Frage von sakul00, 94

Autoführerschein mit 16 für Ausbildung?

Hallo. Mein Sohn fängt im September mit einer Ausbildung an. Zu dem Zeitpunkt ist er 16 Jahre und 4 Monate. Der Ausbildungsbetrieb ist in einem Dorf, das ca. 1 Stunde von seinem Zuhause entfernt ist. In dem Dorf sind keine Wohnungen mehr frei und es gibt keine direkte Busverbindung. Meine Frage ist jetzt, ob er eine Sondergenehmigung für einen Autoführerschein bekommen könnte. Danke für Hilfe

Antwort
von derhandkuss, 38

Eine Ausnahmegenehmigung wäre zwar rein theoretisch möglich, in der Praxis wohl aber eher kaum zu bekommen.

Es gibt hier genug Möglichkeiten, um zum Ausbildungsbetrieb hin zu kommen. Das beginnt bei Fahrgemeinschaften, geht über Busverbindungen mit Um-steigen bis hin zum Führerschein für Zweiräder (aber auch "Vierräder"  !) mit 16.

Es gibt mittlerweile auch Leichtfahrzeuge ("Autos"), die ich mit der Führerschein-klasse AM fahren kann, also Fahrzeuge bis 50 cm³ Hubraum und bis 45 km/H Höchstgeschwindigkeit. Schaust Du zum Beispiel hier:  http://www.ligiergroup.de/

Antwort
von peterobm, 23

keine direkte Busverbindung, es gibt aber eine? Aus und Vorbei; brauchst gar nicht versuchen.

Antwort
von Elbejeetzel, 25

Nein die bekommt er nicht. es gibt Mopeds Mofas oder gute Fahrräder.Ich mußte damals ca. 10 Kilometer eine Strecke mit dem Fahrad fahren.das kann man heute auch.Davon wird man nur noch härter und ist gesund.

Antwort
von SupraX, 50

Nein, er wird dafür sicher keine Ausnahmegenehmigung bekommen. Er kann allerdings ohne Probleme den Führerschein der Klasse AM machen. Das sollte auf jeden Fall problemlos ausreichen um entweder direkt bis zur Ausbilungsstelle oder wenigstens zum nächsten Bus/Bahn zu kommen.

Antwort
von Rockuser, 36

Nein, aber habt ihr schon mal über einen Roller Führerschein nachgedacht? Das wird auch der erste Gedanke der Führerscheinstelle sein.

Antwort
von Liesche, 56

Nein, erst ab 17 Jahre, evtl. für ein Kleinmotorrad oder auch Moped!

Kommentar von schoschi06 ,

Auch mit 17 müßte Mutti noch mit (begleitestes Fahren )

Kommentar von Liesche ,

Es war ja nur gefragt, wann der Führerschein gemacht werden könnte. Es stimmt, daß der Führerschein mit 17 nur gilt, wenn ein erfahrener Fahrer mitfährt.

Antwort
von okizakadar, 43

Mofa wäre eine option!

Antwort
von Fclerli, 29

E-Bike wäre doch was für ihn

Antwort
von Novos, 41

Dann muss er leider die indirekte Busverbindung nehmen.

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 15

Nein, aber du (ich gehe jetzt mal anhand des Nicknamens und der anderen Fragen davon aus, dass es sich um dich handelt) kannst die Fahrerlaubnis der Klasse AM oder A1 erwerben. Das ist völlig ausreichend.
Eine Ausnahmegenehmigung vom Mindestalter ist bei B nicht vorgesehen.

Selbst mit 17 und einer vorhandenen Klasse B würde man wohl kaum eine Ausnahmegehemigung vom begleiteten Fahren bekommen. Auch hier sind die Regeln sehr streng...
Wie weit ist die Stelle entfernt...1h ist ja keine wirklich Aussage...1h mit was? zu Fuß? Mit dem Fahrrad? Mit dem Auto über ne Autobahn? etc.

In dem Fall wäre das Geld für am besten A1 also ganz gut angelegt. Damit dürfte man dann ja auch ein kleines Quad oder einen Leichtkraftwagen fahren...falls man nicht auf 2 Rädern unterwegs sein möchte.

Antwort
von BurkeUndCo, 20

Nein aber er kann die Führerschein für Leichtkrafträder/Motorroller machen.

Antwort
von Pr1meT1me, 26

Nein. Er kann höchstens den Führerschein für ein 125er Motorrad machen.

Antwort
von VenomSnake, 18

Nein, er wird nichts bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten