Frage von Zelestis, 54

Autounfall mit einem neuen Gebrauchtwagen?

Hallo,

ich habe am 16. Januar 2016 eine sehr schmerzliche Erfahrung erlebt.

Ich habe zuvor am 14. Januar 2016 einen Gebrauchtwagen von einem Händler gekauft. Im Inserat stand alles sehr deutlich und übersichtlich. Wie bei vielen Händler, schrieb der Händler "neues Pickerl" " neue Winterreifen" "Öl gewechselt" und co.

Darauf bin ich auch reingefallen.

Am 16 Januar fuhr ich mit dem Auto ungefähr 65km/h auf der Landstraße (Schneewetter). Bei einer Rechtskurve bin ich in die Gegenverkehr reingefahren. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Laut der Polizei war meine Reifenprofil viel zu niedrig.

Meine Frage ist: wenn man ein Auto beim Autohändlern kauft, dann erwartet man doch, dass die Firma einem straßentaugliche Reifen darauf montiert hat. Oder? Ich habe noch Gewährleistung, was sagt die Gewährleistung?

Wie ist die rechtliche Lage?

Ich verstehe schon, dass ich vor dem Betrieb des Fahrzeuges, die Reifen durch checken hätte müssen. Aber bei einem Neuwagen? Und wenn es auch im Inserat gestanden hat, dass es neue Winterreifen sind? Ist das Betrug? Das Problem allerdings: Im Kaufvertrag steht nichts von den Reifen.

Vielen Dank.

Antwort
von peterobm, 18

ein gebraucht wagen von einer Händler gekauft


Aber bei einer Neuwagen?

wie passt das bitte zusammen? 


in Kaufvertrag steht nichts von reifen.



da können sowohl Sommer oder Winterreifen drauf gewesen sein. Man hätte dich seitens des Händlers darauf aufmerksam machen sollen. letztendlich bist du als Fahrer dafür verantwortlich.

Antwort
von Hexe121967, 17

bei einem neuwagen eerwarte ich neue reifen, bei einem gebrauchtwagen nicht. darauf sprech ich dann den händler an.  wenn aber wirklich etrwas von neuen reifen im inserat gesatanden hat, dann ab zum anwalt.

Antwort
von TheAllisons, 16

(Laut der Polizei waren meine Reifenprofil viel zu niedrig.), Alles sehr tragisch, aber für die Verkehrstauglichkeit, sprich genügend Reifenprofil iszt einzig und allein der Fahrer zuständig, sonst niemand. Tut mir leid, da hattest du Pech

Antwort
von Baltarsar, 8

Dazu lass dich am besten mal von einem Anwalt beraten. Aufgrund des Unfalles wirst du sowieso einen Anwalt brauchen. Dieser kann dir diese Fragen genau erklären und geht ggf. mit dir auch gegen den Händler gerichtlich vor.

Antwort
von Carlystern, 8

Nein ist es nicht. Das können ja auch neue Winterreifen sein. Trotz alldem bist du verpflichtet mit dem richtigen Profil unterwegs zu sein. Du hättest privat Luft reinfüllen können oder den Händler bitten das Profil bzw. den Luftdruck zu überprüfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten