Frage von Kugelwunder85, 626

Autokäufer meldet das Auto nicht ab. Was tun?

Habe mein altes Auto letzte Woche per Kaufvertrag verkauft. Dort steht auch drin, dass der Käufer das Auto innerhalb einer Woche um/abmelden muss. Meine Versicherung sagt, dass dies noch nicht geschehen sei. Der Käufer geht nicht ans Telefon.

Was muss ich tun? Zur Polizei gehen? Ist das eine Straftat seinerseits? Was könnte er vor haben? Kann er mir dadurch schaden? Solange er das nicht abmeldet, muss ich doch noch Steuern zahlen, oder? Die Versicherung kann ich ja kündigen lassen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von RudiRatlos67, 491

Schöne Antworten bislang die du hier erhalten hast.... Leider ziemlich vorbei an der Realität.... Nach wie vor bis Du der Halter und rechtlich verantwortlich. Da Du keine Papiere und keine Kennzeichen hast, kannst Du das Fahrzeug nicht abmelden. Die Versicherung kündigen geht auch nicht, zum einen ist das nicht möglich zum anderen würdest "DU" damit eine Straftat begehen. Es darf kein Fahrzeug am Straßenverkehr in Deutschland teilnehmen das nicht versichert ist. Was Du kündigen kannst ist die Kaskoversicherung. Wenn der Käufer sich blitzen lässt, kannst Du der Behörde die Dich anschreibt die Daten aus dem Kaufvertrag geben. Ein Problem ist vor allem, wenn das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt wird. Ist der Fahrer in Deinem Auto dann auch noch schuld, träst Du im Anschluss die Rückstufung der SF Klasse. Was Ich tun würde, wenn ich das Auto irgendwo sehe.... Die Kennzeichen mitnehmen und der Zulassungsstelle vorlegen, egal ob ich damit eine Straftat oder eine OWI begehe. Stempel nicht selbst abkratzen, dann kann man unterstellen, dass Du noch alte Kennzichen hattest und die vorgelegt hast.

So oder So ist das ganze eine zimlich blöde Situation und ich drücke Dir die Daumen, dass er das Fahrzeug schon umgemeldet hat oder es kurzfristig macht.
Überigens zu Deiner Beruhigung, die Frage bei der Versicherung bringt so gut wie garnichts, denn die Zulassungsbehörden lassen sich gerne Zeit uns bescheid zu geben. Nur ein Anruf bei der Zulassungsstelle kann Dir helfen, dort kann man Dir sofort sagen ob das Fahrzeug stillgelegt oder umgemeldet wurde.


Viel Glück

Kommentar von Kugelwunder85 ,

Wieso darf ich meine eigene Versicherung nicht kündigen, wenn jmd anderes mit ein von mir versichertes Auto fährt? Soll ich zulassen, dass er weiter auf meiner Versicherung fährt? Ich gehe Dienstag eh zu meiner Versicherung um was abzugeben für das neue Auto. Dann frage ich die mal was ich machen kann. Wenn die mir nicht weiterhelfen können, gehe ich zur Polizei. Die werden mir ja sagen können, was ich machen kann/muss oder regeln das vllt sogar selbst.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Wieso darf ich meine eigene Versicherung nicht kündigen

Weil Du als Halter gesetzlich dazu verpflichtet bist, die Kfz- Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug aufrecht zu erhalten solange es am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf.

wenn jmd anderes mit ein von mir versichertes Auto fährt?

In dem Du ihm die Schlüssel, die Zulassung Teil I & II und das Fahrzeug überlassen hast, hast Du Ihm das Recht gegeben das Fahrzeug zu benutzen. Somit ist er nach dem Gesetzt ein berechtigter Fahrer.

Ich gehe Dienstag eh zu meiner Versicherung um was abzugeben für das neue Auto. Dann frage ich die mal was ich machen kann.

Wenn Du dann am Dienstag in meinem Büro stehst, werde ich Dir auch nichts anderes sagen können.

Wenn die mir nicht weiterhelfen können, gehe ich zur Polizei. 

Dem steht nichts im Wege, vielleicht können die Dir tatsächlich helfen weil sie das Fahrzeug zufällig gesehen haben.

Kommentar von Kugelwunder85 ,

Achso bevor ich zur Polizei gehe, sollte ich aber wie du schon sagst erstmal bei der Zulassungsstelle nachfragen.

Antwort
von tuedelbuex, 484

Zumindest solltest Du Deiner Zulassungsstelle und Deiner Versicherung den Verkauf des Fahrzeuges (unter Vorlage einer Kopie des Kaufvertrages) den Fahrzeugverkauf anzeigen.....

Antwort
von Apolon, 367

Hallo Kugelwunder85,

Du solltest dich nicht gleich aufregen, denn dies bringt gar nichts.

Meist bekommen die Versicherungsunternehmen erst nach bis zu 4 Wochen eine Meldung der Zulassungsstelle, dass das Fahrzeug abgemeldet wurde.

Rufe am Montag bei der Zulassungsstelle an und frage nach.

