Frage von faraway86, 221

Autoreparatur dauert zu lange, was kann ich tun?

Am 17 Dez wurde mein Auto in eine Werkstatt gebracht. Anfangs hieß es, erste Woche Januar könnte ich es abholen und ich werde ein Tag vorher informiert. Weil die Werkstatt nämlich 250 km von mir weg ist. Am 4 rief ich selbst an, es hieß dann sicher am 8 Jan. Wieder ruft niemand an, also wieder ich. Zwei Mitarbeiter wurden krank, dauert bis spätestens 13 Jan. Okay, wieder umsonst frei genommen. Heute musste ich wieder anrufen, sie vertrösten mich wieder, da zu wenig Personal da ist.... Langsam komm ich mir blöd vor... Das nervt unheimlich, erstens weil mein Auto seit nem Monat bei denen steht. Zweitens, weil keiner mich informiert, obwohl ich jedes mal höflich drum bitte. Denke schon, sie werden nie fertig. Kann ich denn nichts machen? Im Gutachten stand, für die Reparatur braucht man 7 Tage. Trotz Feiertage sind es schon viel mehr... Leute beruhigt mich bitte...

Antwort
von KfzSVnrw, 154

Im Gutachten stand, für die Reparatur braucht man 7 Tage

Wenn du ein Gutachten mit angegebener Reparaturdauer hast, dann handelt es sich doch vermutlich um einen Haftpflichtschaden.

Wenn dem so ist und es sich um einen Unfallschaden handelt, den jemand anderes verursacht hat, dann steht dir für die Zeit in der dein Auto aufgrund des Unfalls nicht nutzbar ist Nutzungsausfall oder ein Mietwagen zu. Diese Ansprüche hast du zunächst einmal gegenüber dem Verursacher bzw. dessen Versicherung. Sowohl der Verursacher als auch die Versicherung werden natürlich keine unendliche Zeit bezahlen. Du solltest die Werkstatt schriftlich darüber informieren und mitteilen, dass du für die Differenzzeit den Nutzungsausfall bzw. die Mietwagenkosten von Ihnen beanspruchst, das geht natürlich nur wenn sie schuldhaft die Reparatur verzögern. Ansonsten bleibt der Verursacher / Versicherung dein Ansprechpartner.

Denk bei der Abrechnung mit der Versicherung daran, auch zusätzliche Fahrtkosten für 2 x 250 km zur Abholung und entsprechenden Verdienstausfall zu beanspruchen.

Antwort
von Parabrot, 162

Vielleicht kannst du sogar Schadensersatz fordern, da du auf dein Auto verzichten musst und dir Urlaub genommen hast. Aber das müsstest du mit einem Anwalt abklären. Mach auf jedenfall Druck und drohe rechtliche Schritte an, dass beschleunigt sowas oft ungemein.

Antwort
von changlebob, 157

Hi,

da gibt es eigtl. keinen Grund sich zu beruhigen. Warum genau lässt du dich denn vertrösten?

Setz den Nasen schriftlich eine Frist, bis wann die Erfüllung des Auftrags zu geschehen hat und du es ansonsten an deinen Anwalt übergibst um weitere rechtliche Schritte, wie ggf. Schadenersatz für die entstandenen Umstände, einzuleiten.

Oft reicht es einfach mal eine härtere Gangart anzustimmen um solche Pfeifen zu bewegen. Ich wäre schon beim zweiten Vertrösten (vor allem wenn sie sich von sich aus nicht melden) auf die Palme gegangen.

Drücke dir die Daumen. 

Kommentar von faraway86 ,

Danke dir, ich hab heue Angst dass sie dann iwas nicht richtig am Auto machen... ich weiß, doof aber das Auto war so teuer und ich hab echt Bammel

Kommentar von changlebob ,

Wenn sie was am Auto machen zeigst du sie wegen Sachbeschädigung an.

Warum genau nimmst du denn eine Werkstatt, die 250 km weit weg ist, statt die vertrauenswürdige um die Ecke, bei der du auch einfach mal vorbei fahren kannst?

Vor allem wenn das Auto so teuer war...

Kommentar von faraway86 ,

Weil der Unfall da passiert ist...sonst wäre ich natürlich direkt zu meinem BMW Autohaus. ADAC hat mein Auto hingebracht

Kommentar von changlebob ,

Okay, das ist natürlich doof.

Wie gesagt, setzt eine Frist von 1-2 Wochen (genaues Datum angeben) und sprich mit einem Anwalt hinsichtlich des weiteren Vorgehens.

Bleib am Telefon durchaus höflich, ABER bestimmt. Heisst, dass man nicht ausfällig werden sollte, das Gegenüber aber ruhig merken kann, dass er jetzt einen Schritt zu weit gegangen ist.

Ich an deiner Stelle würde jede weitere Kommunikation nur noch schriftlich (per Email oder Brief) vornehmen, damit du Beweise hast.

Kommentar von faraway86 ,

ich habe leider keine Rechtschutzversicherung :( aber ich tu mal so, als ob ich eine hätte, ab jetzt. ich danke Dir

Kommentar von changlebob ,

Genau, das wissen die ja nicht, habe ich auch gemacht, bevor ich mir dann eine zugelegt habe. Und ich kann jdm. nur wärmstens eine Rechtsschutzversicherung ans Herz legen... und nein, ich verkaufe keine Versicherungen ;-P

Antwort
von Andreaslpz, 140

Ich glaube du solltest aufhören zu denen höflich zu sein. Frist setzen

Antwort
von faraway86, 117

Ich habe keine Rechtschutzversicherung :(

Antwort
von Kristinominos, 132

War es wirklich eine seriöse Werkstatt oder kurvt dein Auto mittlerweile schon in Osteuropa oder Afrika durch die Gegend?

Kommentar von faraway86 ,

Ganz normale Werkstatt eig... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community