Frage von Tina4495, 87

Auto"Unfall" Versicherung zahlen?

Hallo, bin grade eben an einer Tankstelle beim zurückfahren einer anderen in die Seite gefahren während sie reinfuhr, hab sie zu spät gesehen.
Ich hab Teilkasko und Haftpflicht , wird der Schaden dann von meiner Versicherung gezahlt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ebilein, 62

Ja klar zahlt deine Versicherung !
Eigentlich immer den Schaden den du verursacht hast an andere !
In wie weit sie deinen Schaden zahlen muss du abklären ist bei jedem anderst!
Gib einfach deiner Versicherung die Daten an ( Schadensmeldung)
Wie es passiert ist und wem es passiert ist !

Viel Erfolg

Kommentar von Tina4495 ,

Warum sollte sie mir was zahlen? Ich bin ja eigentlich die Verursacherin..

Kommentar von ebilein ,

Teilkasko !!
Kommt aber auf deine Teilkasko an !
Ich kriege einen Prozentsatz gezahlt an meinem Schaden aber der Schaden anderer werden gezahlt

Kommentar von soga57 ,

Teilkasko zahlt nur Elementarschäden wie Hagel, Unwetter sowie Diebstahl. Ganz bestimmt keine selbstverursachten Schäden.

Kommentar von ebilein ,

Meine zahlt einen kleinen Prozent ! Dafür zahle ich dementsprechend!Deswegen sage ich ja jede Teilkasko ist anderst !!

Antwort
von InsuranceDaniel, 29

Keine Interpretation, wer nun wahrscheinlich der Schuldige ist, sondern nur mögliche Szenarien:

Fall 1:

Wenn die Schuldfrage eindeutig geklärt ist und du als der alleinige Schuldige feststehst, zahlt deine Kfz-Haftpflichtversicherung den Schaden am anderen Fahrzeug. Den Schaden an deinem eigenen Fahrzeug müsstest du dann selber bezahlen, es sei denn du hast dein Auto Vollkasko-versichert. Die Teilkasko versichert keine selbst verursachten Schäden am eigenen Auto.


Fall 2: Dem Unfallgegner wird eine Teilschuld zugeschrieben. Somit werden beide Kfz-Haftpflichtversicherungen (Deine und die der Unfallgegnerin) beansprucht, also zumindest teilweise der Schaden an deinem Auto beglichen. 

Fall 3: Die Unfallgegnerin trifft die Schuld komplett, dann zahlt die gegnerische Haftpflicht den Schaden, den du im Übrigen mit den nötigen Angaben sogar dort selber melden kannst. (Über den Zentralruf der Autoversicherer lassen sich Versicherungsnummern ermitteln).


Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 22

Was wird deine Versicherung übernehmen und es kann auch sein das sie dir schreibt wen Du die ganzen Kosten übernimmst das dann die Prozente nicht steigen werden aber nur dann wen das Schreiben von der eigen Versicherung kommt und nicht von der gegnerischen das ist dann die Kopie an dich wie teuer es war . 

Da aber fast alle Autos Platikstoßstangen haben die auch noch lackiert sind wird auch der ganz kleine Schaden nicht billig da das Teil meist gegen ein neues getauscht wird und die Lackierung auch noch oben drauf kommt  . Reche mal mit einem drei stelligen Betrag  . Falls deine Versicherung dir so was anbietet .

Antwort
von ShatteredSoul, 49

Das kommt auf die Höhe des Schadens an. Bei kleineren Schäden ist es nicht sinnvoll. Melden musst du es der Versicherung aber. Du kannst dann selbst entscheiden, ob du die Kosten selbst tragen willst. Die schicken dir ein Formular, das musst du ausfüllen und beschreiben wie der Unfall passiert ist. Dort kannst du auch ankreuzen, ob die Versicherung das zahlen soll oder ob du es selbst zahlst. Wenn die Versicherung es zahlt, wirst du hochgestuft. Deshalb frag am besten mal bei der Versichrung nach, ab welchem Betrag es sich lohnt, dass die das zahlen.


Kommentar von Tina4495 ,

Sie sagte sie meldet es, muss ich es dann trotzdem auch meiner melden ?

Kommentar von ShatteredSoul ,

Ja, auf jeden Fall.

Antwort
von Rosswurscht, 20

Die Haftpflicht zahlt den Schaden am Gegner.

Deinen Schaden würde nur eine Vollkasko abdecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community