Frage von CodeS, 55

Autohändler will Ersatzschlüssel nicht mehr schicken, was jetzt?

Hallo Com, meine Familie hat sich vor kurzer ein gebrauchtes Auto bei einem Händler gekauft, der meinte, dass er den Ersatzschlüssel noch nachschicken werde. Unser altes Auto kam Inzahlung und wir haben das neue Auto etwas günstiger bekommen, da wir auf neuen Tüv+ Garantie verzichtet haben und nahmen das Auto mit dem Risiko und der Händler nahm unser Auto mit demselben, so die Vereinbarung. Doch wenig später meldete er uns, dass unser altes Auto nach kurzer Zeit nicht mehr funktionierte und er uns nicht mehr bereit wäre den Schlüssel kostenfrei zuzuschicken.

Antwort
von Rockuser, 25

Dann schreib ihm eine Mahnung mit Frist. Mindestens 2 Wochen. Danach stellst Du ihm den neuen Zweit- Schlüssel Rechnung.

Antwort
von wilees, 29

Dann zahlt ihm halt das Porto. Aber er darf den Schlüssel nicht einbehalten.

Antwort
von 1992peggy, 28

Da kommst Du wahrscheinlich nur noch mit dem RA weiter.

Alleine die Formulierung das alte Auto funktioniert nicht mehr ist schon sehr schwammig. Präzise müsste er eine arglistige Täuschung benennen.

Überlege Dir, willst Du das ganze auf Dich nehmen oder ist es preiswerter einen neuen Schlüssel zu ordern. Denke der neue Schlüssel ist allemal preiswerter.

Dem Händler würde ich freundlich mitteilen, Du hättest Deiner Diebstahlversicherung vom Auto mitgeteilt, dass der Verkäufer einen Schlüssel einbehält. Sollte das Fahrzeug entwedet werden, würde man als erstes auf ihn zukommen. Ob das wahr ist , egal, so kannst Du ihn ärgern

Antwort
von Halbammi, 28

Wenn es im Kaufvertrag steht oder es Zeugen gibt habt ihr gute Karten, sonst schlechte.

Antwort
von lanlan0000, 28

Wenn der ersatzschlüssel im Vertrag steht, dann muss er ihn euch schicken

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten