde.. Aber wie schaut es mit dem Schaden an weiteren Personen / Gegenständen aus?

Versicherung ist Admiral Direkt

Antwort
von peterobm, 49

die Versicherung zahlt den Schaden, der Fahrer ist nicht versichert, das Fahrzeug schon. Die Versicherung kommt auf dich zu und fordert entsprechende Beiträge nach; Damit ist auch deine Freundin versichert. 

Ein Anruf bei der Versicherung reicht und alles ist im Grünen. Es wird halt etwas teurer. Kommt auf das Alter und Führerscheindauer an.

Antwort
von kevin1905, 29

Versichert sind Fahrzeuge, nicht deren Fahrer.

Also wird die Haftpflicht ganz normal regulieren.

Anschließend erhälst du einen Brief, dass du zu Unrecht einen Rabatt für eine Fahrerkreisbeschränkung in Anspruch genommen hast. Man wird also die Beiträge rückwirkend zur letzten Hauptfälligkeit korrigieren und nachfordern.

Dazu kann, je nach AKB, noch eine Vertragsstrafe von bis zu 1 Jahresbeitrag gefordert werden.

Antwort
von Antitroll1234, 37

Aber wie schaut es mit dem Schaden an weiteren Personen / Gegenständen aus?

Diese werden durch die Versicherung reguliert.

Auf dich kommt aber rückwirkend eine Beitragsrichtigstellung zu und sollte die Falschangabe beim Tarifierungsmerkmal nicht die einzige Unwahrheit sein oder kam schon einmal vor ist auch eine Vertragsstrafe von der Versicherung sehr wahrscheinlich.

Hingegen bei einmaliger Falschangabe wird idR keine Vertragsstrafe verhangen sondern bleibt bei der rückwirkenden Beitragsrichtigstellung.

Antwort
von schleudermaxe, 8

Versichert ist ja immer das Fahrzeug und Strafe bei solchen Verstößen kennt meine zum Glück auch nicht. Rufe also einfach Deinen "Berater" an und frage nach.

Viel Glück.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 36

Versichert ist immer das Auto. Bezahlt wird also immer gleich, egal, wer gefahren ist.

Kommentar von schleudermaxe ,

Oh, ein Kenner?

Ich vermisse den Hinweis auf Strafe an den VN durch diese Marineversicherung.

Kommentar von ronnyarmin ,

Das hätte man schreiben können, da hast du Recht.
Allerdings lautete die Frage:

...wie schaut es mit dem Schaden an weiteren Personen / Gegenständen aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten