Frage von niggu2008, 61

Autounfall keine Personen verletzt,Drogentest?

Hallo,
Hatte gestern gegen 14:00 einen Unfall aufgrund von Aquaplaning und bin in Leitplanke gescheppert. Niemand verletzt und auch keine schänden an anderen Auto Personen etc ich alleine beteiligt Sonst niemand.
Die nette Frau Polizistin war der Meinung ich soll einen urintest machen , und nach hängen und würgen könnte ich mir 2 Tropfen abringen. Diese waren allerdings Zuwenig also musste ich einen bluttest machen. Nun zur Problematik ich habe am Vorabend 1 mal bei nem Kollegen an ner Tüte gezogen. War weder* breit* noch sonst irgendwas
Dennoch denke ich das ich warscheinlich die 1.0 ng Grenze überschreite , was kommt infolgedessen nun auf mich zu ?

Antwort
von peterobm, 61

Abwarten was der Bluttest bringt, von einem zug wirst bestimmt nicht drüber kommen.

Antwort
von aXXLJ, 49

Hier kannst Du Dich wunderbar ins (komplexe) Thema einlesen: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-poliz...
Im Übrigen ist die Abgabe von Urin-Schnelltests freiwillig. Man hat das Recht die Teilnahme an solch fragwürdigen Tests zu verweigern. Eine richterliche Anordnung für einen Bluttest gibt es in der Folge einer solchen Verweigerung aber nur dann, wenn Du verhaltensauffällig bist oder der dringende Verdacht besteht, Du könntest etwas genommen haben (Jointstummel im Aschenbecher, mülliges Auto mit Rasta-Aufkleber u.Ä.)
Du hast Dich durch Deine Bereitwilligkeit Urin abzugeben selbst in diese besch...Situation gebracht, weil Du nicht über Deine Rechte (auch im Zusammenhang mit Cannabisgebrauch) aufgeklärt warst. Das wird sich ab nun vermutlich ändern. Und teuer.

Kommentar von niggu2008 ,

Habe den Test verweigert und bekam dann bekam dann Blut abgenommen

Kommentar von aXXLJ ,

Wieso schreibst Du dann

>>Die nette Frau Polizistin war der Meinung ich soll einen urintest machen , und nach hängen und würgen könnte ich mir 2 Tropfen abringen. Diese waren allerdings Zuwenig also musste ich einen bluttest machen....<<?

Kann es sein, dass Du auch bei "einmal an der Tüte gezogen" rumflunkerst?


Kommentar von aXXLJ ,

Na, überlegst Du noch, wie Du aus diesem Widerspruch rauskommst?
Lass es.
Nimm die Konsequenzen in Kauf (wie sie in dem verlinkten Artikel geschildert werden) und gut ist`s.
Du bist einer von hunderttausenden, die ähnliches durchmachen.

Antwort
von ginatilan, 55

Hallo

wenn du wirklich nur einen Zug genommen hast wirst du auch nicht nach dieser Zeit über 1,0ng/ml sein

Antwort
von Morberti, 42

Abwarten - dann hast du die Antwort. Was nützt dir hier irgend eine Vermutung?

Hoffentlich kommt noch die Erkenntnis, dass Aquapl. vielleicht nicht einfach so "Schuld" ist sondern auch die Tatsache, dass du offenbar nicht in Höchstform warst was deine Urteilsfähigkeit angeht.

solche gesetzl. Regelungen haben ja ihre Ursache - weil man eben nicht so klar bei Verstand ist (und das dann noch nicht einmal wahrnimmt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten