Frage von xMarkusHx, 101

Autoführerschein - Theorieprüfung: Bekommt man Berufsschulfrei?

Hallo,

ich habe morgen meine Theorieprüfung für den Autoführerschein, mein Fahrschullehrer hat gesagt, dass man wegen "sowas" nicht von der Berufsschule "frei bekommt, weil man die Prüfung auch in den Ferien machen kann.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß, Markus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von franneck1989, 101

Dein Fahrlehrer hat Recht. Der Führerschein ist dein Privatvergnügen. Heißt: Entweder Urlaub nehmen oder den Termin so auswählen, dass er in der Freizeit liegt.

Anders sähe es nur aus, wenn du den Führerschein im Rahmen deiner Ausbildung absolvierst (z.B. Feuerwehr, Berufskraftfahrer o.ä.)

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 56

Gehst du im Rahmen einer dualen Ausbildung zur Berufsschule, dann musst du es sowieso zusätzlich mit deinem Betrieb klären und möglicherweise Überstunden abbauen.

Ansonsten liegt es im Ermessen der Schule. Wohnst du z.B. in einer Großstadt, wo es mehr oder weniger "Rund um die Uhr" Prüfungen gibt, dann kann es durchaus sein, dass die Berufssschule sagt "Nö ist nicht". Genauso, wenn für den Tag schon Klausuren angekündigt sind.

Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass Schulen oft relativ kulant sind, sofern du dich dann auch wirklich nach der Prüfung zum Unterricht bewegst. Lehrer sind ja auch nicht von gestern und wissen meist, wie langt eine theoretische Prüfung dauert. Wenn du also z.B. um 08:00 Prüfung hast, dann könnte es durchaus Ärger geben, wenn du dann erst um 12:00 in der Schule aufkreuzt. (nur als Bsp.)

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 34

Für 10 Minuten Frei bekommen lege doch beide Prüfungen an den selben Tag ist auch besser was soll der Käse mit der Vorab Theorie . Alles auf ein mal und der Lappen ist in der Tasche. Wie ich die Scheine gemacht habe fing das mit dem Mist an hab dem Fahrlehrer gleich gesagt das brauch ich nicht und es geht auch beides in ein mal schaffen Auto und 2 Jahre später Motorrad   .Und auch nach Feierabend  gemacht und beim ersten mal bestanden beide. 

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 71

Da hat er Recht: Dein Ausbildender stellt dich für den Berufsschulbesuch frei, nicht für eine Fahrschulprüfung :-O

G imager761

Antwort
von diePest, 58

Die meisten Schulen geben den Schülern frei, müssen es aber nicht. Die Prüfungen finden zum Teil auch nachmittags statt sowie in den Ferien. Hier ist zb. um 8 Uhr Prüfung .. 8.30 sind die meisten fertig, ist der Weg zur Schule nicht allzu weit, ist man zur zweiten Stunde wieder da .. klär es ab. 

Antwort
von Ren96, 73

Also als ich meine Theorieprüfung hatte, bekam ich Schulfrei. Das war allerdings nicht in der Berufsschule. Aber jetzt wo ich in der Berufsschule bin, haben sich auch schon zwei Schüler meiner Klasse wegen Führerscheinprüfungen abgemeldet bzw. frei genommen. Man wird eben gefragt ob das nicht auch anders geht, also am nachmittag oder so, dann sagst du einfach, nein ging nicht anders

Antwort
von Kandahar, 67

Da hat dein Fahrlehrer Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community