Frage von ephox, 98

Autounfall Schmerzensgeld fordern?

Ich hatte einen unverschuldeten Unfall. Für den Schaden am Fahrzeug habe ich einen Gutachter beauftragt. Dazu hatte ich beim Unfall ein Schleudertrauma erlitten. War auch gleich danach im Krankenhaus und habe das untersuchen lassen. Jetzt möchte ich von der gegnerischen Versicherung Schmerzensgeld verlangen. Heute habe ich ein Schreiben von denen erhalten, ich soll meine Ansprüche in Höhe und Art angeben.

Soll ich erst eine Forderung in xxx € erheben oder gleich einen Anwalt im Verkehrsrecht beantragen, den auch die gegnerische Versicherung zahlen würde?

Antwort
von Apolon, 95

@ephox,

denke bitte daran, deiner Krankenversicherung eine Unfallmeldung zu schicken, denn auch deine Arztkosten muss dann der Schadensverursacher zahlen.

Außerdem solltest Du dir ein Gutachten von einem Facharzt ausstellen lassen, worin festgehalten ist welche gesundheitlichen Beschwerden vorliegen.

Damit empfehle ich dann einen Fachanwalt Verkehrsrecht + Medizinische Fachkenntnisse aufzusuchen. Dieser kann dann auch deinen Verkehrsunfall komplett abwickeln.

Gruß Apolon

Antwort
von Rockuser, 89

Für ein Schleudertrauma gibt es in der Regel nur ein sehr geringes Schmerzensgeld. Da lohnt es fast nie, einen Anwalt einzuschalten.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 94

Ohne Anwalt kommst du leider nicht weiter. Dieser wird wissen, welche Summe anhand des ärztlichen Attestes gefordert werden kann.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 98

Es gibt keinen verbindlichen "Katalog" für Schmerzensgeld. Das ist immer eine individuelle Entscheidung des Gerichts.

Richter können empfindlich reagieren, wenn jemand unbedingt noch "etwas raus schlagen" möchte.

Kommentar von suzisorglos ,

Viele Versicherer verzichten darauf, hier erst noch ein Gericht entscheiden zu lassen, wenn der Geschädigte eine angemessene Forderung vorträgt. Man muss nicht mutwillig die ohnehin überlasteten Gerichte mit unnötigen Klagen blockieren. Also nein, das ist nicht immer eine Entscheidung des Gerichts!

Antwort
von Leisewolke, 87

Mit dem Gutachten vom Krankenhaus zum Fachanwalt. Soll der alles weitere für dich klären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community