Frage von dunkelbunt98, 96

Autobatterie laden aber wie?

Mein Auto steht schon etwas länger und fahren darf ich damit noch nicht da es nicht angemeldet ist 😅 aber ich muss die Batterie irgendwie laden kann ich dazu das Auto Einfach laufen lassen oder muss es zum laden fahren? Danke im voraus

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 14

Die sollte man erst testen ob sie noch gut ist und auch noch Leistung hat und nicht beim laden feststellt die ist hinüber und muss getauscht werden weil sie nur noch unter 12 Volt bleibt  . 

Ist sie OK kann man man das Ding aufladen dazu muss sie aber nicht immer ausgebaut und ins Haus geschleppt werden da Autobatterien schwer sind und je größer der Motor um so größer das Ding und hat man keine Steckdose in der Nähe muss man auf das laden nicht  verzichten .

Habso was mal bei Westfalia gesehen :

https://www.westfalia.de/shops/autozubehoer/ausstattung/notfall_ausruestung/star...

KFZ Tretgenerator - Dynamo Starthilfe mit Fußpedal
 Schließen Sie die Dynamo-Starthilfe an die Autobatterie oder den Zigarettenanzünder (12 Volt) an und treten Sie das Fußpedal, um die Batterie aufzuladen
Empfohlene Pedalbetätigung: 100 - 110 Mal/ min.

Ausgangsstrom: 1,0 - 2,5 A

Ausgangsspannung: 14,8 V

Video dazu :

Antwort
von DG2ACD, 50

Also, ein Auto warmlaufen lassen ist eigentlich nicht die tolle Art. Aber grundsätzlich ist das natürlich möglich. Allerdings muss das Auto dafür recht lange Laufen.

Was heißt lange, der Startvorgang zieht natürlich auch ein Stück aus der Batterie. Aber, jenachdem wie lange das Auto bereits steht, wie groß der Verbrauch im Schlafmodus ist und wie lange das Auto noch stehen soll, ist es durchaus sinnvoll, die Batterie mal gut nachzuladen.

Und das funktioniert mit dem Generator bei laufendem Motor in jedem Fall. Da ich aber nicht weiß wie stark die Batterie entladen ist, sage ich mal, solltest Du den Motor schon auch mal eine halbe Stunde laufen lassen.

Aber warum klemmst Du nicht einfach mal ein Ladegerät an?

Kommentar von dunkelbunt98 ,

Bin alleine zuhause hab keinen mann den ich hier habe und hab angst etwas falsch zu machen 😅

Antwort
von Peter42, 31

Zum "Laden" muss das Auto nicht fahren, hierzu reicht die entsprechende Drehzahl (über entsprechend lange Zeit) aus. Wieviel Umdrehungen ist unterschiedlich, so grob 1500/min sollten es schon sein.

Das über 20 Minuten kann allerdings berechtigtes Gemecker von der Umgebung geben, unnötige Lärm- und Schadstoffbelastung usw. - Knöllchen nicht ausgeschlossen. Ein Ladegerät erledigt das Nachladen der Batterie besser und umweltschonender. Falls du keins hast - Nachbarn/Freunde fragen (so was haben mehr Leute als man denkt) und manche Werkstätten verleihen auch mal eins übers Wochenende. Eine ausgebaute Batterie lädt auch jede Werkstatt auf, die brauchen nicht gleich das komplette Auto dazu.

Antwort
von Spezialwidde, 37

Kauf die ein Erhaltungsladegerät. Es muss ja kein Ctec für hunderte Euro sein, ich hab ein Discountermodell das mir schon jahrelang gute Dienste leistet. Wenn das Auto sowieso stehen bleibt und du keinen Stromanschluss hast baust du die Batterie aus und hänsgt sie irgendwo an Strom. Immer Motor laufen lassen nur zum Batterieladen bringts nicht.

Antwort
von Schlauerfuchs, 21

Du kannst Dir ein kleine Ladegerät im Bauart für ca. 15 Eur kaufen und dann den minus Pol abklemmen und die Batterie laden .

Od Du fährst am Tag eine längere Strecke ,dann lädt sich die Batterie durch die Lichtmaschiene im Auto auf.

Laufen lassen geht auch ,aber in Leerlaufdrehzahl lädt die Lichtmaschiene nur sehr schwach und ein Auto ca 30 min auf ca 1500 Umdrehungen laufen lassen ,damit es Optimal lädt ,gefällt den Nachbarn sicher nicht.

Antwort
von Teslafreak, 33

Ausbauen und bei einem Bosch-Dienst mal laden und checken lassen, ob sie noch fit ist. Kostet nicht die Welt.

Antwort
von Strolchi2014, 38

Man darf kein Auto einfach so laufen lassen. Wegen der Umwelt und dem Lärm. Batterien kann man mittels Ladegerät laden.

Kommentar von AlienFactory ,

Es ist aber auch für den Motor nicht gut, wenn er eine lange Zeit nicht mehr gelaufen ist, ab und zu muss er das.
Und die Welt wird dadurch schon nicht untergehen wegen der paar Abgase

Kommentar von Strolchi2014 ,

Wenn alle so denken würden  wie du.....Eine Batterie kann man auch ausbauen, wenn das Auto länger stehen soll.

Kommentar von AlienFactory ,

Wohl wahr, aber ich wiederhole mich gerne noch mal.

Es ist für den Motor nicht gut, wenn er eine längere Zeit nicht läuft, weil die Zylinder von innen korrodieren können, weil sich Kondenswasser bildet, weil sie nicht mehr mit Öl beschichtet werden.

Und ausserdem, was die Umwelt betrifft.... man sollte doch vielleicht erstmal die Fahrzeuge ( Amischlitten mit V8 / V12 Motoren ) von den Strassen verweisen, deren Benzinverbrauch auf 100 Km jenseits der 30 Liter Marke liegt und nicht jemanden, der seinen 75 Ps Golf mal ab und zu für eine Stunde mit Standgas laufen lässt.

Antwort
von Dave0000, 38

Ja kannst du
Wenn du sie nur laden musst damit ein möglicher Käufer zB damit fahren kann kannst du das schon machen
Wüsste nicht was dagegen spricht
Gefahren werden sollte das Auto dann aber schon damit die Batterie  sich voll laden kann

Antwort
von ersterFcKathas, 24

einen motor einfach soo laufen lassen ist verboten , wegen der umwelt...bau die batterie aus , ans ladegerät , oder bringe sie in die werkstatt zum laden

Antwort
von herja, 25

Hi,

wenn der Motor anspringt, solltest du ein bisschen fahren um die Batterie zu laden. Aber vorher unbedingt alle Flüssigkeiten überprüfen!

Wenn der Motor nicht anspringt, brauchst du ein Batterieladegerät.

http://www.autoscout24.de/themen/autoreparatur/batteriereparatur/autobatterie-la...

Antwort
von AlienFactory, 37

Lass den Wagen einfach mal eine Stunde im Stand laufen und wenn der Motor warm ist, kannst du auch zwischendurch mal ein bisschen aufs Gaspedal treten ( Kurzzeitig mal bis 4.000 Umdrehungen )

Kommentar von Strolchi2014 ,

Die Umwelt wird es ihr danken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten