Frage von Chipmunktwin, 16

Autoschaden nach 4Wochen / Kauf vom Händler?

Hallo, ich habe mir vor 4 Wochen einen Ford Fiesta JH1 bei einem Autoändler gekauft. TÜV ist neu und eine Rechnung von Reparaturen war auch vorhanden, zudem ist das Auto Checkheftgepflegt. Ölstand war gut. Beim Kauf wurden Geräusche im Motorraum festgestellt, welche jedoch nur auftragen, wen die Klima an war.

Auto wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt von mir Privat ca 300km bewegt. Gestern war ich das erste mal mit dem Auto auf der Autobahn. Plötzlich hörte ich nur noch ein Klappern und Klackern und dann ging nichts mehr, ich habe es noch soeben geschafft Rechts ran zufahren. Sofort leuchtete die Öl Anzeige auf. Motorhaube geöffnet, Ölstand nachgeguckt und es war nichts mehr drin. Polizei war auch dort gewesen und meinten, dass es reichen würde, wenn man wieder Öl nachkippt. Dann habe ich etwas Öl nachgefüllt und wollte weiter fahren. Das Auto sprach auch direkt wieder an, nur das Klackern war noch nicht weg. Ich habe es ca 200m geschafft weiter zu fahren mit 80hm/H, mehr ging nicht. Das Klackern wurde lauter und der Wagen musste nun abgeschleppt werden.

Ist es Möglich das schon vorher ein Schaden vorhanden war ? Der Händler möchte für den Schaden nicht aufkommen und ich sehe nicht ein, dass ich für den Schaden und für den Abschleppdienst aufkommen muss, da noch nicht einmal ein Abschlepp haken vorhanden war und ich somit gezwungen war einen Abschleppdienst anzurufen.

Sehr wahrscheinlich hat das Auto jetzt einen Motorschaden. Ich weiss leider nicht mehr weiter und bin mir unsicher ob ein Anwalt überhaupt sinn macht.

Ich hoffe mir kann wer weiter helfen.

Antwort
von crazyboy2001, 7

Vorher war der Oelstand in Ordnung. Auf der AB dann kein Oel mehr. Polizei sagt, Oel auffüllen reicht?
Sehr komisch.
Solch ein Oel Verlust ist ungewöhnlich, da muss vorher schon was zu bemerken gewesen sein.
Jetzt hilft wohl nur noch eine Werkstatt und ein Gutachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten