Frage von kuzzzum, 66

Autoversicherung bei einem Neufahrzeug ( Wert 13.000,- ) Lohnt sich eine Vollkasko oder reicht eine Teilkasko?

Hallo,

ich möchte gerne Neufahrzeug versichern. Der Wert ist ca. 13000,- des Fahrzeuges. Lohnt sich eine Vollkasko Versicherung oder würde eine Teilkasko ausreichen? Danke!

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 19

Der Vollkasko-Rechner - lohnt sich Vollkasko-Schutz für mein Fahrzeug noch?

Überprüfen Sie einfach einmal im Jahr, möglichst im September/Oktober, wie hoch der aktuelle Gebrauchtwagenwert ihres Autos noch ist und ob die laufende Vollkaskoprämie in einem angemessenen Verhältnis dazu steht. 

Sehen Sie sich auch Ihre finanziellen Reserven an und überlegen Sie, ob die den Totalausfall des Autos damit abfangen können. 

Es gibt keine sinnvolle Regel, aus der man ableiten kann, wie lange die Vollkaskoversicherung notwendig ist, zu unterschiedlich sind die individuellen Notwendigkeiten und Bedürfnisse. 

Als Tendenz kann man lediglich festhalten, dass je niedriger die Vollkasko-Typklasse des Wagens ist und je mehr schadenfreie Jahre man vorweisen kann, umso länger kann man den Vollkasko-Schutz aufrechterhalten. 

Andererseits gilt auch, je älter und geringwertiger ein Fahrzeug wird, umso weniger wird der Vollkaskoschutz benötigt. 

Solange man sich den Totalschaden des Wagens aber nicht leisten kann, sollte man auf die Vollkaskoabsicherung nicht verzichten. Bei einem Änderungswunsch können Sie die Kfz-Versicherung fristgemäß zum 30.11. wechseln oder von Voll- auf Teilkasko umstellen lassen, mit Wirkung zum Jahreswechsel.

Vollkasko-Rechner

Sind Sie auf das Fahrzeug unbedingt angewiesen?

Könnten Sie einen Totalschaden aus eigener Tasche bezahlen?

Wie hoch ist ca. der derzeitige Restwert Ihres Wagens?

Wie hoch ist ca. die Vollkasko-Prämie pro Jahr?

Wie alt ist Ihr Wagen?

http://www.autokostencheck.de/autoversicherung/guenstige-beitraege/wann-wie-lang...

Antwort
von flareb, 29

Die Frage kann sich jeder ganz einfach selbst beantworten. Wenn du nächste Woche den neuen Wagen in die Leitplanke fährst - kannst du dir dann problemlos den gleichen Wagen wieder leisten ? 

Ich selber würde einen Neuwagen oder auch guten Gebrauchtwagen immer Vollkasko versichern.

Antwort
von franneck1989, 12

Wenn du einen Totalverlust des Autos (und damit rund 13.000€) verschmerzen kannst, dann benötigst du keine Vollkasko.

Antwort
von blattwerkmedia, 43

Wenn es eine neues Fahrzeug ist, ist eine Vollkasko zu empfehlen, aufgrund des Wertes.

Antwort
von snap09, 30

Also ich würde Vollkasko nehmen da es ein Neuwagen ist. Da bist du auf der Sicheren Seite

Antwort
von alphonso, 29

Ob es sich gelohnt hat, weißt du bei Versicherungen erst nach einem Jahr. Wenn du weitere 13000 auf der hohen Kante hast, kannst du auf die VK verzichten. Wenn dich ein größerer Schaden ruinieren würde, solltest du sie anschließen.

Antwort
von NochWasFrei, 18

Die Frage können dir andere Personen nicht wirklich beantworten, sondern in erster Linie du selber.

"Lohnt sich das?" finde ich ohnehin immer etwas fragwürdig formuliert...Nehmen wir an du fährst das Auto zu Schrott:

Bist du auf das Auto angewiesen, könntest dir aber dann keines (welches dir auch gefällt) mehr leisten? Ja? Dann solltest du VK versichern.

Juckt es dich nicht, weil du entweder kein Auto wirklich brauchst oder so viel Kohle hast, dass es kein Problem ist einfach wieder ein Auto zu kaufen? Ja? Dann ist VK optional.

Kommentar von MoechteAWissen ,

So ist es ! 

Kommentar von Detlef32 ,

Genau. Aber auch schon der Teilschaden über 5.000 Euro sollte in Gedanken durchgespielt werden.

Am einfachsten ist es sich selbst ehrlich zu befragen:

Wobei beße ich mir selber mehr in den Hintern:
a) nach 10 Jahres es ist nichts passiert nur die Prämie für die VK ist weg.

b) nach 3 Jahren, ich habe einen Schaden über 5.000 Euro und bekomme nichts ersetzt weil ich nicht versichert bin.

Antwort
von macgeiwer, 21

Nur bei Neuwagen Vollkasko

Kommentar von NochWasFrei ,

Diese Verallgemeinerung ist keineswegs sinnvoll oder richtig.

Antwort
von sabinenms, 7

Das musst du dir selber beantworten. Wenn 13.000,- Euro für dich kein Problem sind, dann brauchst du keine VK. In den meisten Fällen ist es aber ein Problem. Die VK deckt auch deine Dummheit beim Autofahren ab. Die Entscheidung liegt bei dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten