Frage von HeisenbergBrBa, 27

Autokauf Honda Civic 2.2?

Habe vor mir demnächst ein Auto zuzulegen, da ich bald 18 werde. Ich habe mich etwas im Kompaktwagen Bereich umgeschaut und muss sagen, dass mir der Honda Civic am meisten zusagt, da man da doch etwas mehr Auto für sein Geld bekommt als z.B. bei BMW,Audi,VW etc.

Bin nun auf eine Anzeige von einem Civic 2.2i-CTDi gestoßen welcher sehr gepflegt ausschaut.

Ich mache mir bloß Gedanken in Bezug auf die Laufleistung, da der Civic schon 145000 Km gelaufen ist, oder ist das kein großes Problem für den Diesel ?

Antwort
von wilees, 16

Hast Du auch auf die KFZ-Steuer in Verbindung mit dem Baujahr geschaut?

http://www.autokostencheck.de/Honda/Honda-Civic/Civic/civic-2-2-ctdi-fk3_12480/k...

Kommentar von HeisenbergBrBa ,

Ist diese vergleichsweise sehr teuer ?

Kommentar von wilees ,

Ein Dieselfahrzeug ist immer teurer als ein Benziner - berechnet wird je angefangene 100 ccm.

http://www.wikifinanzen.de/steuer/kfz-steuer.html

Antwort
von hondaautofan, 12

145.000 KM ist eigentlich für keine Auto ein wirkliches Problem. Für einen Diesel schon mal gar nicht. Das Problem beim Diesel liegt nicht bei Honda sondern bei der Bundesregierung bzgl. Einfahrverbot in die Innenstädte.

Auch wenn damit immer noch ein bisschen hin und her geredet wird, bin ich mir sicher, dass es kommen wird.

Der Civic aber allgemein ist eine gute Wahl.

Antwort
von Alopezie, 16

145.000km ist auch bei einem beziner kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community