Frage von kingskilla, 68

Autoleasingkosten?

Hallo, undzwar überlege ich ein Auto zu leasen. (An dieser Stelle möchte ich schon mal gesagt haben, dass mir keiner damit ankommen braucht, dass sich Leasing nicht lohnt, etc.) Nun ist eine Frage nicht geklärt. Nehmen wir an ein Auto zu leasen kostet im Monat 300 Euro. Ist die KFZ-Steuer und die Versicherung mit in dieser monatlichen Rate oder muss man die extra bezahlen. Danke schon mal im Vorraus.

Antwort
von lesterb42, 30

Man kann vergleichsweise preiswert Auto fahren, wenn man ein
Fahrzeug für 2.000 € erwirbt, Kumpels hat, die meinen, dass sie sich damit
auskennen und Reparaturen „so“ machen und das Fahrzeug dann nach 4 Jahren für 300 € verkaufen. Das ist möglich. Das ist aber nicht die Alternative, mit der man Leasing von Neufahrzeugen vergleichen kann. Neufahrzeuge sind gerade keine gebrauchten 10 Jahre alten Altfahrzeuge. Dies ist ein völlig anderes Marktsegment.

Was Leasing angeht werden immer vier Vermutungen geäußert:



1. Ist teuer.



2. Lohnt sich nur für Gewerbetreibende.



3. Das Fahrzeug gehört einem nicht.



4. Bei der Rückgabe werden Kratzer und andere kleine Beschädigungen sowie Mehrkilometer teuer in Rechnung gestellt.



Zu. 1. Das Leasing teuer ist, liegt nicht am Leasing selbst, sondern daran,
dass es sich hier meist um Neuwagen handelt. Und Neuwagen sind auch als Kauffahrzeuge teuer.



zu 2. Als Gewerbetreibender kann man - anders als Privatleute - seine
Fahrzeugkosten von der Steuer absetzen. Dies gilt aber auch bei Fahrzeugen, die gekauft wurden, ist also nicht leasingtypisch.



zu 3. Bei einem Kauffahrzeug hat man ebenfalls einen Wertverlust, der jedoch nicht monatlich , wie beim Leasing, sondern schon beim Kauf in einer Summe fällig wird und sich beim Verkauf realisiert.



zu 4. Das sieht beim Verkauf eines neueren Gebrauchtwagens ganz genauso aus.



Leasing ist gleichwohl nicht immer der günstigste Weg ein Auto zu fahren, kommt eben entscheidend auf die Raten an.





Antwort
von troublemaker200, 33

Leasing für Privatpersonen lohnt nicht. Das machen nur Leute, die auf dicke Hose machen woillen mit ner neuen Karre und sie sich aber nicht leisten können.

Antwort
von Stahlregal, 53

Leasing ist letzlich nur ein kredit den du abbezahlst. Den kredit fuer das auto. Da kommen noch steuer und versicherung sowie reparatur und bezin kosten drauf.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

es gibt aber auch Leasingverträge, die die Kfz-Steuer und die Kfz-Versicherung sowie sämtliche üblichen Reparaturen beinhalten (also Kundendienst, Reifenwechsel, Reifen)

kostet halt eine Stange mehr .....

und wird hauptsächlich von Firmen mit großen Flotten genutzt ....

Antwort
von jbinfo, 35

Es gibt normales Leasing aber auch Voll-Leasing. In den üblichen Leasingverträgen zahlst du nur für die Nutzung und trägst alle weiteren Kosten des Fahrzeuges.

Und JA, Leasing ist die teuerste Art der Autofinanzierung. Auch wenn niedrige monatliche Raten locken, abgerechnet wird am Ende der Laufzeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten