Frage von Hemmineustadt, 32

Autokauf mit Fehlteil, Fernbedienung Standheizung?

Hallo, habe mir am Freitag 19.02.16 ein gebrauchtes Auto gekauft, in einem Autohaus was eigentlich einen recht guten Ruf hat. Es lief auch alles zufriedenstellend und ich bin auch mit dem Kauf des Autos sehr zufrieden. Am Tag des Kaufes, wurde mir mitgeteilt, dass die zugehörige Fernbedienung zur verbauten Standheizung nicht vorhanden ist, da wohl ein Lehrling das Auto vom Vorbesitzer entgegen genommen hat und wohl die Bedienung nicht dabei war. Man hätte wohl auch schon Kontakt zum Vorbesitzer aufgenommen, die wären nicht erreichbar, im Urlaub. Okay dachte ich mir kann schon mal vorkommen, aber das ein Lehrling vorgeschoben wird, finde ich schon mal nicht i.O. und kann keine Entschuldigung sein. Nun weiter nach ca. einer Woche ohne Rückmeldung, trotz erster Email Anfrage beim Verkäufer suchte ich den Kontakt zum Vorbesitzer über den Fahrzeugbrief. Er bestätigte das die Fernbedienung komplett mit den zwei Zündschlüsseln abgegeben wurden und nahmen auch nochmals Kontakt mit dem Autohaus auf. Daraufhin schrieb ich nochmals den Verkäufer an und bat um kurze Rückmeldung und weitere Vorgehensweise, nach vier Tagen immer noch keine Rückmeldung. So nun meine Frage was kann ich nun tun? Anrufen und mir Irgendetwas erzählen lassen ist für mich nicht unbedingt zielführend. Was würdet Ihr tun? Ich selbst bin im Qualitätsmanagement in einer Gießerei tätig, wenn unsere Kunden nach einem Tag keine Rückmeldung zu einem Problem bekommen würden, würde die Luft aber richtig brennen (Intern und Extern). Vielen Dank für Eure Rückmeldung und Mühe

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 9

Dann schreibst Du denen einen Brief (Einwurfeinschreiben) namentlich addressiert an den/die Geschäftsführer/-in, verlangst die vollständige Vertragserfüllung und setzt ihnen eine Frist zu einem Kalendertag in einer Woche.

Und wenn sie sich dann nicht rühren, nimmst Du einen Anwalt, dem sicher ein schöner Betrag für eine ersatzweise Zahlung einfällt.

Kommentar von benadar ,

Genau so! Alle Gespräche sind sinnlos, da Du dann nie Nachweise hast. Immer alles schriftlich!

Dieses Fernbedieungen sind sicherlich als Ersatzteil erhältlich, was sehr teuer werden kann. Es ist wichtig, sofort viel Druck zu machen, sonst verläuft das im Sand! Es kann nichts schaden, wenn Du Dich schon mal woanders schlau macht, was das Teil kostet. So könntest Du schon mal Aufwand und Nutzen abschätzen. Was für ein Auto ist es denn?

Antwort
von Alsterstern, 16

Sicher ist es 'keine ' gute Ausrede da einen Auszubildenden als Sündenbock vorzuschieben. Warum das gemacht wurde, keine Ahnung. Sind sicher nicht alle Menschen so sensibel wie Du (und ich)...Und was kannst Du machen?! Ich würde anrufen und sagen, ich hätte jetzt gerne die Fernbedienung innerhalb von 7 Tagen. Wenn sie die nicht beibringen können, sollen sie irgendwo eine bestellen oder eine andere Standheizung einbauen. Ich weiß nicht, was das Auto gekostet hat. Je nach der Summe wird man ja auch unterschiedlich 'ernst' genommen. Auf jeden Fall etwas lauter werden, sowas gehört sich nicht.

Antwort
von darkhouse, 12

Ich denke auch, dass man offen sagen sollte, dass zu einer funktionierenden Standheizung, die sicherlich auch im Verkaufsangebot genannt wurde, die Fernbedienung zur Erfüllung des Kaufvertrags dazu gehört. Wenn sie vom Vorbesitzer übergeben wurde, wurde sie im Autohaus verschlampt. Dann müssen die eben eine neuen FB besorgen vom Hersteller. Wenn es ein ordentliches Haus ist, sollte das absolut kein Thema sein! Feste Frist setzen. Hast du schon alles bezahlt? Möglicherweise kann man Geld einbehalten, um sich selbst eine neue FB zu besorgen. Bzw. schon deshalb, weil der Zustand des Fahrzeugs nicht dem vereinbarten entspricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten