Autoversicherung blabla?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das verstehe ich nicht. Sie ist also zu teuer, aber es gibt keine günstigere? Da werden meine Karten aber für dumm verkauft, oder? Und ob der üppigen Informationen hat auch meine Glaskugel keinen Tipp.

Bei meiner Versicherung gibt es das Widerrufsrecht und dies sollte es bei deiner auch geben. Viel Glück also und schaue einfach in die Vereinbarungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sfgdgdfgdfg,

nach Vertragsabschluss sind die Möglichkeiten wieder aus dem Vertrag "herauszukommen" sehr begrenzt.

Wenn Du Glück hast, läuft noch die Frist um den Vertrag widerrufen zu können. Ab Zugang der Versicherungsunterlagen hast Du dazu 14 Tage Zeit. Ist das vielleicht bei Dir noch der Fall? Dann solltest Du schnellstmöglich einen kurzen Zweizeiler aufsetzen und an deine Versicherung schicken.

Falls die Frist schon abgelaufen ist, kannst Du erst wieder zum Vertragsablauf kündigen. Dazu gab es hier ja auch schon ein paar Antworten. Deine Kündigung muss dann bis spätestens 1 Monat vor Ablauf des Vertrages bei deiner Versicherung eingegangen sein - wann genau der Ablauf ist steht in deinen Unterlagen.

Viele Grüße,

Saskia vom DEVK-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, lies einfach mal Deine Police, da steht das Ablaufdatum drauf. Zu dem Zeitpunkt kannst Du ordentlich (1 Monat Kündigungsfrist) kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Preisvergleiche stellt man an, BEVOR man einen Vertrag schließt.

Wechseln kannst du im laufenden Jahr nur, wenn du das Fahrzeug wechselst.

Die Kündigung ist immer nur zur Hauptfälligkeit möglich. Das ist zu 99 % der 1. Januar. Dazu musst du dann spätestens am 30.11. die Kündigung bei deiner jetzigen Versicherung SCHRIFTLICH eingereicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auto abmelden und nenn Monat ruhen lassen. Dann erneut anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
01.03.2016, 22:22

Das nützt genau gar nichts. 

Dann hätte man zwei Verträge zu bedienen. Da es aber eine Doppelversicherung nicht geben kann, tritt der neue Vertrag gar nicht in Kraft.

1

Nein blublu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Total nervig deine Frage - aber das darf man hier nicht schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
02.03.2016, 07:17

Leider, es droht der Daumen runter!

0