Frage von Powerbass 11.12.2011

Autos bauen die nur 130 km/h schaffen , wer das nicht Sinnvoller gegen Unfälle?

  • Antwort von Entdeckung 11.12.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mit solchen Autos kannst du auch wesentlich langsamer beschleunigen, um aus einer Gefahrenzone rauszukommen ... und somit würde es auch nicht weniger Unfälle geben.

    Und außerdem darfst du nicht vergessen, das es in den einzelnen Ländern und auf bestimmten Fahrbahnen unterschiedlich Geschwindigkeitsgeschränkungen gibt.

    Und ... wenn ein Auto maximal 130 kmh schaffen könnte, das bedeutet das in der Praxis, dass es diese Geschwindkeit nur unter den optimalsten Bedingungen erreicht.

    Und wenn ein Autofahrer nicht imstande ist, sich und seine Fahrweise den Gegebenheiten anzupassen ... dann schafft dieser es ohnehin in einer jeden Situation einen Unfall entweder direkt zu verursachen, oder in einen solchen verwickelt zu werden.

  • Antwort von altermann58 11.12.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst aktive Sicherheit (schnell um ein Hindernis noch herumkommen) und passive Sicherheit (stabile Konstruktion, Airbags...) unterscheiden. Da wäre eine eingebaute obere Grenze nicht sinnvoll.

    Sinnvoll wäre eine größere/höhere Geldstrafe bei Überschreiten der Geschwindigkeit.

    Führerschein sofort an Ort und Stelle einziehen, wenn man 30 km/h zu schnell ist... In der Stadt bei 80 km/h auf der Landstraße bei 130 km/h... - und Taxi zahlen lassen!

  • Antwort von Helmi123 11.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    DAS erkläre mal den Porsche-, Lamborghini- und anderen Sportwagenfahrern! :)

  • Antwort von dollgar 11.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nö, beschleunigung hat schon was

    (überholen )

  • Antwort von Mariekele 12.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    auch Unfälle bei einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometer sind tödlich !

  • Antwort von Paechfogel 11.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Warum ? Weil diese Autos dann für einen unglaublich teuren Preis verkauft werden.. Solange es Menschen gibt, die mindestens 500PS unter der Haube und einen Tacho bis 350km/h haben wollen, wird es auch noch solche unnützen Autos geben.. Die Richtgeschwindigkeit von 130km/h gibt es bereits.. Die Unfälle sind aber nicht nur auf hohe Geschwindigkeiten zurückzuführen.. Meistens pennt irgendwer am Steuer, es ist Alkohol im Spiel, Übermütigkeit der jüngeren Fahrer (zu denen ich auch zähle) und und und...

    Ein BMW M3 abgeriegelt auf 130km/h wäre einfach lächerlich - würden all jene sagen, die damit schon einmal gefahren sind (oder mitfahren durften) Das Gefühl nach Freiheit und bergab 260km/h fahren zu können, das ist Wahnsinn...!

    Dennoch hast du irgendwo auch Recht und durch eine Abriegelung würde auch weniger Benzin verblasen werden.. Ich merke das, wenn ich besonders ältere Autos fahre.. Bei Tempo 140 ist die Drehzahl im Mittelfeld, der Verbrauch bei so etwa 9-10 Litern.. Sobald man aber richtig Gas gibt, so auf 180-200km/h wird der Verbrauch immens hoch.. über 15 Liter teilweise !!

    LG

  • Antwort von rovercraft 11.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    schon mal überlegt, warum entgegen aller vernunft, die autobahnen in deutschland weiterhib theoretisch ohne v-begrenzung bleiben?...natürlich hat dies mit der wirtschaft zu tun, jeder ausländer weisst, dass in d angeblich keien v-begrenzung auf autobahnen gibt (tatsächlich sind es um 80% begrenzt)...es geht ums image, deswegen haben auch normale pkw relativ starke motoren, eine gewisse reserve ist nicht verkehrt, aber 500 ps sind schon nicht notwendig...hierzu spielt aber eine andere sache eine wichtige rolle: viele männefr (insbesondere die sich das leisten können) betrachten diesen luxus als die eigene penisverlängerung...vlt. gibt es auch welche, die es tatsächlich nötig haben...

  • Antwort von Dosar 11.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    weil die gedrosselten niemand kaufen würde.

  • Antwort von Anaxabia 13.12.2011

    Nein, da die meisten tötlichen Unfälle auf der Landstraße passieren, wo man ja bekannterweise nur höchstens 100km/h fahren darf. Die schnelle Autobahn ist dagegen sehr sicher.

  • Antwort von Leon97531 11.12.2011

    Würde man nicht die Unfälle damit sinken indem man die Autos bis 130km/h drosselt?

    Nein würde man nicht, sieht man doch an anderen Länder wo es Geschwindigkeisbeschränkungen gibt.

    Ich habe nur einen Kleinwagen , der schafft an die 180 km/h und die kann man ja so gut wie nie ausfahren,

    Daher gibt es Fahrzeuge mit mehr Leistung, die kann man zwar auch meistens nicht ausfahren, aber man kann entsprechend schnell und "lässig" auf 250 km/h beschleunigen, und z.B. entsprechend mit 180 km/h dahin gleiten was für dich schon eine so gut wie nie erreichbare Endgeschwindigkeit bedeutet.
    Was bei dir z.B. 100 km/h sind, erreicht ein stärker motorisiertes Fahrzeug locker die 180 km/h.

    Zudem darf man den Spaßfaktor nicht vergessen, mir macht schnelles fahren unter Berücksichtigung der jeweiligen Verkehrssituation einfach Spaß.

  • Antwort von rambi99 11.12.2011

    ne da man sowieso fast niergends schneller fahren kann

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!