Frage von Dunja1001, 58

Autoversicherung für jeden zwischen 18-64 aber darf 17 jährige mit Begleiter fahren?

Hallo, Mein Auto ist für jeden versichert der in dem Alter von oben ist. Darf dann meine Tochter mit 17 und begleiteten fahren mit mir neben dran fahren? Es geht nur noch um eine Woche. Meine Versicherung rufe ich nachher auch noch an, aber vielleicht kann ja hier jemand helfen :)

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 32

17 passt ja eindeutig nicht in die Altersgruppe.

Das ist dann eine anzeigepflichtige "Gefahrerhöhung". Nichtanzeige wäre also eine "Obliegenheitsverletzung".

Dies könnte im Ernstfall dazu führen, dass der Versicherer vom Vertrag zurück tritt.

Antwort
von kim294, 25

Fahren darf sie, da sie einen gültigen Führerschein hat.

Versicherungsschutz in der KFZ-Haftpflichtversicherung besteht auch.

Aber es kann sein, dass im Schadensfall der Vertrag dann rückwirkend umgestellt wird und die Beiträge nachgefordert werden und auch zusätzlich eine Vertragsstrafe zum Beispiel in Höhe eines Jahresbeitrages eingefordert werden, wenn jemand das Fahrzeug fährt, der laut Vertrag nicht dazu berechtigt ist.

Wie es dort mit siebzehnjährigen Fahrern gehandhabt wird, kann dir nur deine Versicherung sagen. Ruf dort am besten an und frag nach, denn nur dort kannst du eine verbindliche Auskunft erhalten.. oder lass deine Tochter einfach diese eine Woche nicht fahren.

Antwort
von NochWasFrei, 27

Mit dem Alter fällt deine Tochter natürlich nicht in die Altersgruppe der erlaubten, regelmäßigen Nutzer.

"Nur noch eine Woche" heißt dann wird sie 18? Du solltest das definitiv deiner Versicherung mitteilen, dass für diese Woche eine Person unter 18 den Wagen nutzt. Da das ja vermutlich nicht dauerhaft sein wird, sollte eine "offizielle" Anpassung der Police nicht notwendig sein. Eine gescheite Versicherung sollte eine prämienneutrale Mitversicherung auf Kulanzbasis für diesen Zeitraum anbieten können. Aber das musst du mit deiner Versicherung klären ob die da mitspielt oder nicht.

Antwort
von Apolon, 15

Hallo Dunja,

mich würde hier mal interessieren, welcher Kfz-Versicherer die Fahrereinstufung von 18 - 64 anbietet.

Ansonsten zu deiner Frage:

Sollte diese Altersgruppe tatsächlich richtig sein, darf deine Tochter gemäß dem Versicherungsvertrag das Fahrzeug nicht fahren.

Aber  man könnte ja den Versicherer darauf hinweisen, dass die Tochter mit begleitetem Fahren nachgemeldet wird. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass für eine Woche eine Nachberechnung erfolgt.

Gruß N.U.

Antwort
von schleudermaxe, 15

Meine stuft solche Fahrten wie in diesem Fall kostenfrei mit ein.

Hilft Dir aber nicht, denn Du bist da ja nicht versichert.

Viel Glück.

Kommentar von Apolon ,

@schleudermaxe,

auch bei dem von dir genannten Versicherer muss dies gemeldet werden!

Bitte nicht immer solch einen Unsinn schreiben, es nervt.

Kommentar von schleudermaxe ,

... und wo bitte steht, daß es nicht gemeldet werden muß? ... und welchen Versicherer habe ich genannt?

Zudem weiß sogar ich, welche Versicherung so einstuft wie es in der Frage angegeben wurde. Also bitte!


Antwort
von Shany, 36

Natürlich mit Dir darf sie

Kommentar von DerHans ,

Darf sie natürlich NICHT. 

Oder hat die Fragestellerin eine Fahrlehrerlizenz und zahlt eine entsprechende Haftpflichtversicherung?

Kommentar von Shany ,

Sie fragt ja ihre Versicherung gleich

Ausserdem fuhr meine Tochter mit 17 auch schon mit mir hatten Versicherung

Kommentar von Apolon ,

Ausserdem fuhr meine Tochter mit 17 auch schon mit mir hatten Versicherung

ohne dass deine Tochter für dieses Fahrzeug als Fahrerin eingetragen war.

Bedeutet dann, wenn deine Versicherung dies raus bekommt, dass du eine Beitragserhöhung fürs laufende Jahr bekommen kannst - unter Umständen bis zu 200 % des Jahres-Beitrags.

Antwort
von mariohatkp, 28

Vertragsumstellung ist nötig das Sie mit eingeschlossen werden muss meiner Meinung nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten