Frage von Kartoffel1411, 227

Autoscheibe eingeschlagen, USB-Stick geklaut, Versicherung zahlt?

Hallo zusammen,

meine Autscheibe wurde eingeschlagen und ein USB-Stick geklaut. Die Polizei hat die Anzeige aufgenommen und im Protokoll steht "schwerer Diebstahl".

Ein Sachverständiger meiner Versicherung (ich habe Teilkasko) hat sich meinen Wagen angesehen und gesagt, dass die Versicherung den Einbau der neuen Scheibe nicht übernehmen wird, da es nur Vandalismus war. Ein geklauter USB-Stick würde nicht reichen, um es als Diebstal zu sehen.

Hat jemand eine Ahnung, ob das so stimmt? Die Polizei meinte noch zu mir, dass die Versicherung den Schaden auf jeden Fall übernehmen würde..

Antwort
von Mikkey, 176

Den Stick wird die Versicherung nicht zahlen, aber den Schaden am Auto schon.

An meinem Wagen wurde auch schon einmal ein Schaden von 1400€ angerichtet und dabei ein fast 4 Jahre altes Medion Navi gestohlen. Die Versicherung hat anstandslos gezahlt.

Kommentar von Kartoffel1411 ,

Danke für die Antwort!

Um den Stick geht es mir auch nicht, sondern um den Schaden am Auto. Aber den will die Versicherung ja nicht zahlen.

Ich werde mich auf jeden Fall nochmal mit der Versicherung in Kontakt setzen.

Kommentar von Mikkey ,

Es gab auch schon mal einen weiteren ähnlich hohen Schaden. Weil die Täter offenbar irgendein Teil vom Wagen stehlen wollten, haben sie den halben Vorderwagen auseinandergebaut, sind aber wohl gestört worden. Trotzdem hat die Teilkasko gezahlt. Alle Teile waren noch vorhanden!

Wenn Du von der Versicherung eine Ablehnung bekommst, gehst Du mit der direkt zum Anwalt, der wird dafür sorgen, dass die Versicherung zahlt.

Antwort
von Freizeitsprutz, 152

Deine Teilkasko muss zumindest den Glasschaden regulieren !

Aber man weiß ja bekanntlich wenn die Versicherung zahlen soll dauert es ewig , aber wehe man zahlt die Versicherungskosten nicht rechtzeitig ;-)

Antwort
von shreg84, 193

Die Versicherungen versuchen gerne einen solchen Schaden als Vandalismus auszulegen damit sie ihn nicht begleichen müssen. Im Zweifelsfall kannst du der Versicherung nur drohen das du mit rechtlichen Schritten vorgehst... Ich wüsste nicht Welche Wertgrenzen es geben soll damit ein Diebstahl auch wirklich als solcher betrachtet wird.

Kommentar von FreierBerater ,

Quatsch! Glasbruch ist Glasbruch ist Teilkasko!! ;-)

Ob Einbruchdiebstahl oder Vandalismus, für die zerstörte Scheibe tritt der Kaskoversicher so oder so ein.

Antwort
von FreierBerater, 149

Es handelt sich um die angezeigte Straftat, der Versicherer reguliert und Fertig

Da gibt es nichts zu diskutieren.!

Antwort
von Mikkey, 128

-- falscher Beitrag --

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community