Frage von XxsasssaXx, 114

AutomobilKauffrau, kann ich mit 17 allein fahren?

Hallo , ich habe mal gehört, wenn es nicht anders geht, kann man auf das mit 17 begleitetes fahren verzichten.

Ich muss bis 5 Uhr arbeiten, und mit Bus und Zug bin ich vor halb 7 viertel vor 7 nie Zuhause. Das heißt, wenn ich mit dem Auto fahren dürfte , wäre ich um halb 6 schon spätestens Zuhause.

Denkt ihr, ich kann das einreichen, und das könnte gehen? Vielleicht hat das hier schon einer gemacht??

Danke, aber nur sinnvolle antworten bitte.

Antwort
von planplants2, 42

Nein, das wird nicht gehen. Ich habe mal von einem Fall gehört. Da hat das Mädchen aber 3 stunden weit weg in der Pampa gewohnt, wo nicht mal ein Zug/Bus hin kam. Und ohne Auto wäre sie somit nicht zur Arbeit gekommen. Du kommst hin und musst das ja auch nur noch max. 1 Jahr mitmachen. Von daher sehe ich da schwarz, gibt viele Leute die gleich lang oder länger zur Arbeit benötigen.

Antwort
von wilees, 50

Dies ist als Begründung für eine Ausnahmeregelung definitiv nicht ausreichend.

Teenager allein am Steuer: Sondergenehmigung mit hohen Hürden ...

www.sueddeutsche.de › Wirtschaft

Wann Azubis unter 18 alleine Auto fahren dürfen - dhz.net

www.deutsche-handwerks-zeitung.de/fuehrerschein-wann-azubis...fahren.../236009
Antwort
von KleeneFreche, 53

Dafür wirst du keine Sondergenehmigung bekommen, denn: 

"Voraussetzung für eine solche Ausnahmegenehmigung ist das Vorliegen einer besonderen persönlichen Härte für den Antragsteller. Dies bedeutet, dass es sich einerseits um wichtige Fahrten für ihn selbst handeln muss (z.B. zum Ausbildungsplatz) und andererseits der Jugendliche aufgrund seiner persönlichen Verhältnisse keine andere zumutbare Möglichkeit hat, das Fahrtziel zu erreichen. Zumutbar sind dabei solche Fahrtmöglichkeiten, die nicht über das hinausgehen, was von Gleichalterigen üblicherweise geleistet und erwartet werden kann."

Damit du 1,5 Stunden eher zu Hause sein kannst, gehört für mich nicht dazu. Denn mit Bus und Bahn zu fahren ist auf jeden Fall zumutbar. 

Antwort
von Gerneso, 57

wenn es nicht anders geht, kann man auf das mit 17 begleitetes fahren verzichten.

Das Zauberwort ist: "Wenn es NICHT anders geht". Bei Dir ist das ja nicht der Fall. Du kommst zu Deinen Zeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln hin. Dass es etwas länger dauert als mit dem Auto ist kein Grund. Es geht anders bei Dir.

Antwort
von CaptnCaptn, 50

wenn es nicht anders geht

Das ist der springende Punkt, bei dir geht es anders. Den Behörden ist es bei dieser Regelung egal ob man 2 Stunden mit Bus und Bahn unterwegs ist solange man pünktlich zur Arbeit kommt und auch wieder nach Hause.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 10

Da es nur um kurze Strecken hin und zurück geht gibt es da gar keine Ausnahme den da es Bus und Bahn Mofa Mopped und so was gibt sind da deine Alternativen aber auf gar keinen Falle alleine fahren mit 17 schon gar nicht  wen Du an 3 Stunden Hinweg  und ab 4 Stunden Rückweg dann kann ein Antrag gestellt werden der aber 3-6 Monate min. dauert und von 3 Stellen geprüft wird ob nicht eine andere Möglichkeit besteht aber bei nur 1,5-2 Std. keine Chance aufs alleine fahren und dann wird auch geprüft wie gut Du fahren kannst und das geht bei Frischlingen zu 99,99 % in die Hose weil sie es nicht können . 

Antwort
von BlizZard10101, 69

Generell kann man das beantragen. Allerdings bezweifle ich eine Bewilligung, nur aufgrund der Einsparung einer Stunde für dich persönlich.

Kommentar von XxsasssaXx ,

Welche Kriterien braucht man denn dafür?

Kommentar von BlizZard10101 ,

lt. google....




Das gesetzliche Mindestalter zum Führen eines Fahrzeuges der Klasse B (PKW) beträgt in
Deutschland 18 Jahre. Hiervon abweichend hat der Gesetzgeber erlaubt, dass Jugendliche
bereits mit 17 Jahren einen PKW führen dürfen, wenn sie von einer geeigneten Person begleitet
werden (begleitetes Fahren ab 17 Jahren).
In besonderen Fällen kann davon unabhängig eine Ausnahmegenehmigung für Jugendliche
ab 17 Jahre erteilt werden, mit der sie bestimmte, klar definierte Strecken alleine zurücklegen
können. Dies sind in der Regel Fahrten zum Ausbildungsplatz.
Voraussetzung für eine solche Ausnahmegenehmigung ist das Vorliegen einer besonderen
persönlichen Härte für den Antragsteller. Dies bedeutet, dass es sich einerseits um wichtige
Fahrten für ihn selbst handeln muss (z.B. zum Ausbildungsplatz) und andererseits der Jugendliche
aufgrund seiner persönlichen Verhältnisse keine andere zumutbare Möglichkeit
hat, das Fahrtziel zu erreichen.
Zumutbar sind dabei solche Fahrtmöglichkeiten, die nicht
über das hinausgehen, was von Gleichalterigen üblicherweise geleistet und erwartet werden
kann. 


Da du eine alternative hast und es dir nur privat schadet, wird es wohl schwierig.


Antwort
von ersterFcKathas, 54

ein verwandter von mir durfte zur berufsschule mit Pkw ,und zu seiner arbeitsstelle fahren mit 17 , da es keine öffendlichen angebote gab..

Kommentar von Silverhead2010 ,

http://www.bf17.de/so-funktionierts/rechtliche-aspekte.html

Sagt das Gesetz.

Keine Ahnung was dein Verwandter dafür hat tun müssen, ohne Begleitperson mit 17 fahren zu dürfen.

Kommentar von ronnyarmin ,

Du hast nicht verstanden, dass es NICHT um BF17 geht.

Kommentar von ersterFcKathas ,

die berufschule war ca. 70 km entfernt.. hab ihn morgens einige male zum bahnhof  gebracht, 2k km entfernt..... um 5 uhr.!!. dann mußte er ca 25 km zur firma... war koch und um 6 uhr morgens war arbeitsbeginn.. da haben die einen antrag gestellt und der ist genehmigt worden...er war damals 17 jahre und hatte schon den schein

Kommentar von KleeneFreche ,

Es gibt eine Sondergenehmigung, mit der 17 Jährige auch ohne Begleitperson fahren dürfen. Aber da muss man schon als Härtefall gelten.

Kommentar von ersterFcKathas ,

der härtefall war bda... keine öffendl. verkehrsmittel vorhanden

Antwort
von Silverhead2010, 52

...ich habe mal gehört....

Was glaubst du, was für einen Schwachsinn ich schon alles gehört habe?

Fakt ist, dass du mit 17 ohne begleitendes Fahren nicht fahren darfst.

Fakt ist, dass man in Deutschland im Normafall mit Erreichen seiner Volljährigkeit (18 Jahre) den Führerschein erwerben kann.

Du kannst es beantragen mit 17 mit Begleitung eines Erwachsenen, der ebenfalls im Besitz der Fahrerlaubnis ist, dieses zu tun, aber auch nur zu Strecken, die vorher beglaubigt und genehmigt wurden.

Ohne Begleitung ist das nicht möglich, egal was du für Geschichten erzählst.

Kommentar von MrHuman ,

Falsch, man kann bereits mit 17 alleine fahren. Allerdings braucht man eine Sondergenehmigung.

Für diese muss man aber einige Dinge erfüllen...
z.B.

- keine Öffentlichen Verkehrsmittel

- warum man sich nicht eine nähere Wohnung suchen kann

- ich glaube sogar einen guten Grund warum es nicht zB mit einem Motorrad geht... 

...


Und dann darf die Person auch nur die festgelegte Strecke zur Arbeit und zurück fahren.

Kommentar von ersterFcKathas ,

das ist definitiv nicht richtig !!  es gibt sondergenehmigungen !!

Antwort
von Nevermind1992, 47

Nein da eine Alternative, nämlich die Zugverbindung, besteht

Antwort
von Niconator215, 35

Wenn du mit 17 fährst, dann nur in Begleitung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community