Ich gehe davon aus, dass sich dann die Angelegenheit erledigt hat.

Gruß N.U.
Kommentar von Kugelwunder85 ,

Danke Norbert,

mich wundert dennoch, warum der Käufer nicht ans Telefon geht. Ich versuche in ständig zu erreichen mehrmals am Tag.

Ich werde morgen bei der Zulassungsstelle anrufen. Wenn nichts passiert ist, fahre ich zu ihn abends und konfrontiere ihn. Ansonsten Polizei. Lg

Kommentar von Menuett ,

Die Polizei kann bei zivilrechtlichen Ansprüchen nichts unternehmen.

Kommentar von Apolon ,

Ist doch kein Wunder!

Schon vergessen, wir haben Fastnacht.

Da sind viele nicht erreichbar.

Ab Aschermittwoch wird es sicherlich funktionieren, dass du ihn erreichst.

Antwort
von Menuett, 323

Hast Du die Kennzeichen?

Nein?

Dann kannst Du auch die Versicherung nicht kündigen, dazu müßtest Du das Auto abmelden.

Wenn Du weißt, wo der Typ wohnt, vorbeifahren und die Kennzeichen abschrauben.

Antwort
von Rockuser, 336

Zur Polizei, Fall schildern. oder Du nimmst den Vorschlag von KalofReschtus

Antwort
von danitom, 336

Rufe doch mal bei der Zulassungsstelle an und frage dort nach, ob du das Auto vielleicht doch abmelden könntest.

Wenn nicht, dann zeigst du ihn an.

Antwort
von danyso, 344

Dann geh mal zur Polizei, nur um dich abzusichern. Wenn mit dem Auto mist gebaut wird, dann könnte es Ärger geben.

Antwort
von Gerhardraet, 340

Wieso gehst Du nicht mit allen Unterlagen zur KFZ-Zulassungsstelle? Am besten gleich MORGEN.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

und was sollte das ausser bestenfalls einem Aktenvermerk bringen?

Kommentar von Gerhardraet ,

Ich diskutiere nicht mit Kommentatoren. Beim Gesagten bleibe ich. Ende.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Das war eine ganz normale Frage..... Auch ich kann immernoch dazu lernen. Ich hatte in diesem Fall auf eine fundierte Antwort oder zumindest eine Antwort aus Ihrem Erfahrungsschatz gehofft.

Verzeihen Sie mir bitte das Ich Ihrem Namen nicht entnehmen konnte, dass Herr Pflänzchen-Rührmichnichtan sich hinter Ihrem Pseudonym verbiergt.

Antwort
von KalofReschtus, 342

Weisst du wo die Karre steht? Hinfahren, Schilder abmontieren.

Und falls der Käufer ein Fremder ist: Welcher Teufel hat dich eigentlich geritten???

Kommentar von danitom ,

Das darf man nicht, ich glaube das wäre Diebstahl.

Kommentar von KalofReschtus ,

Sind doch seine Schilder ^^ Und wenn der Käufer sich mit der Karre 10mal blitzen lässt hat er erstmal den Ärger... geschweige denn Unfall bauen etc.

Kommentar von Kugelwunder85 ,

Der Kaufvertrag sichert mich ja ab. Bei Unfall oder geblitzt werden wird das auf ihn abgewälzt. Das ist normal. Ich habe sein Namen, seine Anschrift und seine Ausweisnummer. Wenn ich das Schild heimlich abmontiere, bin ich doch gleich der erste Tatverdächtige. Ich mach mich nicht strafbar wegen sowas.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Der Kaufvertrag sichert mich ja ab.

Irrtum ! ! ! Du bist nach wie vor der Halter und damit rechtlich verantwortlich

Bei Unfall oder geblitzt werden wird das auf ihn abgewälzt.

Weiterer Irrtum ! ! ! Nur wenn er ermittlet werden kann. Blitzen ist dabei sicherlich das kleinere Übel solange er nicht Dein Doppelgänger ist. Bei einem mit Deinem Fahrzeug verursachten Unfall ist Deine Haftpflichtversicherung zur Entschädigung der Geschädigten verpflichtet. Sollte er dann auch noch Fahrerflucht begehen könnte die Versicherung Dich zudem noch in  Regress nehmen.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

. Ich habe sein Namen, seine Anschrift und seine Ausweisnummer.

Na dann ist ja alles kein Problem....
Schlecht nur wenn er mit dem Auto längst in Polen oder sonst wo ist, dann nützen Dir die Daten überhaupt nichts.

Wenn ich das Schild heimlich abmontiere, bin ich doch gleich der erste
Tatverdächtige. Ich mach mich nicht strafbar wegen sowas.




Strafbar wäre das nur wenn er Dich deshalb anzeigen würde.... darauf würde ich es ankommen lassen. Ich behaupte das ein Verfahren gegen Dich eingestellt würde
Kommentar von Menuett ,

Du bist nicht abgesichert.

Wenn der jetzt einen Unfall baut, dann geht Deine Versicherung hoch.

Das kannst du dann von ihm einklagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community