Frage von Argagorn, 42

Autobatterie stinkt nach Schwefel und blubbert was soll ich tun?

Also ich habe meine Autobatterie heute über nacht stecken lassen an einem Ladegerät und jetzt stinkt es in der Garage nach Schwefel und die Batterie blubbert und ist warm. Außerdem sind manche Stellen etwas nass an der Batterie ich schätze es ist irgendeas ausgeronnen. Jetzt ist meine Frage ist die Batterie kaputt? Und was sollte ich jetzt tun die Batterie einfach mal in Ruhe lassen? Und ist es jetzt gefährlich wenn ich das Auto starten würde?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 42

Zunächst muss man unterscheiden, ob es eine wartungsfreie Batterie ist oder nicht. Wartungsfreie haben keine Stöpsel zum Rausdrehen und brauchen spezielle Ladegeräte, die ein Überkochen verhindern. Da kann man nämlich nichts mehr nachfüllen.

Bei einer Batterie mit Stöpseln ist das Überkochen zwar nicht schön, aber auch nicht unbedingt "tödlich" für die Batterie.

Du solltest erstmal gut durchlüften und dann den Säurestand in der Batterie überprüfen und evtl. etwas dest. Wasser nachfüllen. Dabei ist aber drauf zu achten, dass nicht die kleinsten Schmutzpartikel in die Batterie gelangen können,. Evtl. muss man sie vorher oben mal sauber machen.
Danach kannst du ganz normal starten.

Antwort
von Argagorn, 30

Okay danke für die Antwort aber es is so ich will das Auto sowieso verkaufen deswegen will ich keine neue Batterie kaufen aber angenommen jemand will eine kurze Testfahrt machen ist das noch ungefährlich möglich mit dieser Batterie?

Kommentar von joheipo ,

Kein Problem. Wenn die Batterie Saft hält, kannst Du die ohne Probleme wieder einbauen.

Antwort
von nixawissa, 23

Ausgasen lassen und keine Funken erzeugen, da entseht nämlich Knallgas! Wenns nicht mehr sprudelt einbauen!

Antwort
von joheipo, 40

Zunächst: Ladegerät vom Netz trennen und Batterie vom Ladegerät abklemmen. Funkenbildung vemeiden. Raum durchlüften.

Wo sind die nassen Stellen?

Hast Du zuviel destilliertes Wasser nachgekippt?

Wenn die Batterie nur auf der Oberseite feucht ist, ist die übergekocht. Das kann vorkommen, aber deshalb muß sie noch nicht defekt sein.

Sobald die Batterie abgekühlt ist, miß mal die Spannung und beobachte, ob die konstant bleibt.

Sind an den Seiten irgendwo feuchte Stellen, ist das Gehäuse beschädigt, Dann ist die unbrauchbar. In einen Eimer stellen und eine neue kaufen. Die defekte kannst Du beim Kauf abgeben und brauchst dann kein Pfand zu zahlen.

Kommentar von Argagorn ,

dann wird sie überkocht sein weil sie ist nur auf dem Deckel feucht

Antwort
von wollyuno, 30

das ist normal wenn sie überkocht oder zu stark geladen wird.sieh lieber nach ob noch genügend destiliertes wasser drin ist und dann messen ob sie voll ist

Antwort
von Eckie1, 13

Hallo,

1. Gummiehandschuhe anziehen und die Batterieoberfläche mit einem Tuch reinigen.

2. Batteriespannung messen um festzustellen, warum es zur Gasentwicklung gekommen ist.

Hat die Batterie einen Zellendefekt und sie wird trotzdem geladen, werden die restlichen 5 Zellen überladen und es kommt zur Gasung !

Die starke Erwärmung der Batterie ist für die Batterie eine Lebensdauerverkürzung.

Bitte das Ladegerät überprüfen, ob es bei erreichter Ladeschlußspannug ordnungsgemäß in Erhaltungsladung umschaltet.

Wenn es das nicht macht, darf es nicht unbeaufsichtigt betrieben werden !

Bei weiteren fragen könnt Ihr mich auch gerne per WhatsApp-Nachricht kontaktieren: 0049172-3023085

 
http://batterie-ecke.de
Antwort
von DerGrillator, 38

Die nassen Stellen trockentupfen, Vorsicht Säure.

Säurestand kontrollieren, evtl. mit dest. Wasser auffüllen. Einbauen. Starten.

Wenn du keine Zellen leergekocht hast ist die Batterie noch ganz

Antwort
von teutonix1, 35

Schätze, die Batterie hat es hinter sich. Abklemmen, neue kaufen und austauschen. Von einem weiteren Betrieb würde ich abraten.

Kommentar von ronnyarmin ,

Wieso? Sie ist überladen worden und hat gegast. Davon geht sie nicht sofort kaputt.

Antwort
von Griesuh, 35

Ich hoffe doch, dass du zum einen die kleine Deckelchen abgeschraubt hast, zum andern dass du genügent "Batteriewasser" eingefüllt hast, bzw. in der Batterie war.

Bzw. hoffentlich war die Battrie nicht mit "batteriewasser§ überfüllt.

Denn beim Ladevorgang erwärmt sich die Batterie und die Batteriesäure dehnt sich , deshalb ist die Batterie an einigen Stellen feucht.
und es entstehen Säuredämpfe. Das ist das was du riechchst.  Das blubbern deutet darauf hin, dass sich die Säure bewegt.


Antwort
von Brainus, 40

du hast wohl ein urlaltes Ladegerät gehabt, die neuen stellen sich ab, wenn die Batterie voll ist.

Alles ok, einbauen und alles ist gut. Wenn sie kaputt ist, ist sie bald wieder leer, dann neue kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten