Autokauf möglichst günstig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Das hier habe ich eben in einem anderen Thema geschrieben, trifft hier aber auch zu, daher kopiere ich es nun auch hierher:

Da gibts unheimlich viel Auswahl. Ich habe bereits drei Mal in diesem Preisbereich gekauft und war immer top zufrieden bisher.

Gute Kleinwagen wären:

-Citroen Saxo und Peugeot 106. Solide Technik und kaum Rostprobleme (was ein riesiger Pluspunkt ist)

-Lancia Y 840. Davon habe ich nun bereits 2 in dem Preisbereich gekauft. Keinerlei Rostprobleme, solide Technik vom Fiat Punto und somit auch ohne Ende günstige Ersatzteile. Meinen habe ich nun 2,5 Jahre - ohne Probleme.
Mein Bruder hat seinen erst 3 Monate - aber auch keine Probleme.

-Fiat Punto 188: Solide und wenig Rostprobleme.

-Toyota Yaris: Technisch wohl einer der solidesten Kleinwagen, für dein Geld aber schwer zu finden.

Vom Renault Clio rate ich dringend ab, der Polo wird zu teuer gehandelt weshalb du für 1500€ viel weniger bekommst als zB. bei Fiat oder Peugeot. Corsa, Fiesta und Ka haben Rostprobleme.

Empfehlenswerte etwas größere Autos für das Geld wären:

-Toyota Corolla: Sehr solide und mit wenig Rostproblemen

-Citroen Xsara und Peugeot 306: Technisch solide, keine Rostprobleme

-Ford Focus: Technisch solide, etwas auf den Rost achten sollte man aber

-Opel Astra H: Technisch solide mit wenig Rostproblemen und oft erstaunlich günstig.

-Golf 4 und Seat Leon: Mit dem 1.6l Motor technisch solide, allerdings schwer zu finden für das Geld im guten Zustand.

Wenn du dich mit der Optik anfreunden kannst, würde ich dir den Lancia Y am meisten empfehlen. Gibts günstig im super Zustand, rostet wenig und ist technisch solide. Außerdem fährt er echt toll für einen älteren Kleinwagen.

Weitere Tipps:

-Suche nach Inseraten von Privatanbietern. Diese müssen nichts am Auto verdienen und können dir was zum Auto erzählen. Außerdem kannst du dir ein Bild vom Vorbesitzer machen.

-Scheckheft ist unwichtig. Der Wagen sollte aber gut laufen, das Öl nicht zu alt sein und es sollte bekannt sein, wie alt der Zahnriemen ist, falls vorhanden.

-Ich würde nichts mit über 200tkm kaufen. Zieh die Grenze irgendwo bei 150tkm, Auswahl gibts genug.

-Das Auto sollte neuen oder fast neuen TÜV haben. Dann hast du erst mal 2 Jahre Ruhe. Der TÜV ist bei einem Auto in dem Preisbereich nämlich immer kritisch.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kaufe lieber ein sehr günstiger neuwagen dann hast keine rep.

als ein biller wagen den ander schon verschrottet haben oder abgeschoben haben. da kommen dann viele rep. zu stande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung