Frage von larsi95, 169

Autos von Attentätern?

Nach den schrecklichen Sachen die momentan in München passieren wurde ja das Auto des Täters abtransportiert. Ich Frage mich grad was nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen mit solchen Autos passiert? Werden die normal verkauft, verschrottet oder behält der staat die ein?

Antwort
von wfwbinder, 56

Fahrzeuge von Tätern werden beschlagnahmt und kriminaltechnisch untersucht.

Wenn die KTU das Fahrzeug freigibt, gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Das Fahrzeug war kein Tatwerkzeug. Dann wird es zurück gegeben. Soweit der Täter in Haft ist an die Familie/den Anwalt.

2. Wenn es ein Tatwerkzeug ist, bleibt es bis zum Prozess beschlagnahmt. Soweit im Urteil dann die Einziehung des Tatwerkzeuges bestimmt wird, wird es verwertet (verkauft).

Kommentar von larsi95 ,

danke! aber ab wann zählt es als tatwerkzeug? reicht es schon zu wenn man mit diesem auto zu einem ort fährt und doe tat begeht oder muss das auto in die tat verwickelt sein also z.b wenn man jemanden überfährt etc.

Kommentar von wfwbinder ,

Das kommt auf die Richter an, wie die das beurteilen. Nur die Faht zum Ort der Tat, mag noch durchgehen. aber mit dem Wagen die Touren gemacht um die Waffen einzukaufen, eventuell als Lagerort der Waffen verwendet geht dann schon in Richtung Tatwerkzeug.

Man muss das immer im Zusammenhang sehen. Wenn z. B. einer der keinen Führerschein hat, sich von einem Kumpel zum Waffenkauf fahren lässt, dann kann das auch schon Beihilfe, oder gar Tatbeteiligung sein.

Antwort
von Bley1914, 5

Ein Auto gilt als Tatwerkzeug wenn es im Zusammenhang steht.

z.B.Drogenschmuggel Diebstahl, letztlich entscheidet das Gericht .

evt wird es zurückgegeben, verschrottet oder der Staat wird Eigentümer.

Es kommt zunächst  in die KTU, wird kriminaltechnisch Untersucht (Unfall)

Stellt sich heraus es hat mit keiner Tat was zu tun wird es zurückgegeben bzw. wenn es Schrott ist verschrottet.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Antwort
von Mari1000, 73

Wird beschlagnahmt-untersucht-versteigert

Antwort
von Cavekrieger, 120

Die Untersuchen das Auto erst und Zerstören und so dürfen sie es nicht weil es nicht ihnen gehört, ich glaube die geben es an mögliche Verwandte oder melden es ab.

Kommentar von D4v1D25 ,

Glaube nicht das die das an Verwandte geben

Kommentar von ApfelTea ,

Sie geben es dem Besitzer zurück, ist doch klar.

Kommentar von Ratirat ,

Wenn, dann dem Eigentümer, Besitzer sind die nach der Beschlagnahme doch selbst. 

Antwort
von casala, 92

seltsam, seltsam - der angebliche täter ist noch nicht mal als täter festgestellt und nun soll schon sein auto abtransportiert sein???

Kommentar von Ratirat ,

Selbstverständlich, zur Beweissicherung können sogar Gegenstände von völlig Unbeteiligten beschlagnahmt werden. 

Antwort
von NameInUse, 107

Man wird es wohl versteigern

Antwort
von Julianmuhi, 37

Ich glaube die werden einbehalten, um sie zu vergleichen, falls nochmal soetwas passieren sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community