Frage von Arben1997, 107

Ist es rechtens, dass ein Autounfall von der gegnerischen Versicherung bei der HIS gemeldet wurde?

Hallo, mein Vater wurde vor circa 4 Wochen hinten rein gefahren. Haben die Polizei gerufen,Daten ausgetauscht etc.. So dann haben wir das Auto zum Gutachter gebracht. Das Gutachten haben wir gemacht und dem Unfallverursacher gegeben. So jetzt kriegen wir ein Brief von der gegnerischen Versicherung wo drin steht:


im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihres Schadenfalles wurden Daten zu Ihrem Fahrzeug, wie Kfz-Kennzeichen und/oder Fahrzeugidenttifizierungsnummer, Schadenart and das Hinweis- Informationssystem (HIS) übermittelt welches von der informa Insurance Ris and Fraus Prevention GmbH.... unterhalten wird

Zweck des durch HIS ermöglichten Informationsaustausches ist die Unterstützung der Risikobeurteilung bei Versicherungsanträgen, der Sachverhaltsaufklärung bei Versicherungsfällen unter Rückgriff auf Frühere Schadenfälle sowie die Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch

Die Daten werden daher zu einem Späteren Zeitpunkt, wenn Sie einen Versicherungsantrag stellen oder einen Versicherer einen Schadenfall melden, von dem jeweiligen Versicherer abgefragt und genutzt werden.


Meine Frage ist jetzt darf das die gegnerische Versicherung tun? Mein Vater war ja nicht schuld am den Unfall?! Gibt es da ne Möglichkeit die Einmeldung zu widersprechen ?

MFG

Antwort
von schleudermaxe, 105

... diese Meldung erfolgt meist nur bei Totalschäden, damit nicht andere Versicherung abgezockt werden, so jedenfalls meine. Viel Glück.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 107

Das ist eine Mitteilung, dass ALLE Schadensfälle an diese Stelle gemeldet werden. das hat nichts mit einer Schuldzuweisung zu tun.

Antwort
von FreierBerater, 96

Es heißt:

"informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH"

und

"eineM Versicherer einen Schadenfall"

Autobumser sind IMMER "nicht Schuld", denn das ist ja das Prinzip des Autobumsens, Geld von der gegnerischen Versicherung zu bekommen!!

Nein, wenn Ihr die Entschädigung wollt, könnt Ihr NICHT widersprechen und das ist auch gut so, sofern man eine weiße Weste hat...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten