Frage von schantall, 137

Autoschlüssel bricht bald - günstige Lösung?

Einen Schlüssel hat schon der Vorbesitzer abgebrochen (steckt in der Beifahrertür) und der andere Schlüssel macht auch nicht mehr lange. Wenn der im Schloss bricht kann ich die Karre wegwerfen (2001 Kia Rio, max. 500€ wert). Kann man nicht einfach einen Schlüssel beim Schlüsseldienst nachmachen und die Chips, Transponder oder was drin ist von dem schon abgebrochenen Schlüssel nehmen? Da muss ja nichts angelernt werden, oder?

Oder wie bekommt man den anderen Schlüssel (mit dem Riss) wieder stabil? Löten? War heute kurz beim Schlüsseldienst, der meinte nur "keine Ahnung muss man neu machen wegen Chips".

Ich hatte vor einem Jahr schonmal gesucht als der Riss noch sehr klein war da habe ich irgendwo so einen Schlüssel für ca. 80€ gefunden (finde ich leider nicht mehr) und das anlernen kostet ja auch nicht viel aber alles zusammen von der Werkstatt oder Vertragshändler machen lassen kostet wohl fast 300€. Ist es nicht mehr wert. Haben gerade echt keine Kohle und wenn der bricht tötet mich mein Freund und ich darf nie wieder Auto fahren dabei habe ich den FS erst seit ein paar Wochen.

Also.. was tun?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 49

Ich weiss nun nicht ganz genau wie das bei Kia funktioniert, aber da wird wahrscheinlich auch nur ein Transponder im Schlüssel (eingearbeitet im Plastik-Griffstück) sein und ein Empfänger am Zündschloß sein.

Das hab ich auch schon öfters an älteren Wägen gemacht die nicht mehr den Wert hatten um sie durch Wagfahrsperre sichern zu müssen. Den Trasponder hab ich aus dem Schlüssel entfernt, die Abdeckung am Zündschloß geöffnet und den Transponder am Empfänger aufgeklebt. Nun konnten Nachschlüssel gemacht werden wie man lustig war, ein guter Schlüsseldienst sollte passende Rohlinge haben, Manche können sogar aus Blechstreifen Individuelle herstellen.

Da der abgebrochene Zweitschlüssel ohnehin nicht Nutzbar ist könnte dessen Transponder genutzt werden. Also einfach nur einen Schlüssel kopieren damit der mechanisch passt und beim Starten den abgebrochenen Schlüssel mit ans Zündschloß halten. Der Transponder sitzt gewöhnlich im Plastik ziemlich dicht da wo das Metal des Schlüssels ist, der Empfänger im Schloß ist gewöhnlich ein Ring der um die Stelle wo der Schlüssel eingeführt wird ist.

Antwort
von Filburt, 44

.. schau doch einfach mal da;

http://www.key4car.de/check-key4car/pkw-auto/autoschluessel-kia.php

oder

http://www.autoschluessel-online.de/produktkategorie/kia/rio/gehaeuse-rio/

... scheint auch nicht allzuviel zu kosten. Maßgeblich ist, dass er mechanisch passt. Das mit dem Transponder kenne ich so, dass man selbst einen neuen Schlüssel anlernen kann - vorausgesetzt, der neue hat einen Transponder, und man hat noch einen alten Schlüssel, mit dem der Vorgang initiiert wird. Schau mal im Handbuch nach!

ah.. manchmal kann man auch einfach den alten Transponder in den Rohling setzen.

Antwort
von mau339, 60

Das problem ist der schlüsselschaft dient gleichzeitig als antenne und ist fest an dem sender angeschlossen ich weiss jetzt nicht ob du eine fernbedienung hast oder nicht wenn nicht kannst du glück haben und einen schlüssel nachmachen lassen oder du gehst auf nummer sicher und bestellst einen neuen bei kia
Ich würde einen bei kia bestellen weil wenn das fahrzeug erkennt das es ein "gefäschter" schlüssel ist kann es sein dass sich das fahrzeug notgedrungen blockiert dann musst du einen speziellen vertreter kommen lassen um das fahrzeug und steuergerät wieder zu entriegel damit das fahrzeug wieder läuft

Antwort
von RothSicherheit, 28

Hallo, der Chip der da drin ist, hat einen Code für die Wegfahrsperre. Der Code eines Nachschlüssels muss erstmal in die Motorsteuerung angelernt werden, sonst startet der nicht. D.h. neben dem Schlüssel kommen noch Programmierkosten der Werkstatt dazu.Ein guter Schlüsseldienst kann den aber auch kopieren und den Chipcode auch überspielen, dann fällt das flach. Kostet allerdings schon so rund 70 Euro.Das Ding lässt sich aber kaum einspannen, wenn es abgebrochen ist. Unbedingt mit dem Auto zum SD, damit er das testen und ggf. nacharbeiten kann. Falls noch eine Codekarte mit dem mechanical Code vorhanden ist, würde das helfen.

Antwort
von Kreidler51, 68

Fahre zu KIA und lasse dir 1 oder2 nachmachen Ausweis und Fahrzeugschein mitnehmen.

Kommentar von schantall ,

Kostet aber wahrscheinlich mehr als das Auto noch wert ist, oder?

Kommentar von Kreidler51 ,

weiß ich leider nicht muß man erfragen.

Kommentar von wolfram0815 ,

den kleinen Chip kannst vielleicht auch in der Nähe des Zündschlosses hinkleben, wenn es geht.

Entschuldige für meine Aussage, aber wer klaut schon einen alten Kia?

Kommentar von Kreidler51 ,

Man bekommt den Schlüssel-Rohling aber nicht beim Schlüsseldienst.

Kommentar von schantall ,

Da hast Du recht :)

Wenn das wirklich klappen würde wäre das echt klasse. Ich denke die paar € wären den Versuch wert.

Antwort
von Rosswurscht, 61

Was sind denn da für CHips drin?

Kommentar von schantall ,

Soweit ich das bisher ergoogelt habe ein Transponder und/oder irgendwas wegen der Wegfahrsperre. Ist also auch kein Funkschlüssel oder sowas. Geht wohl hauptsächlich um die Wegfahrsperre die auf genau das Auto angelernt ist. Schlüssel einfach nachmachen lassen bzw. kopieren kann zwar dann die Türen öffnen aber man kann damit nicht starten.

Kommentar von Rosswurscht ,

Dann häng dir doch den abgebrochenen Transponder an den Schlüsselbund und lass dir nen neuen Schlüssel ohne Transponder machen, der kost nen 10er.

Kommentar von schantall ,

Geht das so einfach? kennst Du Dich damit aus? Oder verar...st Du mich? (hier weiß man nie ;) )

Kommentar von Rosswurscht ,

Ne ne, is mein Ernst. Ich denke der Transponder muss nur in der Nähe des Schlosses sein und nicht unbedingt drin stecken.

Versuch:

Nimm aus dem funktionierenden Schlüssel die Batterie raus.

Nimm den Abgebrochenen mit ins Auto und schau ob du so starten kannst :-)

Kommentar von schantall ,

Da ist eine Batterie drin?

Die Schlüssel sind ja fest verschweißt, ich denke da müsste ich schon mit Gewalt oder scharfem Werkzeug dran um die aufzubekommen (normale Schlüssel ohne Funk)

Kommentar von Rosswurscht ,

Hast recht, evtl. ist da gar keine drin. Dann kann man das so nicht testen.

Ich denke trotzdem, dass man den abgebrochenen Schlüßel als Transponder verwenden kann wenn man einen ohne Chip nachmachen lässt der fürs Zündschloss passt.

Kommentar von schantall ,

Ich werde das mal versuchen, die paar Euro sind es wohl wert, dass ich nicht getötet werde. Und braucht man da extra einen "Rohling" den der Schlüsseldienst nicht hat, so wie der eine da oben schreibt?

Kommentar von Rosswurscht ,

Ich könnte mir vorstellen, dass den schon einige auf Lager haben.

Es gibst aber größere und kleiner Schlüsseldienste mit mehr oder weniger Auswahl.

Mister Minit ist einer der größten, vielleicht gibts so einen in deiner Nähe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten