Frage von Traderjoe007, 59

Autotür in Garage beschädigt. Wer hat dafür aufzukommen?

Hallo, zusammen, uns ist was wirklich Dummes passiert. Ich habe zwei Freunde in der Garage in mein Auto eisnteigen lassen. Allerdings habe ich nicht bemerkt, dass ein Freund seine Tür noch nicht ganz geschlossen hatte und bin ein paar Zentimeter losgefahren. Jetzt sind dicke Kratzer and er Tür, bis aufs Blech. Wer ist nun Schuld? Mein Freund, der die Tür ja bis auf die Wand aufgemacht haben muss (sonst wären keine Tiefen Kratzer an der Wand), oder ich (der sich vllt hätte vergewissern müssen, dass alle Türen geschlossen sind)? Ich meine, hätte mein Freund die Tür nicht bis zur Wand aufgeschlagen, wäre nichts passiert. Andererseits ist der Schaden durch mein Losfahren größer geworden. Kann die Situation selber schlecht beurteilen wer nun Schuld ist. Wie würdet ihr weiterhin vorgehen? Sollte mein Freund es der Versicherung melden...?

Antwort
von RudiRatlos67, 15

Du bist schuld wie hier schon richtig geschrieben wurde,  darüber hinaus sind Schäden die im Zusammenhang mit der Benutzung von Kraftfahrzeugen stehen grundsätzlich aus der privaten Haftpflichtversicherung ausgeschlossen (sog. Benzinklausel) in diesem Fall ist dem Freund überhaupt kein verschulden vorzuwerfen. Er hat die Tür ja nicht gegen die Wand geschlagen sondern du hast das Kfz bewegt ohne darauf zu achten, ob alle Türen geschlossen sind. Daher kann eine Regulierung nur unter Abzug der Selbstbeteiligung und Rückstufung der SF klasse aus der vollkasko Versicherung erfolgen.

Antwort
von Sveen45, 40

Du bist schuld..

Das nächste mal die Freunde einfach nicht mehr in der Garage einsteigen lassen so mach ich das auch.

Antwort
von Butschh, 23

Sorry, dass ist dein Ding. Jeder Fahrer hat sich vor der Fahrt davon zu überzeugen, dass er losfahren kann, ohne das andere behindert oder gefährdet werden. Dies betrifft auch dein Fahrzeug. Der Mitfahrer kann ja nicht wissen, wann du los fährst. Von daher....


Antwort
von auchmama, 26

oder ich (der sich vllt hätte vergewissern müssen, dass alle Türen geschlossen sind)

Dumm gelaufen! Und als Fahrzeugführer muss man sich vor jeder Fahrt überzeugen, ob alle Türen dicht sind!

Kommentar von Traderjoe007 ,

Klar ist das dumm gelaufen. Dessen bin ich mir auch bewusst und dass ich das hätte kontrollieren müssen. Andererseits muss man auch sagen, dass mein Freund die tür bis an die wand geschlagen/geöffnet haben muss, da es ja sonst zu keinem Kontakt gekommen wäre. Alleine diese Tatsache hätte die Tür ja schon beschädigt, oder?!

Kommentar von auchmama ,

Hätte hätte Fahrradkette.....

Gehe doch mal in Dich - es ist vollkommen normal und menschlich, dass Du jetzt versuchst die Schuld bei anderen zu suchen! In diesem Fall bist Du aber allein verantwortlich!

Stell Dir vor ihr hättet auf einem großen Parkplatz gestanden und Du wärst mit offener Tür einfach losgefahren - vielleicht sogar noch mit einem Kavalierstart - Dein Freund wäre raus gefallen und hätte sich vielleicht sogar noch verletzt. Was hätte dass denn nun zur Folge?

Dein Freund konnte doch nicht mit Deiner Unachtsamkeit rechnen, dass Du mit geöffneten Türen einfach los fährst, oder?

Antwort
von Dog79, 21

Du bist alleine schuld.

Antwort
von schmiddihb, 16

Als Fahrzeugführer bist du immer schuld. Bevor man los fährt, vergewissert man sich natürlich, dass alle Türen geschlossen sind. Du bist sogar verantwortlich, falls sich deine Freunde nicht angeschnallt haben und von der Polizei erwischt werden.

Antwort
von Grautvornix, 21

Du bist als Fahrer verantwortlich, wie du es geschrieben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten