Frage von Marie01793, 128

Autopilot wie sicher?

Hey ich habe mega Flugangst, aber ich Fliege am Freitag nach Mallorca, weil ich meine Angst überwinden möchte. Trotzdem habe ich Angst und wegen der Angst kann ich nicht schlafen, habe Atemnot usw. 100 Minuten von dem Flug den ich Fliege sind für den "Autopiloten" ich wollte mal fragen wie sicher ist der "Autopilot" es kann doch mal ausfallen oder? Oder Technisches Fehler etc.?

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 47

Dann fällt der Autopilot eben aus. Na und? So dramatisch wie der Verlust des Tempomats im Auto, Gas geben udn Bremsen kann man ja immer noch.

Ganz abgesehen davon, dass Elektronik im Flugzeug allgemein schon weitaus besser überprüft wird als jedes Haushaltsgerät, eben, damit Ausfälle derart selten sind, dass sie am Ende schon wieder Zeitungsmeldungen wert sind.

Es wird also nichts passieren, ein Flug ohne Autopilot unabhängig davon auch überhaupt kein Problem.

Antwort
von IngHUBERT, 44

Hey,

beruhige dich, es gibt keinen Grund so besorgt zu sein. Flugzeuge sind schließlich das sicherste Verkehrsmittel der Welt. Mit Autopiloten fliegen Flugzeuge zudem viel sicherer, als wenn ein Mensch das Flugzeug die ganze Zeit steuern würde, da Maschinen weniger/kaum Fehler machen als Menschen. Die Chance bei einem Flugzeugabsturz zu sterben beträgt prozentuell 0,00000007 Prozent, da jährlich ungefähr 4 Flugzeuge abstürzen. Dich wird es sicher nicht treffen, da wird dich eher ein Blitz töten. Chill einfach, denke klar nach und mach dir keine Sorgen, die Technik macht kaum Fehler, überhaupt bei Flugzeugen!

Antwort
von Hardware02, 42

Theoretisch kann der Autopilot natürlich mal ausfallen. Das macht aber nichts, denn dort vorne im Cockpit sitzen auch noch zwei  Piloten, die das Flugzeug fliegen können und sich damit genau auskennen. Die brauchen den Autopiloten nicht! Es ist nur angenehmer so, aber nötig ist er nicht.

Fliegen ist sehr sicher.

Schau dir doch mal die Videos der Baltic Aviation Academy auf youtube an, dann kannst du sehen, was da vorne so vor sich geht. Die können das schon.

Ich bin auch mal in einem Simulator selber "geflogen", und ein Pilot ist "mitgeflogen" und hat mir alles erklärt. Der kannte sich im Cockpit wirklich genau aus, und er hat mich auch menschlich sehr überzeugt. So lange so jemand wie er da vorne im Cockpit sitzt, habe ich keine Angst.

Kommentar von LukasVoss ,

"Der kannte sich im Cockpit wirklich genau aus"

Ach was! Der hat nur so getan... ;)

Nein, im Ernst - bevor mich die Kollegen hauen: Wäre auch schlimm, wenn nicht.

Kommentar von Hardware02 ,

Na ja ...  muss man ja mal betonen, sonst wird doch einer die Flugangst nicht los. 

Wahrscheinlich hat der Pilot in Wirklichkeit alles nebenbei mit seinem Handy gegoogelt ;-)

Kommentar von LukasVoss ,

Pssssst.... Du sollst uns doch nicht verraten. ;)

Antwort
von Enakeena, 33

Hallo ... besorge dir in der Apotheke Sea- Bands das sind armbänder mit nem Knubbel dran die kannst du schon vor dem Boarding anziehen! Die beruhigen dich und deinen Magen... aber vielleicht gehst du zu deinem Hausarzt und erklärst ihm das alles mal in ruhe... Vielleicht bekommst du aber auch von ihm Pflaster verschrieben ...die kommen an die Ohrläppchen die sind allerdings Verschreibungspflichtig. Deshalb würde ich beim arzt nachfragen....

Aber beides wirkt wunderbar... ✌

Antwort
von Locuthos, 58

Selbst wenn der Autopilot mal ausfällt, sitzen da vorne immer noch zwei (oder mehr) erfahrene und kompetente Piloten :)

Und in 11.000 m Höhe stürzt das Flugzeug ja nicht ab, nur weil der Autopilot ausfällt. :D

Antwort
von spectre4, 34

Die Wahrscheinlichkeit das du beim einem Autounfall stirbst ist wahrscheinlicher als das du an einem Flugzeug Absturz stirbst.

Kommentar von IngHUBERT ,

Das ist mehr als logisch und kaum hilfreich.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & Pilot, 50

1. Wer sagt Dir, dass der Autopilot 100 Minuten fliegt? Vielleicht hat er ja auch Pause. 

2. Wie jedes technische System, kann auch der Autopilot ausfallen. 

3. Ein Ausfall ist nicht tragisch, denn die Aufgabe eines Autopiloten besteht ja nur darin, 

a) die Arbeitsbelastung zu reduzieren, 

b) die Effizienz zu steigern und  

c) die Piloten von vielen Routineaufgaben zu befreien. 

4. Da es aber zwei Systeme an Bord gibt, strebt die Ausfallwahrscheinlichkeit allerdings gegen Null. Flugzeugsysteme kann man nicht mit unseren Hobbycomputern vergleichen! 

5. Grundsätzlich aber gilt, dass ein Flugzeug natürlich auch ohne Autopilot fliegen kann. 

6. OK, ob und wenn ja, welche Systeme oder Teile davon und in welcher Anzahl funktionsfähig sein müssen, hängt auch vom Einsatz und vom Flugplan ab. Dafür gibt es aber die MEL, die Minimum Equipment List, in der die genauen Vorgaben festgelegt sind. 

7. Was mich persönlich viel mehr beunruhigt: Da gibt es also wieder einmal jemanden, der nach Spanien fliegen will und den Flug für unsicher hält. Erst die letzten paar Tage wurde dies doch schon öfters nachgefragt. 

Leute, was wisst ihr, was wir nicht wissen? 

Kommentar von Hardware02 ,

Wusstest du nicht, dass die Gewerkschaft der nichtmenschlichen Lebensformen kürzlich eine Pause von 5 Minuten alle zwei Stunden für den Autopiloten durchgesetzt hat? 

Als nächstes soll das längst überfällige Recht auf eine Pause für alle Privat-PCs durchgesetzt werden. Die Gewerkschaft fordert eine Pause von 15 Minuten alle drei Stunden, aber vielleicht wird die Zeit noch etwas reduziert. Aber ein Recht auf eine Pause haben die PCs ebenso wie die Menschen. Diese Diskriminierung nichtmenschlicher Lebensformen kann nicht mehr hingenommen werden.

Kommentar von ramay1418 ,

Träumen Computer von elektrischen Schafen? 

Kommentar von Phillatoros ,

Die springen dann aber nur über Elektrozäune

Antwort
von Icanfixit, 48

Der Autopilot wird erst "eingeschaltet" wenn das Flugzeug auf dem richtigen Kurs und einer bestimmten Höhe ist. Da kann (fast) nichts schief gehen und falls doch greift der Pilot ein.

Mach dir also keine Sorgen;) Auch wenn in letzter Zeit oft von Flugzeugabstürzen berichtet wird, ist das Flugzeug noch immer eines der sichersten wenn nicht das sicherste Verkehrsmittel!

Antwort
von FIFABrandon, 18

Natürlich kann ein Autopilot ausfallen, aber dafür sitzen ja gut ausgebildete Männer/Frauen vorne drin.

Antwort
von Shuerky, 23

Der Autopilot ist ziemlich sicher und kann besser fliegen als die Piloten ;)

Antwort
von Tommi123456, 26

Es währe Warscheinlich auf dem Weg zum Flughafen umzukommen als auf dem Flug alsoo... Und der Autopilot ist mit das sicherste an Bird eines Flugzeugs..

Kommentar von Phillatoros ,

Ich denke das die Kaffeemaschine sicherer ist als der Autopilot. Immerhin kann bei fehlfunktion der Kaffeemaschine das Flugzeug nicht abstürzen :)

.. Spaß beiseite ;)

Antwort
von Skinman, 40

Der Autopilot ist mit eins der geringsten Probleme, denn wenn der ausfällt, fliegt einfach einer der beiden menschlichen Piloten weiter.

Es gibt jede Menge kritischere Systeme an Bord, aber die gibt es alle in doppelter, dreifacher oder noch häufigerer Ausführung.

Pro Passagierkilometer gerechnet, ist Fliegen immer noch weitaus sicherer als zu Fuß gehen oder Auto fahren.

Also entweder du machst es, dann setz' dich da rein, mach deinen Frieden mit dem Schicksal und genieß' die Beschleunigung und das Abenteuer und leb in den Tag hinein. Weil wenn du einmal drin sitzt, kannst du eh nix mehr machen.

Oder du akzeptierst das Risiko nicht, dann bleib um Himmels Willen aus dem Flugzeug draußen.

Antwort
von ghul666, 62

Technische Fehler kann es immer geben. Trotzdem ist Fliegen die sicherste Reisemöglichkeit. Schonmal Auto gefahren? oder Bus? Dann warst du einem weitaus größeren Risiko ausgesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community