Frage von marc72, 50

Autokredit als Rentner?

Hallo,

mein Schwiegervater lebt in meinem Haus, muss keine Miete zahlen, hat keine Kredite und auch keinen Handyvertrag - nur ein Prepaidhandy. Er hatte vor 15 Jahren für einen Freund für einen Kredit gebürgt, als dieser nicht mehr zahlen konnte, musste mein Schwiegervater im Jahr 2006 Insolvenz anmelden. 2013 war die Restschuldbefreiung.

Nun überlegt er sich ein gebrauchtes kleines Auto zuzulegen. Wie sind die Chancen, bei knapp 1.000,00 Euro netto Rente im Alter von 66 Jahren ein Autokredit für 10.000,00 Euro zu bekommen? Er ist ein Herr der "älteren Schule" und möchte sich ein Auto ohne Hilfe von mir finanzieren.

Viele Grüße Marc

Antwort
von Rockuser, 37

Das wird nichts. Mit dem Einkommen( Nicht Pfändbar) und dem Alter, bekommt er keinen Kredit mehr. Das Risiko ist den Banken zu hoch.

Antwort
von Artus01, 24

Das wird nichts.

Das Einkommen ist zu klein, wie lange soll denn bei 10 000 € die Abzahlung dauern? Das Risiko daß er vorher stirbt ist zu hoch.

Zudem steht die Inso noch bis Ende 2016 in der Schufa.

Antwort
von AntwortMarkus, 33

Die Chance geht gegen 0. Das Ausfall Risiko ist zu hoch. 

Und natürlich War es ein großer Fehler damals,  zu bürgen, wenn man gar nicht das Risiko tragen kann.

Antwort
von 01079, 35

Kommt drauf an mit welcher Laufzeit und Ratenhöhe er bei der Bank anfragt und natürlich auf den Typen von der Bank, manche sind richtige Unmenschen, andere wiederrum sehr menschlich. Wobei mit 1000€ im Monat, 10.000+Zinsen nicht leicht zu überzeugen sein wird. Aber was soll's. Einfach versuchen.

Antwort
von Blumenacker, 27

Wenn er einen Bürgen hat,...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community