Frage von Dincheen, 57

Autoversicherung einfach wechseln?

Hallo an Alle! Ich hatte da vor ca 6 monaten einen kleinen Unfall , wo ich teilschuldig ernannt wurde und es aber eine Haupschuldige gibt. Der Fall äußerte sich so... ich fing an zu blinken um in eine Parklücke vor mir zu gehen... weit vor mir genau nebem einen Laster das vor der Parklücke Parkte fuhr eine Frau einfach ruckartig mit erhöhter geschwindigkeit ebenfalls rückwärts um in die selbe Parklücke zu kommen! Ich hatte noch ein kleinkind im Auto und fuhr aus Reflex aus der Parklücke wieder herraus, wo ich schon mit schnautze stand und erwische leider das auto hinter mir was gerade um die ecke fuhr. Die Sache mit den kosten und schuldsprechen zieht sich noch immer hin. Nun hat meine Autoversicherung mich von 0% auf 150% gestuft. bin leider in der zeit noch in meinen beiden probejahren gewesen :( nun zahle ich statt 275€ alle 3 monate satte 528€.... meine Frage ist nun kann ich die versichung wechseln wo ich nicht so einfach so hoch gestuft werde ohne das die schuldfrage geklärt ist oder muss ich jetzt bis zum ende das hinnehmen bist urteil kommt?

würde mich über hilfreiche Antworten darüber freuen

Antwort
von RudiRatlos67, 13

Zu spät.... Billige Tarife Stufen die SF Klassen deutlich weiter zurück als Komfort Tarife. Beispiel ein billiger Tarif stuft die SF klasse nach einem Unfall von SF 20 auf SF 8 zurück und der gleiche Versicherer stuft im top Tarif nach einem Schaden von SF 20 auf SF 17 zurück diese Zahlen werden auch bei einem Wechsel an den neuen Anbieter weiter gegeben. Ach ja, 0% ist nicht möglich da möchte ich dann auch gerne versichert sein. Und Prozente lassen sich nicht vergleichen da jede Versicherung die Einteilung individuell vornimmt

Antwort
von suzisorglos, 26

Die Stufung in der Kfz-Versicherung ist nicht an die Schuld oder Unschuld gebunden, sondern einzig daran, ob ein ersatzpflichtiger Schaden gemeldet ist. Sollte sich später herausstellen, dass Du "unschuldig" bist, kann die Stufung wieder korrigiert werden, und Du wirst auch finanziell so gestellt, als wäre der Schaden nie passiert. Allerdings würde ich nach Deiner Schilderung des Schadenhergangs von einer wenigstens erhöhten Teilschuld - wenn nicht gar ungeteilter Schuld - ausgehen: Du hast beim Rückwärtsfahren einen Unfall verursacht.

Antwort
von Apolon, 18

Hallo Dincheen,

aus deiner Schilderung kann ich nicht erkennen, wer der Verursacher des Schadens ist.

Allerdings folgendes ist nicht möglich!

 Nun hat meine Autoversicherung mich von 0% auf 150% gestuft.

Wenn dies so wäre, hättest du ja davor die Kfz-Versicherung kostenlos bekommen. Oder verwechselst du jetzt die SF-Stufe mit dem Rabattsatz ?

 meine Frage ist nun kann ich die versichung wechseln wo ich nicht so einfach so hoch gestuft werde ohne das die schuldfrage geklärt ist oder muss ich jetzt bis zum ende das hinnehmen bist urteil kommt?

Die Hochstufung erfolgte, auf Grund der Tatsache, dass der Schaden der Kfz-Versicherung gemeldet wurde für das Jahr 2016.

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung ist erst wieder zum 01.01.2017 möglich. Bedeutet aber nicht, dass sich die SF-Stufe ändert, denn diese wird von der bisherigen Kfz-Versicherung an die Folge-Versicherung weiter gegeben.

Du solltest abwarten, bis sich die Sachlage hinsichtlich der Schadenserstattung geklärt hat.

Sollte der andere Verkehrsteilnehmer die alleinige Schuld haben, dann wird dein Vertrag wieder herabgestuft.

Gruß N.U.

Antwort
von ollikanns, 37

Das nutzt dir nichts. Denn die neue Versicherung übernimmt die Rabatte der alten Versicherung. Die sprechen sich untereinander ab und es bleibt für dich so teuer.

Kommentar von chapeau0410 ,

die schadensfreien Jahre bleiben die gleichen - auch wenn du wechselt hättest du nach dem Schaden ein sonderkündigungsrecht von 4 wochen es ist möglich mit einem rückkauf deine alten prozente wieder zu bekommen, das machst du indem du den erstatteten schaden der Versicherung zurückzahlst (liegt halt dran ob sich das für dich lohnt)

Kommentar von chapeau0410 ,

hups falsches textfeld :D

Antwort
von Eisenkatze, 41

wechseln schon, deine einstufung bleibt. versichrungen haben ein gemeinsame datenbank in dem dein schäden vermerkt sind

Kommentar von Dincheen ,

wieso stufen die einen dann so hoch, obwohl schuldfrage noch nicht geklärt ist ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten